Anzeige
Segnung des neuen Schlauchwagen SW-KatS

Segnung des neuen Schlauchwagen SW-KatS

2 Minuten Lesezeit (427 Worte)

Großer Bahnhof vor dem Feuerwehrgerätehaus in Rieden zur Segnung des neuen Schlauchwagen SW-KatS: Die Aktiven der Wehren Rieden und Vilshofen waren in Uniform angetreten, das neue Fahrzeug mit Blumen geschmückt.

„Mit diesem Fahrzeug können wir die Einsatzmöglichkeiten für unsere Wehr, für das untere Vilstal oder im Katastrophenfall auch überregional wesentlich verbessern – ein Gewinn für uns alle“ betonte Bürgermeister Erwin Geitner.

Kreisbrandrat Fredi Weiß, Kreisbrandinspektor Hubert Blödt und Rainer Schmid, Fachbearbeiter für Katastrophenschutz am Landratsamt, bezeichnete Geitner als „nicht ganz unschuldig, dass wir heute ein Fahrzeug segnen dürfen, das optimal in das untere Vilstal und auch zu unserer Gemeinde passt“. Er blickte zurück auf 2014, als erste Gedanken zur Möglichkeit einer Fahrzeugbeschaffung für den Katastrophenschutz diskutiert wurden, bis zur Nachricht am 17. August, dass ein Fahrzeug auf Abruf zur Verfügung stünde.

Bild: „Segne dieses Fahrzeug, das wir heute in Dienst stellen“ beteten Pfarrer Gottfried Schubach und sein evangelischer Amtskollege Klaus Eberius (von links).

Sein Dank gelte insbesondere den Mitgliedern des Marktgemeinderats, die kurzfristig ihr Einverständnis gegeben hätten, Kommandant Rainer Salbeck und allen aktiven Feuerwehrleuten. Eine Bereicherung für die gesamte Feuerwehr im südlichen Landkreis, so Kommandant Rainer Salbeck, sei der Schlauchwagen SW-KatS „gerade mit unserem großflächigen Waldgebiet, wo eine Löschwasserversorgung auch über lange Schlauchstrecken aufgebaut werden muss“. Kreisbrandrat Fredi Weiß nannte die Segnung „dieses doch ungewöhnlichen Fahrzeugs einen besonderen Tag für die Feuerwehren im unteren Vilstal“. Sein Dank galt auch der Bundestagsabgeordneten Barbara Lanzinger, die mit dafür sorgte, dass eines der drei Bayern zugeteilten Fahrzeuge in den Landkreis kam. Wie ihre Vorredner wünschte Barbara Lanzinger den Frauen und Männern der Wehr, „dass dieses Fahrzeug meist nur für Übungen gebraucht werde, bei Einsätzen aber jeder wieder gesund zurückkomme.

Bild: MdB Barbara Lanzinger, KBR Fredi Weiß, KBI Hubert Blödt, Kommandant Tobias Haas, Rainer Schmid, Fachbearbeiter für Katastrophenschutz, Kommandant Rainer Salbeck und Bürgermeister Erwin Geitner freuten sich über die Segnung des neuen Schlauchwagen SW-KatS.

Nach einem gemeinsam gesungenen „Lobet den Herren …“ sagte Pfarrer Gottfried Schubach „Jeder Handwerker weiß, dass gutes Werkzeug die halbe Arbeit ist“. So brauche auch die Feuerwehr ihre Geräte um den Nächsten helfen zu können. Mit einem „Gott zur Ehr und den Nächsten zur Wehr“ beglückwünschte Pfarrer Klaus Eberius die Wehr zum neuen Fahrzeug. Betonte „Als Bürger möchte ich sagen, wir sind stolz und verlassen uns auf unsere Wehr“. Nach einem gemeinsamen Vater unser sprachen die beiden Pfarrer im Wechsel das Segensgebet, baten Gott „Segne dieses Fahrzeug, das wir heute in Dienst stellen“ und auch „Mache uns alle bereit zu aufrichtiger Zusammenarbeit und zu geschwisterlichem Dienst am Nächsten“. Anschließend lud Bürgermeister Erwin Geitner zu einem gemeinsam Essen ins Feuerwehr-Gerätehaus ein.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. April 2021
 Landkreis Schwandorf. Zum 350. Mal seit Beginn der Pandemie vor 13 Monaten berichtet das Landratsamt Schwandorf – wie gewohnt auch an Sonntagen – über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Schwandorf. Mit 46 Fällen am Freitag und...
17. April 2021
Am 17. April 2021 jährt sich zum 76. Mal die Nacht des Bombenangriffs auf Schwandorf am 17. April 1945. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie findet keine öffentliche Gedenkfeier statt. Es erfolgte daher eine Kranzniederlegung im...
17. April 2021
Wackersdorf. Bürgermeister Falter verkündete eine gute Nachricht: Die „Wackersdorfer Hausärzte" bekommen Zuwachs. Ab Oktober wird Dr. Peter Krüger Teil der neuen Kinder- und Familienpraxis sein, die sich übergangsweise im Mehrgenerationenhaus (MGH) e...
17. April 2021
Neunburg v. W./Diendorf.  Am Freitagnachmittag ereignete sich in einem Waldstück bei Diendorf ein Arbeitsunfall. Ein 70-Jähriger wollte zusammen mit seiner Ehefrau einen Baum fällen. ...
17. April 2021
Oberviechtach. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand in Oberviechtach. Dabei kam nach Mitteilung der Polizei die 83-jährige Bewohnerin ums Leben....
16. April 2021
Mit 36 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.416. Das entspricht heute exakt fünf Prozent der Landkreisbevölkerung. Damit wurde bei jedem 20. Landkreisbewohner eine Infektion nachgewiesen. Dass die Dunkelziffer um ei...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt