Anzeige
F576808D-62F3-4D5D-9280-2993327BE9B0 Bernhard Boßle (Werkstattleiter Bauhof), Michael Uebel (Bauhof), Oberbürgermeister Andreas Feller und Personalratsvorsitzender Jürgen Liebl mit der Urkunde von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer.

Schwandorf ist offizieller Sicherheitspartner des Bundes

1 Minuten Lesezeit (230 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf. Gerade in Städten mit viel Verkehr ist der tote Winkel bei LKWs immer noch eine große Gefahrenquelle für andere Verkehrsteilnehmer. In Schwandorf ist das seit Unterzeichnung der Sicherheitspartnerschaft mit dem Bundesverkehrsministerium Ende März anders.


Darin hatte sich die Große Kreisstadt verpflichtet, ihren Fuhrpark mit Abbiegeassistenten nachzurüsten bzw. Neufahrzeuge mit diesem System anzuschaffen. Der Abbiegeassistent warnt die Führer großer Fahrzeuge beim Rechtsabbiegen vor Fußgängern, Fahrrad- oder Motorradfahrern, die sich im toten Winkel befinden.

Tipps und Trends für Sie

Am Donnerstag konnte Oberbürgermeister Andreas Feller nun die offizielle Urkunde der Sicherheitspartnerschaft, unterzeichnet von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, präsentieren. Scheuer selbst „konnte zu diesem Pressetermin leider nicht kommen", scherzte Feller mit deutlichem Augenzwinkern.

Für die Stadtfahrzeuge sei der Abbiegeassistent jedoch „eine deutliche Erhöhung der Sicherheit", wie Feller betonte. Er selbst besitzt eine LKW-Fahrerlaubnis und kann aus eigener Erfahrung den Nutzen des Unfallpräventionssystems wertschätzen. Ebenso bedankte sich Feller stellvertretend für alle Bauhofmitarbeiter bei Michael Uebel und bei Werkstattleiter Bernhard Boßle, der laut Personalratsvorsitzendem Jürgen Liebl „die meiste Arbeit beim Umrüsten" gehabt habe.

Insgesamt kosteten die neuen in mittlerweile zehn städtischen Fahrzeugen installierten Video-Systeme 35.000 Euro, wobei davon vom Bundesverkehrsministerium ein Zuschuss von 15.000 Euro zur Verfügung stand. Bei der Sicherheitspartnerschaft befindet sich Schwandorf in Gesellschaft mit anderen Kommunen und Landkreisen, aber auch mit einer Hilfsorganisation wie den Johannitern oder der Freien Hansestadt Hamburg.

Oberbürgermeister Andreas Feller zeigt den Sticker der ausgestatteten Fahrzeuge.
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt