Anzeige
Senioren beim Fahrsicherheitstraining

Senioren beim Fahrsicherheitstraining

2 Minuten Lesezeit (375 Worte)

„Halt! Jetzt hättest du ein Auto angefahren – wenn da nicht nur Pylonen stehen würden“. Fahrsicherheitstraining für Seniorinnen und Senioren war angesagt am Badparkplatz in Rieden. Andreas Bahle, stellvertretender Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Amberg, hatte die Teilnehmer auch beim Rückwärts-Einparken mit seiner lockeren, humorvollen Art sicher im Griff. Die richtige Wortwahl hatte da Bürgermeister Erwin Geitner getroffen, als er beim theoretischen Einstieg ins Thema den Teilnehmern im Fremdenverkehrsraum des Rathauses „viel Erfolg und auch Spaß beim praktischen Teil“ wünschte.

VdK-Ortsverein und Marktgemeinde hatten das Fahrsicherheitstraining gemeinsam  mit der Kreisverkehrswacht organisiert. Und so ging es erst einmal um Wissenswertes aus dem Verkehrrecht. Denn, so Andreas Bahle, es gebe in Deutschland zwar – „bis jetzt“ – noch keine Altersgrenzen für die Fahrerlaubnis, „aber man soll sich im Alter Gedanken schon machen über die eigene Fahrtüchtigkeit“. Bahle wies darauf, dass Führerscheinprüfungen heute wesentlich schwieriger seien, „als in der zeit, als wir vor 50 oder gar 60 Jahren zum Teil noch mündlich geprüft wurden“. 

So sprach er über Neuerungen in der Straßenverkehrsordnung wie Reißverschlussverfahren, Notbremsassistenten, Handyverbot im Auto, neue Verkehrszeichen, Alkoholverbot für Fahranfänger aber auch das neue Punktesystem. Am Badparkplatz war Theorie dem Fahrsicherheitstraining vorangestellt, am eigenen Wagen hieß es „sind Sitze, Kopfstützen, Innen- und Außenspiegel richtig eingestellt?“. Nun hieß es durch mit 30 km/h und anschließend mit 40 km/h einen Pylonenslalom zu durchfahren.

Das Ganze dann im Rückwärtsgang bereitete dann schon einige Schwierigkeiten ­ „mei G’nack ist halt a scho steifer“ –, und als beim zweiten Rückwärtsslalom möglichst knapper Halt vor einer beweglichen Stange verlangt wurde, „hätte es im wahren Leben doch einige Blechschäden gegeben“. Auch beim Rückwärts-Einparken – aber das hatten wir ja schon. Dann hieß es abschließend noch Gefahrenbremsungen bei verschiedenen Geschwindigkeiten und auch noch Ausweichübungen.

 

 

Zitate:

Bürgermeister Erwin Geitner: „Ich finde es gut, dass die Seniorinnen und Senioren Teilnahmen, sich so auch ihrer eigenen Grenzen bewusst wurden“.

 

Rainer Salbeck sen. fand das Training interessant und lehrreich, „denn ich erkannt meine schwache Stelle, das Rückwärtsfahren nur mit den Spiegeln“.

 

VdK-Vorsitzender Josef Niebler fand die Theorie wichtig, sah aber für sich „beim praktischen Teil das seitenverkehrt Denken beim Rückwärtsfahren mit Spiegeln als schwierig“.

 

Herbert Popp fand das Fahrsicherheitstraining interessant und empfehlenswert. Auch er meint: „Auch mich forderte das Rückwärtsfahren zwischen den Pylonen heraus“.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Juli 2021
Schwandorf. Die Sicherheitswacht der Polizeiinspektion Schwandorf wurde von der Stadt Schwandorf mit einem zweiten Elektro-Fahrrad ausgestattet....
27. Juli 2021
Wackersdorf. In der ersten öffentlichen Veranstaltung der Krieger- und Reservistenkameradschaft (KRK) seit über einem Jahr wurden mehrere verdiente Mitglieder geehrt. Johann Huber wurde für 50 Jahre Treue zur Kameradschaft ausgezeichnet. Josef Hartin...
27. Juli 2021
Schwandorf. Bei einem gemeinsamen Kennenlerngespräch haben sich vor Kurzem Silke Grimm, seit Anfang Juni Leiterin der Agentur für Arbeit Schwandorf, und Andreas Feller, Oberbürgermeister der Stadt Schwandorf, über den regionalen Arbeitsmarkt ausgetau...
26. Juli 2021
Burglengenfeld. Im Rahmen der Sommerkulturreihe „Damenwahl" trafen sich am Donnerstag bei schönstem Sommerwetter viele Senioren und Junggebliebene zu einem musikalischen Nachmittag. ...
26. Juli 2021
Nittenau. Fast 50 Personen konnte Mitorganisatorin Nina Kohler am Samstag in Diepenried begrüßen. Ursula Heimerl, eine langjährige Freundin der Landjugend, hatte auch in diesem Jahr das Grundstück für das Sommernachtsfest der KLJB und der Ministrante...
26. Juli 2021
Sonnenberg/Pfreimd: Die 28-jährige Kerstin Schmidt vom Schützenverein Edelweiß Siegritz konnte auch heuer mit dem KK-Gewehr bei der DM ihr Können unter Beweis stellen. Im Einzelstart und im Sprint der Damen blieb sie ungeschlagen. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt