Senioren werden Opfer von Diebstählen

Symbolbild: Gerd Altmann, pixelio.de

Einen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit nutze am Mittwochnachmittag (13.04.2016) gegen 14.15 Uhr ein bislang unbekannter Täter in einem Verbrauchermarkt in der Karolinenstraße in Sulzbach-Rosenberg aus, um einer 83jährigen Seniorin die braune lederne Damenhandtasche aus dem Warenkorb zu entwenden. Die Handtasche samt Inhalt hatte einen Wert im mittleren 3-stelligen Euro-Bereich. Als möglichen Täterhinweis konnte die Seniorin nur angeben, dass sich zur Tatzeit ein Mann im Alter von etwa 35 - 40 Jahren mit dunklen kurzen Haaren in der Nähe des Einkaufswagens aufgehalten hatte.

Nicht viel besser erging es einem 79-jährigen Mann, der in der Zeit von 16.00 Uhr bis 16.05 Uhr an diesem Tag sein schwarzes Herrenrad samt am Lenker angehängter Einkaufstasche vor einer Bank in der Rosenberger Straße zurückließ. Als er das Kreditinstitut verließ, war das Rad verschwunden. Der Entwendungsschaden liegt hier bei etwa 150 Euro. Dem Rentner wurde zwar im Laufe des späten Nachmittags durch einen bislang unbekannten Mann das Fahrrad an seine Wohnadresse zurückgebracht, die Einkaufstasche und der darin befindliche Geldbeutel allerdings blieben verschollen. Angeblich soll das Fahrrad im sogenannten „Bachviertel“ aufgefunden worden sein.

Zeugen, die Angaben zu den zuvor beschriebenen Szenarien machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 09661 / 87440 mit der örtlichen Polizeiinspektion in Verbindung zu setzen.