Sollte Seniorin Opfer einer Trickdiebin werden?

Symbolbild: (c) Burkard Vogt, pixelio.de

Am Mittwochvormittag (14.09.2016) trug sich ersten Zeugenangaben zufolge gegen 11.15 Uhr im Bereich „Hagtor“ ein Szenario zu, welches darauf schließen lässt, dass eine 73-jährige Seniorin aus Sulzbach-Rosenberg Opfer einer Trickdiebin werden sollte.

Zur besagten Zeit soll eine bislang unbekannte junge Frau auf die ältere Dame zugegangen sein und versucht haben, der Seniorin ihr goldenes Armband vom Handgelenk zu nehmen. Nachdem ihr dieses nicht gelang, soll die Täterin einen grauen Pkw, Kennzeichen nicht bekannt, bestiegen haben und davongefahren sein. 

Der Sachverhalt wurde bei der örtlichen Polizei erst gegen 12.00 Uhr angezeigt, so dass sich Fahndungsmaßnahmen erübrigten.

Die Täterin wird als jüngere Frau mit dunkler Hautfarbe und gepflegtem Erscheinungsbild beschrieben. Sie soll eine Hochsteckfrisur und schwarz-weiße Bekleidung getragen haben.

Zeugen, die das Szenario beobachtet haben und insbesondere auch mit Hinweisen auf das Kennzeichen des beteiligten grauen Pkw aufwarten können, werden gebeten, sich unter Tel. 09661 / 87440 mit der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg in Verbindung zu setzen.