Anzeige
Schwandorf: Freizeit-Viertel jetzt mit Kinderland

Schwandorf: Freizeit-Viertel jetzt mit Kinderland

2 Minuten Lesezeit (343 Worte)

Schwandorf. OB Andreas Feller spricht von einem "Vorzeigeprojekt", das eine wesentliche Bereicherung für die Große Kreisstadt, "aber auch für die gesamte Region darstellen wird": Gemeint ist das seit vielen Monaten geplante Freizeit-Viertel am Brunnfeld mit Hotel, Gastronomie, Multiplex-Kino und jetzt neu: einem riesigen Kinderland. Nach vielen Änderungen und Entwicklungen ist der Plan jetzt so weit gediehen, dass er nächste Woche dem Planungsausschuss vorgestellt wird.

Anzeige

 

Der Ostbayern-Kurier titelte im Mai 2017 "Neues Freizeit-Viertel für Schwandorf". Im Netz gab es daraufhin viele Reaktionen, sie reichten von gespannter Neugier bis hin zu spöttischem Zweifel. Tatsächlich hat es Wechsel in der Investoren-Riege gegeben, auch die Pläne haben sich geändert. Von Fastfood und Steakhouse ist nun keine Rede mehr. Dafür sollen andere Gastronomie und Büro-Gewerbe kommen. Neu ist ein sehr großer Indoor-Spielplatz, beibehalten wurden die wichtigen Elemente Multiplex-Kino (dem Vernehmen nach mindestens fünf Säle) und ein Hotel, das nach OK-Informationen 80 bis 100 Betten für Touristen bereithalten soll.

Letzterer Aspekt ist Feller besonders wichtig. Der OB sagte auf Nachfrage unseres Nachrichtenportals, dass die Pläne nächste Woche in den Ausschuss gehen - "der entscheidet dann, wie es weitergeht". Das Hotel in Kombination mit den Freizeiteinrichtungen verstärke positiv die "tollen Angebote" aus dem Oberpfälzer Seenland - schließlich müssten auswärtige Besucher der Steinberger Kugel auch irgendwo übernachten können.

Wenn bei diesem Hotel dann auch gleich noch weitere Attraktionen locken - umso besser. Feller freut sich auf Synergie-Effekte. "Strategisch liegen wir hier irgendwo zwischen Adria und Nordsee. Im überregionalen Wettbewerb kann unsere Region gar nicht genug Angebote generieren, um uns in der Konkurrenz mit anderen nach vorne zu bringen."

Warum hat es so lange gedauert? "Entscheidend war für mich, dass sich ein Projektleiter auf Investorenseite gefunden hat, der die Planungen bündelt. Unsere Wirtschaftsförderung war bei dem Prozess die ganze Zeit eng dabei, wir haben da miteinander viel entwickelt", so Feller. Er hofft auf Zustimmung im Ausschuss. Sollte die kommen, wird es noch mindestens ein Jahr dauern, bis die rechtlichen Voraussetzungen für den Spatenstich geschaffen sind. Mit welcher Bauzeit das Multi-Millionenprojekt dann rechnen muss, stehe bislang noch nicht fest.

 

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
22. September 2021
Schwandorf. Neue Wege gehen die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Schwandorf, der Jobcenter Amberg-Sulzbach, Cham und Schwandorf, um interessierte Frauen anzusprechen. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt teilt Folgendes mit: In den sieben Tagen vom 15. bis 21. September traten im Landkreis Schwandorf 76 neue Fälle auf. ...
21. September 2021
Wackersdorf. Die Zweigstelle der „Wackersdorfer Hausärzte" in der Hauptstraße öffnet am 4. Oktober im MGH ihre Türen. In der Kinder- und Familienpraxis werden Dr. Sebastian Zahnweh, Dr. Peter Krüger und die neu hinzugekommene Hebamme Daniela Schaller...
21. September 2021
Teublitz. Durch gelbe Bänder an Baumstämmen weiß man inzwischen, an welchen Bäumen man sich kostenlos mit Obst versorgen darf. Seit Mitte September gibt es solche Markierungen nun auch in Teublitz. ...
21. September 2021
Burglengenfeld. Wenn eine musikalische Formation sich „Bagatelle" nennt, ist man fast geneigt, es auch dafür zu halten, für eine Kleinigkeit; der Kapelle Bagatelle aus Görlitz dürfte diese Untertreibung für ihre Musik zwischen Chansons und Klezmer ge...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt