Bilder-zum-Stelltermin_2

Schneefall kann Fortschritt nicht bremsen: Elektrohaus steht dank Vorfertigung nach nur drei Tagen

3 Minuten Lesezeit (520 Worte)

Poing/Bodenwöhr. Woran denken Sie bei 20 Zentimetern Neuschnee über Nacht? An Winterdienst, Räumfahrzeuge, Schneeschippen und Wollhandschuhe? Lukas Niederberger, Bauleiter bei der Oberpfälzer Firma FischerHaus, hatte jüngst im Bauzentrum in Poing etwas anderes im Sinn. Trotz des nicht gerade vorteilhaften Wetters stellte er mit seinem Team innerhalb von gerade einmal drei Tagen ein neues Haus auf und deckte das Dach ein. Diese rasante Aufbauphase war aber – bei allem Respekt vor Schnee – nicht die eigentliche Sensation. Die ist CasaMina, das neue Haus, selbst. (Advertorial)


Es sind keine Äußerlichkeiten, die das Revolutionäre an CasaMina ausmachen. Bodenständig mit gut 150 Quadratmetern Wohnfläche, einem Satteldach samt Gaube und einem Kniestock von 1,25 Meter passt es sich in jede Siedlung ein und gefällt dem Betrachter erst einmal. Das Besondere aber steckt im Innenleben.

CasaMina ist das erste „vollelektrische" FischerHaus. Die Oberpfälzer Holzhaus-Bauer setzen bei Raumaufteilung, Gestaltung und Größe zwar komplett auf die individuellen Wünsche der Bau-Paare – eines haben alle Häuser aber gemeinsam. Sie sollen möglichst viel Energie sparen und Komfort bieten.

Roter Quader für grünes Gewissen

Dafür braucht es intelligente Haustechnik. Und die ist in der CasaMina erstmals in einem kompakten, roten Modul verbaut. Der rote Quader erinnert an einen Container. In Wirklichkeit ist er aber mehr ein kleiner Geldspeicher für diejenigen, die wohlig wohnen, heizen, kühlen und lüften möchten – noch dazu mit einem guten grünen Gewissen. Und mit hoher staatlicher Förderung, dank Kfw-40-Effizienzklasse.

Ein Haus lässt sich nur dann in drei Tagen aufstellen, wenn die Wandelemente zuvor in der Halle sorgfältig zu einem hohen Grad vorproduziert worden sind. Das ermöglicht einen ziemlich trockenen Aufbau (trotz Schneefalls), das spart Zeit, aber vor allem auch Geld. Und diesem Gedanken folgt die vorinstallierte Haustechnik im roten Modul: Einfach anliefern, einbauen, anschließen – fertig. Und: Es bleibt auch noch mehr Raum zum Wohnen übrig.

Durch die Hochleistungs-Photovoltaikmodule auf dem Dach von CasaMina liefert die Sonne den benötigten Strom beinahe vollkommen übers Dach, führt Bauleiter Niederberger aus. Die elektrische Beheizung unterm Estrich nutzt das Haus als Massespeicher. Die kontrollierte Wohnraum-Be- und Entlüftung sorgt für gutes Klima, für heißes Wasser in Dusche und Wanne gibt es eine eigene Wärmepumpe. Dank intelligenter Vernetzung mit dem „Loxone"-Energiemanagement gelingt beinahe eine vollständige Autarkie.

Speicher und Sparsamkeit

„Wir haben in diesem Haustyp zwei grundsätzliche Fragen gelöst: Speicher und Sparsamkeit", sagt FischerHaus-Inhaberin Barbara Fuchs. Zu einem solchen smarten Gebäude gehört natürlich eine ganzheitliche Hausautomation, die auf Wunsch per Sprache gesteuert werden kann. Bauleiter Niederberger ist übrigens sehr zufrieden: Als er am dritten Tag durch die Reste des Schnees von der Baustelle nach Haus geht, ist das Dach der CasaMina zu, der Innenausbau kann beginnen.

Die Eröffnung des Hauses ist am 7. Mai 2021 geplant.

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige