Anzeige
Schnupfer-Vereinsmeisterschaft in Rieden

Schnupfer-Vereinsmeisterschaft in Rieden

2 Minuten Lesezeit (367 Worte)

Mit 4,37 Gramm Schmai wurde wiederum Herbert Weiß Vereinsmeister der Vilstalschnupfer. Wie bereits 2013 ging, nach dreimaligem Gewinn, der Wanderpokal in seinen Besitz über. Zum Kampf um Punkte und Pokale traten die Vilstalschnupfer bei ihrer Vereinsmeisterschaft im Vereinslokal „Zum Bärenwirt“ an.

1973 wurde der Verein gegründet und auch die erste Vereinsmeisterschaft durchgeführt. Und so konnte auch heuer Vorsitzende Eva-Maria Kölbl zur 43. Vereinsmeisterschaft, neben zahlreichen Mitgliedern, Ehrenmitglied Kurt Zittlau und zweiten Bürgermeister Josef Weinfurtner begrüßen. Auf das Kommando „Schnupfer fertig machen. Dose öffnen. Achtung – fertig – los!“ galt es dann innerhalb einer Minute die größtmögliche Menge „Schmai“ aus einer mit fünf Gramm des edlen Tabaks gefüllten „Dusn“ in die Nasenlöcher zu befördern.

Unter den gestrengen Augen der Schiedsrichter legten auf das Kommando von Andreas Friedrich die Wettkämpfer los. Angefeuert von ihren Fans „Schiab nache, Maria!“ oder „Ziach afe, Robert“, gaben alle Akteure ihr Bestes. Natürlich wurde nur der in die in die Nase beförderte Schnupftabak – eine Minute angestrengtes  Ausharren nach dem Schnupfen ist vorgeschrieben – gerechnet. Peinlich genau wurden auch Finger abgebürstet, der Tabak in die Dosen zurück befördert.

Nach dem Auswiegen und der Auswertung wurden folgende Ergebnisse bekannt gegeben: Herbert Weiß wurde mit 4,37 Punkten Vereinsmeister. Damit geht der Wanderpokal der Herren nach dreimaligem Gewinn in sein Eigentum über, er kann ihn neben dem Meisterpokal in seine Vitrine stellen. Robert Ott errang mit 4,04 Punkten Platz zwei und wurde ebenso wie Kurt Zittlau (3,82 Punkte) mit Urkunde und Pokal ausgezeichnet. Für die weiteren Teilnehmer gab es Urkunden.

Bei der zum 16. Mal in der Vereinsgeschichte getrennt antretenden Damenmannschaft wurde mit 4,18 Gramm Vorsitzender Eva-Maria Kölbl zur Vereinsmeisterin 2016 gekürt und konnte Wanderpokal und Meisterpokal in Empfang nehmen. Bianca Rappl (4,13 Gramm) und Rosalinde Kölbl (4,07), die auf den Plätzen folgten, wurden mit Pokal und Urkunde geehrt. Spontan outete sich Vereinswirt Erhard Richthammer als Spender für einen neuen Wanderpokal.

Präsente gab es noch für alle, die als „Auswieger“ oder „Abkehrer“ zum Erfolg der Meisterschaft beitrugen. Als harten Kern der Vilstalschnupfer bezeichnete zweiter Bürgermeister Josef Weinfurtner in seinem Grußwort die Aktiven des Vereins. Mit einem „Gut Pries“ hob er auch den Einsatz der Vilstalschnupfer im Vereinsleben der Marktgemeinde, „aus dem sie nicht mehr wegzudenken sind,“ hervor.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt