Anzeige
Schwandorf: Freizeit-Viertel jetzt mit Kinderland

Schwandorf: Freizeit-Viertel jetzt mit Kinderland

2 Minuten Lesezeit (343 Worte)

Schwandorf. OB Andreas Feller spricht von einem "Vorzeigeprojekt", das eine wesentliche Bereicherung für die Große Kreisstadt, "aber auch für die gesamte Region darstellen wird": Gemeint ist das seit vielen Monaten geplante Freizeit-Viertel am Brunnfeld mit Hotel, Gastronomie, Multiplex-Kino und jetzt neu: einem riesigen Kinderland. Nach vielen Änderungen und Entwicklungen ist der Plan jetzt so weit gediehen, dass er nächste Woche dem Planungsausschuss vorgestellt wird.

Anzeige

 

Der Ostbayern-Kurier titelte im Mai 2017 "Neues Freizeit-Viertel für Schwandorf". Im Netz gab es daraufhin viele Reaktionen, sie reichten von gespannter Neugier bis hin zu spöttischem Zweifel. Tatsächlich hat es Wechsel in der Investoren-Riege gegeben, auch die Pläne haben sich geändert. Von Fastfood und Steakhouse ist nun keine Rede mehr. Dafür sollen andere Gastronomie und Büro-Gewerbe kommen. Neu ist ein sehr großer Indoor-Spielplatz, beibehalten wurden die wichtigen Elemente Multiplex-Kino (dem Vernehmen nach mindestens fünf Säle) und ein Hotel, das nach OK-Informationen 80 bis 100 Betten für Touristen bereithalten soll.

Letzterer Aspekt ist Feller besonders wichtig. Der OB sagte auf Nachfrage unseres Nachrichtenportals, dass die Pläne nächste Woche in den Ausschuss gehen - "der entscheidet dann, wie es weitergeht". Das Hotel in Kombination mit den Freizeiteinrichtungen verstärke positiv die "tollen Angebote" aus dem Oberpfälzer Seenland - schließlich müssten auswärtige Besucher der Steinberger Kugel auch irgendwo übernachten können.

Wenn bei diesem Hotel dann auch gleich noch weitere Attraktionen locken - umso besser. Feller freut sich auf Synergie-Effekte. "Strategisch liegen wir hier irgendwo zwischen Adria und Nordsee. Im überregionalen Wettbewerb kann unsere Region gar nicht genug Angebote generieren, um uns in der Konkurrenz mit anderen nach vorne zu bringen."

Warum hat es so lange gedauert? "Entscheidend war für mich, dass sich ein Projektleiter auf Investorenseite gefunden hat, der die Planungen bündelt. Unsere Wirtschaftsförderung war bei dem Prozess die ganze Zeit eng dabei, wir haben da miteinander viel entwickelt", so Feller. Er hofft auf Zustimmung im Ausschuss. Sollte die kommen, wird es noch mindestens ein Jahr dauern, bis die rechtlichen Voraussetzungen für den Spatenstich geschaffen sind. Mit welcher Bauzeit das Multi-Millionenprojekt dann rechnen muss, stehe bislang noch nicht fest.

 

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. Dezember 2020
Kreis Schwandorf. Mit zwei Todesfällen, die am Donnerstag zu vermelden sind, steigt die Zahl der mit und an SARS-CoV-2 verstorbenen Personen im Landkreis auf 30. Verstorben sind zwei Frauen im Alter von 92 und 93 Jahren, die in verschiedenen Heimen g...
03. Dezember 2020
Teublitz. Ein bislang unbekannter Täter hat von Dienstag auf Mittwoch in der Wiese vor dem Mehrgenerationenhaus in der Rötlsteinstraße eine Tanne abgebrochen und die angebrachte Lichterkette zerrissen. ...
03. Dezember 2020
Nittenau. Die Bauarbeiten im Ortsteil Kaspeltshub werden über die Wintermonate eingestellt und im Frühjahr 2021 wiederaufgenommen. Die Ortsdurchfahrt St2145 ist deshalb bis zum Baubeginn im Frühjahr für den Verkehr befahrbar. Die Staatstraße wird am ...
02. Dezember 2020
Kreis Schwandorf. Das Robert-Koch-Instituts (RKI) und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) erfassen die Corona-Infektionszahlen mit unterschiedlichen tageszeitlichen Abgrenzungen. Zum Stand Mittwoch, 0 Uhr, meldet das RKI sie...
02. Dezember 2020
Nittenau. Wenn man den Johanniter-Kinderhort „Weltenbummler" betritt, wird man schon im Eingangsbereich in vielen verschiedenen Sprachen begrüßt, und zwar von Postern, die an den Wänden hängen. Sehr schnell merkt man: Integration wird hier großgeschr...
02. Dezember 2020
Kreis Schwandorf. In den vergangenen sieben Tagen sind im Gesundheitsamt für den Landkreis Schwandorf 280 neue Corona-Fälle aufgelaufen, die sich auf die Gemeinden wie folgt verteilen:...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

03. Dezember 2020
Amberg-Sulzbach. Seit dem 25. November sind im Gesundheitsamt Amberg 244 neue Fälle aufgelaufen, die sich auf die Gemeinden im Landkreis Amberg-Sulzbach wie folgt verteilen: ...
01. Dezember 2020
Oberpfalz. In der Oberpfalz herrschten am Morgen winterliche Verhältnisse, die auch zu einem leicht erhöhten Verkehrsunfallaufkommen führten. Die Polizei gibt Verkehrsteilnehmern Tipps zur Sicherheit....
30. November 2020
Ostbayern. Der Johanniter-Weihnachtstrucker findet auch 2020 statt. „Gerade jetzt, wo das Leben aller so stark durch die Coronavirus-Pandemie geprägt ist, wollen wir den Menschen helfen, die auf Grund ihrer ohnehin schon schwierigen Lebenssituation d...
28. November 2020
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
24. November 2020
Amberg-Sulzbach. Das Landratsamt Amberg-Sulzbach hat die aktuellen Coronazahlen, aufgeschlüsselt auf die einzelnen Gemeinden im Landkreis, veröffentlicht. Die Entwicklung ist nach wie vor dynamisch. In den vergangenen 11 Tagen, seit der letzten Über...
24. November 2020
Amberg. Bei einem Brand am 24.11.2020 entstand im Gesamten an mehreren Firmengebäuden ein Millionenschaden. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen übernommen. ...

Für Sie ausgewählt