Anzeige
SEG: Für den Notfall geprobt

SEG: Für den Notfall geprobt

1 Minuten Lesezeit (288 Worte)
Am Montagabend gegen 19 Uhr Uhr traten rund zwanzig Mitglieder der SEG Betreuung der Stadt Regensburg zu einer ungewöhnlichen Übung an. Mit großen Anhängern im Schlepptau trafen sich die ehrenamtlichen Kräfte mit insgesamt vier Einsatzfahrzeugen auf dem Parkplatz der Wallfahrtskirche Mariaort. "Vor Ort haben wir das Zusammenspiel zwischen dem Bereich Verpflegung und dem Bereich Betreuung trainiert", so Leiter der SEG Florian Fromm.

Doch was bedeutet "SEG" beim Rettungsdienst überhaupt? Die Abkürzung "SEG" lautet ausgeschrieben "Schnelleinsatzgruppe" und bezeichnet in Deutschland eine Gruppe von Einsatzkräften, die so ausgebildet und ausgerüstet sind, dass sie bei einem sogenannten "MANV", also einem Massenanfall von Verletzten bei einem Ereignis die Verletzten oder Erkrankten oder generell betroffene Personen versorgen können.

Genau dieses Zusammenspiel wurde von den engagierten Rettern der Bereitschaften aus Sinzing und Regensburg geprobt. Die Kräfte bauten auf dem Parkplatz eine Verpflegungsstation auf, mit der im Notfall problemlos zu jeder Tages und Nachtzeit rund 150-200 Menschen mit warmen Mahlzeiten versorgt werden können. "Vor allem zu diesen kalten Jahreszeiten kühlt der Mensch schnell aus. Genau hier ist es umso wichtiger, betroffene Personen, aber natürlich auch die Einsatzkräfte schnell und effektiv unterstützen zu können", so Fromm. Nach rund einer Stunde war ein beheiztes Zelt errichtet, Bierbänke und Tische draußen und im Zelt aufgebaut und zeitgleich Gulaschsuppe mit Nudeln gekocht.

"Die Absprache zwischen den einzelnen Kräften und Gruppen ist hier ausschlaggebend für eine schnelle und reibungslosen Hilfe in realen Situationen. Genau diese Zusammenarbeit haben hier am Montagabend trainiert und mit ausschließlich positiver Resonanz gemeistert", erklärt Leiter und Organisator Florian Fromm.

Im beheizten Zelt konnten die Kräfte im Anschluss das heiße Essen und den warmen Tee genießen. Nach rund drei Stunden war die ungewöhnliche Übung auch wieder beendet und die Ausrüstung in den Fahrzeugen und deren Anhänger verstaut.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. April 2021
Mit 25 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.588. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 134,6 lag, sinkt heute nach übereinstimmenden Berechnungen von LGL und RKI auf 126,5. ...
22. April 2021
Nittenau/Städtedreieck. Nach dem Winter stehen gerade jetzt im Frühjahr wieder Arbeiten rund um Haus und Garten an. Und schon beginnt die Suche nach Handwerkern die schnell und unkompliziert die Terrasse oder Mauern reinigen oder Pflegearbeiten im Ga...
21. April 2021
Schwandorf. In Bayern und Tschechien allgegenwärtig, und doch oft übersehen und geringgeschätzt sind die Spuren der Industriegeschichte. Der Frage, wie Industriedenkmäler nach dem Ende ihrer ursprünglichen Funktion mit neuem Leben gefüllt werden könn...
21. April 2021
Maxhütte-Haidhof. In einer Dienstversammlung wählten die aktiven Feuerwehrdienstleistenden der Freiwilligen Feuerwehr Ponholz den Kommandanten und dessen Stellvertreter in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof. ...
21. April 2021
Nittenau. Die Stadt Nittenau eröffnet einen Malwettbewerb für Kinder aus der Region. Auf die GewinnerInnen warten zahlreiche Preise. ...
21. April 2021
Mit 50 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.563. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit dem 7. April konstant unter 200. Sie lag gestern bei 142,0 und ist heute weiter leicht gesunken auf 134,6. Diesen Wert weisen überei...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...

Für Sie ausgewählt