Anzeige
Schwandorf feiert Bayern – buntes Programm am Blasturm

Schwandorf feiert Bayern – buntes Programm am Blasturm

3 Minuten Lesezeit (512 Worte)

Schwandorf. Einen geschichtsträchtigeren Platz zum Feiern hätte sich die Stadt Schwandorf im bayerischen Jubiläumsjahr gar nicht ausdenken können als den Blasturm. Die Geburtsstätte des Komponisten der Bayern-Hymne Konrad Max Kunz ist in den letzten Wochen und Monaten saniert und renoviert worden, so dass er nun perfekt als Kulisse für das Festwochenende unter dem Motto „Wir feiern Bayern“ fungieren kann.

Anzeige

 

 

Vom 03. bis 05. August herrscht am Blasturm Festbetrieb, garniert mit besonderen Schmankerln. Eines davon sind die täglichen Aufführungen des Theaterstücks „Kunz & Konsorten“ aus der Feder von Christina Fink-Rester. Es beschreibt in fünf Szenen das Leben der Türmerfamilie Kunz und stellt dabei insbesondere nicht nur auf den Tonsetzer Konrad Max, sondern auch auf dessen Vater Michael und den Bruder Christian ab. „Das waren allesamt ziemliche Hallodris“, sagte Autorin und Regisseurin Fink-Rester bei der Vorstellung des Programms am Mittwochvormittag. So habe sich Vater Kunz vor den damals üblichen Schardiensten – die Bevölkerung musste beispielsweise auf Anweisung der Obrigkeit den Marktplatz säubern – gedrückt und darauf hingewiesen, dass er als Türmer jederzeit für die Arbeitenden Trompete spielen könnte. Instrumentendiebstähle und Vandalismus von Christian Kunz schmücken das Theaterstück weiter aus. Fink-Rester hat es in Kooperation mit Stadtarchivar Josef Fischer geschrieben, welcher viele bislang unbekannte Anekdoten über Kunz beisteuern konnte. Fischer wird selbst Teil des Ensembles sein. Die Zusammensetzung freut Fink-Rester besonders. „Es sind Schauspieler aus allen vier Theatergruppen Schwandorfs mit dabei“, hieß es. Außerdem werde das ganze Areal des Blasturms bespielt.

Des Weiteren bietet die Stadt Schwandorf eine eigens konzipierte Stadtführung an, und die Leiterin des ausrichtenden Kulturamtes Susanne Lehnfelddankte allen Schauspielern und Organisatoren für ihr hohes Engagement. „Das ist die perfekte Verbindung zwischen Kultur undgesellschaftlichem Zusammenkommen“, sagte Lehnfeld. Damit letzteres nicht zu kurz kommt, organisiert der Oberpfälzer Waldverein (OWV)auf den Grünflächen und der Aussichtsplattform der Blasturmanlage die Verköstigung der Besucher. Der OWV hat das Türmerhaus in den letzten Jahren Jahren aufwändig saniert und bei verschiedenen Festen bereits in gewohnt guter Manier leibliche Genüsse aufgetragen. „Auch heuer gibt es wieder gutes Bier und natürlich Sau am Spieß“, machte OWV-Vorstand Erwin Mayer den Anwesenden Appetit, und als sei das nicht genug, wies er auf täglich frisch geräucherte Forellen hin, die es dort ebenfalls an allen drei Tagen geben wird.

Ostbayern-Kurier-Moderator Fabian Borkner wird durch das Programm führen, welches am Freitagabend mit den Fronberger Kirwamusikanten, am Samstag mit der Akustik-Gitarrenformation „Musicproject“ausklingen wird. Sonntags spielen zum Mittagessen die Kreuzbergmusikanten, nachmittags und abends spielen der Harmonie-Solist und Zwiefacher-Experte Christian Rathey sowie Bayrisch Böhmisch Blech.

Bild: Straßen-Aufkleber

Die Schwandorfer Einwohner werden schon im Vorfeld zum Festwochenende einen deutlich sichtbaren Hinweis darauf erspähen: zum ersten Mal lässt das Kulturamt Bodenaufkleber auf dem Bürgersteig anbringen, welche dem geneigten Besucher den rechten Weg zur Feier im historischen Jubiläumsjahr weisen sollen.
Hintergrund des Festwochenendes ist das Inkrafttreten der bayerischen Verfassung vor 200 Jahren sowie die Proklamation des Freistaates Bayern vor 100 Jahren. Oberpfälzer können sogar noch ein weiteres Jubiläum für sich verbuchen: im Jahre 1838 erhielt der Regierungsbezirk Oberpfalz per Verordnung von König Ludwig I. seine heutige Gestalt und Bezeichnung. Damit kann Regensburg und die Oberpfalz auf eine 180-jährige Historie zurückblicken.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
22. September 2021
Teublitz. Da im Haus sämtliche Sicherungsautomaten fielen wurden am Dienstagabend Bewohner eines Wohnhauses in der Regensburger-Straße in Teublitz auf den Brand einer direkt angrenzenden Werkstatt mit Holzlege aufmerksam. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermeldet für gestern am 21. September 17 Fälle. Es handelt sich dabei um die beiden am Montag gemeldeten Fälle und um 15 weitere Fälle vom Dienstag, 21. September. Heute am Mi...
22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt