Anzeige
Sommerferienprogramm im Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen

Sommerferienprogramm im Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen

3 Minuten Lesezeit (679 Worte)

Bunt, spannend und manchmal vielleicht auch wild – so lässt sich das Kinderprogramm für die Sommerferien 2016 im Oberpfälzer Freilandmuseum beschreiben. Wer in den Ferien zuhause bleibt, muss nichts verpassen: Viele Kurse zeigen die handwerkliche Herstellung allerlei schöner und nützlicher Dinge wie z. B. Schmuckschatullen oder auch Edelsteinkettchen.

Für die besonders wilden und abenteuerlustigen Kinder gibt es eine geheimnisvolle Fledermausführung oder auch einen kunterbunten Räubernachmittag. Was die Bauern in der Landwirtschaft alles zu tun hatten, das zeigen die Mitarbeiter des Museums. Es werden Stricke gedreht, Flachs bearbeitet und wer schon groß und stark genug ist, darf gerne bei der Feld- und Stallarbeit mithelfen. Das Beste am Programm: Jeder Teilnehmer am Kinderferienprogramm darf auch kostenlos ins Museum. In der Kursgebühr ist der Eintritt schon enthalten.

Dienstag, den 2. August:           

Wir bauen eine Schmuckschatulle, kleine Schatztruhe, mit Stefan Schedlbauer                     

Gemeinsam mit Schreinermeister Stefan Schedlbauer baut man eine feine Schmuckschatulle für geheime Schätze, Schmuck und Edelsteine. Dabei wird etwas über Holzverbindungen gelernt und wie man Holz zum Glänzen bringt. Ein Projekt, das auch verstärkt Mädchen ansprechen soll.

9-12 Uhr                   

Gebühr: € 18,- + Materialkosten: € 20,-

Von 6-14 Jahren

Mitzubringen: Bleistift, Meterstab

 

 

 

Mittwoch, den 03. August:           

Fledermausführung, mit Herrn Dr. Stierstorf

Nachts ab 21 Uhr können Kinder und Erwachsene mit Dr.Christian Stierstorfer etwas ganz Besonderes erleben: Die lautlosen, fliegenden Jäger der Nacht – Fledermäuse! Die großen und kleinen Besucher können die Ultraschall-Echoortungslaute der Fledermäuse bei ihrer Jagd auf Insekten hören und erfahren viel über Biologie, Lebensweise und Schutz dieser wichtigen Tiere.

21 Uhr

Gebühr: €  6,- pro Kind, € 8,- pro Erwachsene

Materialkosten: keine

Ab 7 Jahren

Mitzubringen: evtl. Taschenlampe

 

Donnerstag, den 04. August:        

Im Filzgarten, mit Anita Köstle                   

Für den Spaziergang durch die Museumswiesen werden ein "Blumenkörbchen" und eine "Schlüssel"-Blume gefilzt. Es gibt viel zu erleben: Vorbei an den Hühnern und am Gänseteich, Wasser pumpen …

13.30-16.30 Uhr        

Gebühr: € 8,- pro Kind, €13,- pro Erwachsener +Materialkosten: € 8,-

Von 5-8 Jahren, mit oder ohne Elternteil

Mitzubringen: 2 Handtücher, Plastiktüte

           

Freitag, den 05. August:               

Gasbetonschnitzen, mit Dominik Schleicher                    

Arbeiten einer Fischfigur aus einem Gasbetonstein mit einer Raspel und anschließendes Anmalen

14-16.30 Uhr             

Gebühr: € 15,- + Materialkosten: € 5,-

Ab 8 Jahren

   

Mittwoch, den 10. August:             

"Warme Steine – weiche Steine – Filzsteine“, mit Anita Köstle

Filzsteine als Glücksbringer, Handwärmer, Türstopper, Briefbeschwerer …

9.30-12.30 Uhr          

Gebühr: € 8,- + Materialkosten: € 6-8, je nach Verbauch

Von 7-12 Jahren

Mitzubringen: 2 Handtücher, Plastiktüte

           

Mittwoch, den 17. August:             

Edelsteinarmbänder/Ketten mit einer passenden Schatztruhe, mit Andrea Schmalz

Gemeinsam taucht man in die faszinierende Welt der Edelsteine ein. Wer hat schon einmal einen Edelstein gesehen, der stinkt oder einen der bluten kann? Das wird gemeinsam alles erforscht und anschließend werden tolle Edelsteinarmbänder/Ketten mit einem eigens zusammengestellten Schutzengel gebastelt. Natürlich wird zum Abschluss auch wieder das beliebte Edelsteinwasser „gebraut“ und eine Edelsteinschatztruhe gebastelt.

13-15 Uhr                   

Gebühr: € 10,- + Materialkosten: € 3,-

ab 5 Jahren

 

15.30-17.30 Uhr        

Speckstein schnitzen, mit Andrea Schmalzl

Wer war schon einmal in einem Edelsteingeschäft? Dort sind viele kleine Tierchen, Anhänger oder Notizhalter aus Speckstein zu sehen. Und genau solche werden unter Anleitung von Andrea Schmalzl geschnitzt, gefeilt und geschliffen - jeder nach seinen eigenen Wünschen, Phantasien und Vorstellungen.

Gebühr: € 10,- + Materialkosten: € 3,-

Ab 9 Jahren

           

Donnerstag, den 18. August:         

Unterwegs im Wald wie die Räuber, mit Astrid Knab

Mit Astrid Knab geht es auf geheimen Pfaden durch den Wald. Gemeinsam erlebt man einen abenteuerlichen Nachmittag. Es wird ein eigener Adlerhorst gebaut und das Essen selbst gesammelt. Vielleicht findet man dabei das eine oder andere nützliche Ding.

14-17 Uhr                  

Gebühr: € 17,-, inkl. Imbiss

Von 6-12 Jahren

           

Mittwoch, den 24. August:             

Landwirtschaft vor 100 Jahren, Oberpfälzer Freilandmuseum

„Landwirtschaft vor 100 Jahren“ heißt das Thema am Mittwoch, den 24. August. Um 13 Uhr geht es mit den Mitarbeitern des Oberpfälzer Freilandmuseums zum Stricke drehen, zur Flachsbearbeitung und zur Feld- und Stallarbeit ins Museumsgelände.

13.30-15.30 Uhr        

Gebühr: € 7,-

Von 8-12 Jahren

 

Bei allen Kurskosten ist der Museumseintritt enthalten. Wir empfehlen, den Kindern eine kleine Brotzeit sowie ein Getränk mitzugeben und auf entsprechende Bekleidung zu achten.

Das ganze Jahresprogramm ist unter www.freilandmuseum.org einsehbar.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Schwandorf/Regensburg. Das Landratsamt Schwandorf teilt zu den Bundeswahlen Folgendes mit: Im Wahlbezirk 0004 Tiefenthal, Stadt Wörth an der Donau, wurde festgestellt, dass weniger als 50 Wähler ihre Stimme abgegeben haben. ...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt