Schwandorfer Biker bei Marienthal in den Fluss gestürzt

Gegen 17:30 kam es am Dienstagnachmittag zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2149 bei Marienthal, in Sichtweite der Burgruine Stockenfels. Ein mitte 50 Jahre alter Schwandorfer Motorradfahrer war in Richtung Regenstauf mit mehreren Kollegen unterwegs, als er in einer leichten links Kurve plötzlich die Kontrolle über sein Bike verlor und stürzte. Direkt neben der Staatsstraße beim Unfallort verläuft der Fluss Regen mehrere huntert Meter lang. Der Motorradfahrer schleuderte samt Bike hinter die Leitplanke.

Sein Motorrad blieb nach rund 30 Metern auf einem Weg entlang des Regens liegen. Der Fahrer selbst wurde durch die Wucht ins Wasser geschleudert. Dort trieb er mehrere Meter ab. Ein Ersthelfer der den Unfall glücklicherweise dirkt gesehen hat, konnte durch sein blitzschnelle Reaktion dem Biker wohl das Leben retten. Er sprang ins Wasser und konnte den verletzten Motorradfahrer, der bereits mehrere Meter im Fluss abgetrieben war, ans Ufer ziehen.

Dort konnte dann der eintreffende Rettungsdienst mit der Versorgung beginnen. Die Feuerwehr musste die Staatsstraße für rund eine Stunde komplett sperren. Auch ein Rettungshubschrauber kam an die Einsatzstelle und brachte den schwer verletzten Biker in die Univerität Regensburg. Laut der Polizei vor Ort, besteht für den Motorradfahrer glücklicherweise keine Lebensgefahr.