Anzeige
6F1F4F48-E7E6-4312-BE44-3E40CE7E9F4F Sieger des Wettbewerbs mit Landrätin Tanja Schweiger, Organisatoren und Teilnehmern der Spielplatz Rallye (Fotonachweis: Franziska Wagner)

Schönster Spielplatz im Landkreis Regensburg liegt in Thalmassing

2 Minuten Lesezeit (312 Worte)
Empfohlen 

​Thalmassing. Im Rahmen des Ferienprogramms des Landkreises fand erstmals eine „Wahl zum schönsten Spielplatz im Landkreis Regensburg" statt. An dem  Wettbewerb nahmen 13 Gemeinden mit insgesamt 15 Spielplätzen teil. Gewonnen hat der Spielplatz „An der Luckenpainter Straße" in Thalmassing, den zweiten Platz belegte Tegernheim mit dem Spielplatz in der Vilsstraße, gefolgt von Wenzenbach, Spielplatz „Wenzenbacher Aue".

„Ein Spielplatz ist ein Ort des Miteinanders, Kinder können toben und Freunde kennen lernen, aber auch wir Eltern können uns Austauschen. Mein herzlicher Dank gilt allen Gemeinden, die sich an unserem Wettbewerb beteiligt haben und natürlich allen Kindern und Eltern, die als Jury heute den härtesten Job der Welt hatten", so Landrätin Tanja Schweiger bei der Preisverleihung. 

Die Bürgermeister der Siegergemeinden Sebastian Koch, Helmut Haase und Max Kollmansberger erhielten jeweils eine Urkunde, einen Nistkasten sowie einen Scheck über 1000 Euro an den Sieger und je 500 Euro an die Zwei- und Drittplatzierten. Das Preisgeld, so die Bürgermeister übereinstimmend, solle auch wieder für Spielplätze im Ort verwendet werden.

Ein kleines Arbeitsteam um Jugendpfleger Peter Weigl hatte –zur Vorauswahl- alle Spielplätze besucht und bewertet. Kriterien dabei waren unter anderem der Spielspaß, der Erlebniswert und die Abwechslung der Spielmöglichkeiten. Wichtig waren auch die Gestaltung und Lage des Spielplatzes. Ist er für Kinder und Eltern fußläufig gut erreichbar? Gibt es ausreichend Rückzugsräume und Sitzgelegenheiten oder wie ist die Bepflanzung gestaltet worden? Auch die Themen Sicherheit und Sauberkeit spielten eine wichtige Rolle. Aus dieser Vorauswahl gingen drei Endteilnehmer hervor.

Die Letztentscheidung, welcher der Spielplätze nun tatsächlich „der schönste" im Landkreis werden solle, war dann 15 Kindern mit ihren Eltern vorbehalten, die am Mittwoch gemeinsam mit einem Bus die drei Spielplätze vor Ort nochmals auf Herz und Nieren testen und dann bewerten durften. Die Auswertung hatte Jugendpfleger Peter Weigl mit seinem Team gleich noch vor Ort bei der letzten Station in Tegernheim vorgenommen. Verpflegt wurde die Delegation mit Juradistlprodukten durch den Landschaftspflegeverband.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag, 28. Juni, beginnen die Deckenbauarbeiten an der Kreisstraße SAD 20. Der Abschnitt von Haselbach bis zur Landkreisgrenze Amberg-Sulzbach wird deshalb für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtli...
24. Juni 2021
Nittenau. Was passiert derzeit auf der Baustelle der Großen Regenbrücke? Es ist ein Thema, das die Menschen bewegt und vor allem die Frage, bis wann mit der Fertigstellung gerechnet werden kann. Darunter gibt es Zeitgenossen, denen es nicht schnell g...
24. Juni 2021
Burglengenfeld. Die historischen Stadtführungen sind nach langer Corona-Pause endlich zurück. Am Sonntag, 04. Juli 2021, bietet Werner Chwatal, ehemaliger Rechtspfleger des Amtsgerichts Burglengenfeld (und später Schwandorf) eine spezielle Führung zu...
23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt