Sechs Wehren legten gemeinsam Prüfung ab.

1 Minuten Lesezeit (292 Worte)

„Es ist hoch zu bewerten, dass ihr euch der Modularen Truppmannausbildung gestellt habt“ lobte Kreisbrandinspektor Hubert Blödt. Gemeinsam mit Abnahmeleiter KBM Roland Kolbeck und den Kreisbrandmeistern Jürgen Ehrnsberger und Alexander Graf nahm er im Feuerwehrgerätehaus die schriftliche und praktische Abschlussprüfung ab. KBI Blödt lobte, dass alle die Prüfung sehr gut bis gut bestanden hätten.

Diese Basisausbildung sei Grundlage der Feuerwehrausbildung, vermittle Einsatztechnik und -taktik und sei Grundlage für weitere Lehrgänge auch an den staatlichen Feuerwehrschulen. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Vilshofen, Rieden, Thanheim, Diebis, Pittersberg und natürlich Ensdorf hätten sich der Ausbildung unterzogen. Sie könnten nun mit ihrem erworbenen Wissen effektiv Hilfe leisten, betonte KBI Hubert Blödt und brachte es mit „ihr seid nun berechtigt und auch verpflichtet auszurücken“ auf den Punkt. In zwölf Schulungsmodulen waren in etwa 70 Stunden die Feuerwehrmänner und -frauen in Theorie und Praxis ausgebildet worden. Dazu gehörten neben Rechtsgrundlagen, Schutzausrüstung und Einsatzhygiene, Fahrzeug- und Löschkunde, Löschwasserversorgung sowie Löscheinsatz in Theorie und Praxis.

Weiter umfassten die Ausbildungsmodule Geräte zur Technischen Hilfeleistung. Knoten und Stiche, Erste Hilfe. Sichern gegen Absturz, Sprechfunkausbildung sowie ABC-Gefahren. Nach bestandener Abschlussprüfung gratulierte 2. Bürgermeister Karl Roppert, betonte auch im Namen von Riedens Bürgermeister Erwin Geitner die Notwendigkeit einer fundierten Ausbildung. Sein Dank gelte Teilnehmern und Ausbildern. Er betonte „Unsere Wehren leisten einen wichtigen Dienst für ihre Mitbürger.“

Die Urkunden über die bestandene Prüfung zur Modularen Truppmannausbildung bekamen überreicht: Tassilo Bäuml und Jürgen Wittmann (FW Diebis), Lukas Gebhardt, Paul Göldner, Jana Hafenbradl, Jannick Kiener, Laura Kiener, Jonas Kotzbauer, Luzia Ram, Lukas Scharl, Korbinian Wein und Magdalena Wein (FW Ensdorf), Michael Mändl und Simon Kroner (FW Pittersberg), Elias Hollweck, Simon Schmidt und Jonas Weiß (FW Rieden), Thomas Scharr (FW Thanheim), Lena Albrecht, Sandra Gebhardt und Vera Preischl (FW Vilshofen). Anschließend lud Feuerwehrvorsitzender Richard Reiser zum Abschlussessen ein.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige