Anzeige
Gelenkschmerzen vorbeugen und lindern

Gelenkschmerzen vorbeugen und lindern

2 Minuten Lesezeit (423 Worte)

Damit die Gelenke geschmeidig bleiben, ist vor allem eines wichtig: Bewegung. Diese sollte in Maßen und regelmäßig sein, sodass die Gelenke stets gut 'geölt' werden. Hierunter versteht sich die Flüssigkeit innerhalb des Gelenkspalts, die tatsächlich als Gelenkschmiere bezeichnet wird. Letztere kann ihre Schutzfunktion vollends entfalten, wenn das Gelenk täglich unter anderem beim Spazierengehen oder Treppensteigen bewegt wird.


Ein weiterer wichtiger Aspekt, um Gelenkschmerzen zu verhindern, ist das Körpergewicht. Gelenke, die dauernd überlastet werden, nehmen schneller Schaden. Optimal ist also bereits von Kindesbeinen ein normales Gewicht zu halten, um in späteren Jahren länger fit zu bleiben. Hierfür ist eine ausgewogene Ernährung erforderlich, damit das Skelett ausreichend mit stärkendem Kalzium versorgt wird. Da Bewegung ebenfalls zur Stabilisierung der Knochen beiträgt, können auf einfache Art überschüssige Pfunde bei Erwachsenen abgebaut und die Gelenke entlastet werden.

Wie lassen sich Gelenkschmerzen vermeiden?
Sämtliche Maßnahmen, um Gelenkschmerzen vorzubeugen, basieren auf individuell abgestimmter, regelmäßiger körperlicher Bewegung. Bei Sportaktivitäten sowie im Alltag ist besonders darauf zu achten, dass die Bewegungsabläufe weder einseitig noch monoton ausfallen, um einzelne Gelenkbereiche nicht zu überlasten. Als einseitig gelten nicht nur Joggen, Golf oder Tennis sondern auch Fahrradfahren.
Gelenkschmerzen können allerdings auch durch ungeeignete Schuhe hervorgerufen werden. Aus diesem Grund ist es höchst empfehlenswert für Sportarten wie Wandern und Nordic Walking hochwertige Schuhe auszuwählen. Andere sportliche Aktivitäten, die vor Gelenkschmerzen bewahren können, sind Wassergymnastik und Schwimmen.

Behandlung auf natürliche Art
Um eine Linderung bei Gelenkschmerzen zu erreichen, können natürliche Verfahren und Hausmittel eingesetzt werden. Hierzu zählt unter anderem Ingwer. Ingwer ist einer der besten Entzündungshemmer, die die Natur zu bieten hat. So kann aus: 200 Gramm frisch geriebener Ingwerwurzel, zwei Esslöffeln Honig und 400 Millilitern Wasser ein Tee zubereitet werden. Hierfür den Ingwer in das kochende Wasser geben und nochmals 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend 10 Minuten ruhen lassen und durch ein Teesieb abgießen. Danach die zwei Esslöffel Honig einrühren. Um Gelenkschmerzen zu lindern, werden zwei Tassen Ingwertee pro Tag empfohlen.

Therapie bei Gelenkschmerzen
Neben den natürlichen Heilmitteln spielen bei der Therapie von Gelenkschmerzen Medikamente eine wichtige Rolle, die Schwellungen und Schmerzen abklingen lassen und zusätzlich über entzündungshemmende Eigenschaften verfügen. Viele rezeptfreie Medikamente können in einer Online-Apotheke bequem bestellt werden, dabei erfolgt die Lieferung direkt bis zur Haustür. Es ist wichtig herauszufinden, ob eine chronische oder akute Entzündung der Gelenke vorliegt. Zudem unterscheiden sich therapeutische Maßnahmen in allgemeine oder 'weiterführende' Behandlungen. Da die Ursachen sehr unterschiedlich sind, ist es empfehlenswert diese vorerst mindestens zu reduzieren, besser zu beheben, um Gelenkschmerzen zu beseitigen. Oft ist es zudem nötig, die Peripherie des betroffenen Gelenks wie Sehnen, Bänder und Muskeln zu behandeln.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag, 28. Juni, beginnen die Deckenbauarbeiten an der Kreisstraße SAD 20. Der Abschnitt von Haselbach bis zur Landkreisgrenze Amberg-Sulzbach wird deshalb für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtli...
24. Juni 2021
Nittenau. Was passiert derzeit auf der Baustelle der Großen Regenbrücke? Es ist ein Thema, das die Menschen bewegt und vor allem die Frage, bis wann mit der Fertigstellung gerechnet werden kann. Darunter gibt es Zeitgenossen, denen es nicht schnell g...
24. Juni 2021
Burglengenfeld. Die historischen Stadtführungen sind nach langer Corona-Pause endlich zurück. Am Sonntag, 04. Juli 2021, bietet Werner Chwatal, ehemaliger Rechtspfleger des Amtsgerichts Burglengenfeld (und später Schwandorf) eine spezielle Führung zu...
23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt