Scheune in Asing brennt nieder

Scheune in Asing brennt nieder

1 Minuten Lesezeit (122 Worte)

Bild: Alexander Auer

Innerhalb kürzester Zeit in der Nacht auf Mittwoch geriet eine Scheune in Asing bei Regenstauf im Vollbrand und brach in sich zusammen. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 300 000 Euro.

 

Am Mittwoch, 05.04.2017, gegen 02:40 Uhr ging über die Integrierte Leitstelle Regensburg die Mitteilung über einen Scheunenbrand in Asing bei Regenstauf ein. Bei Eintreffen der Einsatz- und Rettungskräfte, war der ca. 12 mal 30 Meter große Stadel bereits in sich zusammengefallen. Der hierdurch entstandene Sachschaden beträgt ca. 300 000 Euro. In dem Stadel befanden sich neben diversen Landmaschinen, eine Futtermischanlage und Heu.


Zur Klärung der bislang unbekannten Brandursache übernimmt die Kriminalpolizei Regensburg die weiteren Ermittlungen. Hinweise auf ein etwaiges vorsätzliches Verschulden Dritter haben sich bislang nicht ergeben.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige