Anzeige
COVID-Impfung-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Sonderimpftag am Landratsamt-Impfzentrum – 23. Juli

1 Minuten Lesezeit (292 Worte)

Regensburg. Am kommenden Freitag, 23. Juli, findet am Landratsamt-Impfzentrum (Altmühlstraße 1a, 93059 Regensburg) in der Zeit von 14 bis 18 Uhr eine Sonderimpfaktion mit dem Vakzin von Moderna statt. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Das Impfangebot ist auch nicht beschränkt auf Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Regensburg.

Da bei dieser Sonderimpfaktion ausschließlich das Vakzin von Moderna zum Einsatz kommt, können das Angebot nur Personen ab 18 Jahren in Anspruch nehmen. Ein Impfpass muss nicht zwingend mitgebracht werden, da auch Ersatzbescheinigungen ausgestellt werden können. Es steht ausreichend Impfstoff zur Verfügung, so dass alle Impfwillige eine Impfung bekommen können. In jedem Fall hilfreich – aber nicht zwingende Voraussetzung – ist eine vorherige Registrierung in der Impfsoftware BayIMCO unter www.impfzentren.bayern.

Der ärztliche Leiter der Impfzentren im Landkreis Regensburg, Dr. med. Andreas Piberger, weist darauf hin, dass dieser Termin auch für Genesene geeignet ist. Denn die Ständige Impfkommission (STIKO) sehe nach aktueller Einschätzung nun die Gabe einer einmaligen Impfstoffdosis bereits ab vier Wochen nach dem Ende der COVID 19-Symptome als möglich an. Etwa, wenn eine Exposition gegenüber künftig auftretenden Virusvarianten gegeben sei, gegen die eine durchgemachte SARS-CoV-2-Infektion keinen ausreichenden Schutz mehr vermittle. Nach gesicherter asymptomatischer SARS-CoV-2-Infektion könne die Impfung bereits ab vier Wochen nach der Labordiagnose erfolgen.

Wer sich am 23. Juli erstimpfen lässt, für den kann bereits nach 28 Tagen, also am 20. August, die Zweitimpfung stattfinden. Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann oder will, kann ihn auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

Aktueller Impfstatus Landkreis Regensburg

Stand: 21.07.2021, 11.20 Uhr:

(auf Basis Einwohnerzahl Landkreis Regensburg zum 31.12.2020: 194.275)

Im Landkreis Regensburg wurden bislang 194.971 Impfdosen verabreicht.

87.253 Personen sind vollständig geimpft (44,9 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landkreises).

107.718 Personen haben mindestens eine Impfdosis erhalten (55,5 Prozent).

Von den 194.971 Impfungen wurden 96.672 in Hausarztpraxen verimpft.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. August 2021
Pfreimd. Als erst zweite Kindertageseinrichtung in der Oberpfalz erhält der Franziskus Kindergarten in Pfreimd die Auszeichnung Naturpark-Kita. Im Rahmen des Projekts wurden die Kinder für die wichtigen Themen heimische Natur und Kultur sensibilisier...
04. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Gestern traten sechs neue Coronafälle im Landkreis auf. Das RKI weist dementsprechend für den Landkreis Schwandorf heute eine Inzidenz von 14,2 aus. Im Laufe des heutigen Vormittags bestätigten sich sieben neue Fäl...
04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
04. August 2021
Steinberg am See. Der wiedergewählte Steinberger CSU-Ortsvorsitzende Bernd Hasselfeldt zog eine durchwachsene Bilanz der zurückliegenden Amtsperiode, die vom Kommunalwahlkampf bestimmt war. Coronabedingt fielen alle traditionellen Veranstaltungen aus...
04. August 2021
Schwandorf. Johannes Guder und Johannes Tauer vom gemeinnützigen Verein „SpendenLike e.V." stellten OB Andreas Feller ihr derzeitiges Spendenprojekt „120 Fahrräder für Schulkinder in Entwicklungsländern" vor. ...
03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt