Sir Tobi beim Feuerwehrball

Sir Tobi beim Feuerwehrball

2 Minuten Lesezeit (313 Worte)

Die Freiwillige Feuerwehr Mainsbauern konnte sich über zahlreiche Besucher beim Feuerwehrball freuen.

Vorstand Wolfgang Schneeberger freute sich am Freitagabend eine sehr große Zahl an Besucher beim Ball der Freiwilligen Feuerwehr Mainsbauern im Gasthaus Eder in Mainsbauern begrüßen zu können. Der „Froschhaxn Express“ eröffnete den Abend mit einem Walzer und sorgte für gute Stimmung bei den Ballbesuchern. Ein besonderer Gruß von Feuerwehrvorstand Schneeberger ging an die Patenfeuerwehren aus Wald und Eitzing, die anwesenden Gemeinderäte sowie die Vereinsabordnungen mit ihren Vorständen. Er wünschte allen frohe Stunden in Mainsbauern. Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Tombola mit 150 Preisen.

Bei der Maskenprämierung wurde es dann himmlisch, denn der „Engel Aloisius“ mit seinem Gefolge holte sich den ersten Platz. Die Einlage wurde anmoderiert von Albert Frank, der einen besonderen Gast ankündigte. Dieser werde aus dem Nähkästchen plaudern und neige zu Verwechslungen. Und dann kam er: Oberlöschmeister Sir Tobi aus dem Mühlviertel. Sir Tobi stellte kurz die Feuerwehr vor, so sei das Auto der FF Mainsbauern nicht mehr das Neuste. Am besten geeignet sei es für Fehlalarme, den das Rückwärtsfahren sei am Einfachsten.

Dann berichtete er von dem schweren Kampf um das Gründungsfest 2018, bei dem auch Bier- und Essenproben auf dem Programm standen und zu langen Festausschusssitzungen führen. Es folgten Anekdoten aus Einsätzen und über die Feuerwehrkameraden. Er sprach auch über die österreichischen Feuerwehrkameraden und neues Gerät für die Wehr. Am Ende trug er dann sein Hauptanliegen vor: die FF Mainsbauern suche einen Jugendwart. Diese Job bedeute im Prinzip, die Welt zu retten und erfordere besondere Qualifikationen, die er auch aufzählte. Im Anschluss führe er Bewerbungsgespräche in der Bar. Als Überraschung hatten auch die Feuerwehrkameraden aus Eitzing eine Einlage mitgebracht. Sie zeigten zuerst im Bademantel, dann im rosa Tütü Akrobatik- und Tanzeinlagen. Es war ihre Generalprobe für den eigenen Ball am 6. Februar. Voller Begeisterung forderte das Publikum eine Zugabe, die es auch bekam.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige