// */
Anzeige
Anzeige
Spannende Perspektive für Bürgerservice-Zentrum in Bodenwöhr

Spannende Perspektive für Bürgerservice-Zentrum in Bodenwöhr

2 Minuten Lesezeit (436 Worte)

Für die Gemeinde Bodenwöhr tut sich am Horizont eine neue, vielversprechende Perspektive auf, um das seit Jahren drängende Problem „Rathaus/Bürgerzentrum“ zu lösen, und um damit eine Stagnation zu verhindern.

 

Der jetzige Standort der Verwaltung an der Schwandorfer Straße ist bekanntlich nur ein Provisorium mit Leichtbau-Trennwänden, das jetzt aber schon Jahrzehnte lang in Betrieb ist.

Regelungen des Arbeitsschutzes, barrierefreie Zugänge, vernünftige Wärmedämmung und viele andere an sich selbstverständliche Anforderungen – auch eine Möglichkeit für vertrauliche Bürgergespräche – fehlen.

Als die ursprünglich geplante Sanierung und Erweiterung des „Alten Rathauses“ an der Hauptstraße im Gemeinderat gescheitert war (eigener Artikel), wurde das Weinzierl-Haus daneben von privater Hand an ein Versicherungsbüro verkauft. Damit war die Möglichkeit, das Alte Rathaus zu einem modernen Bürgerservice-Zentrum auszubauen, gestorben. Raum-Entwicklung, ausreichende Parkflächen usw. sind am alten Standort – jenseits aller Fragen zur Qualität der Bausubstanz - nicht mehr möglich.

Das neue Rathaus oder Bürgerservice-Zentrum müsse aber nicht an der Stelle des immer stärker verfallenden Alten Rathauses gebaut werden, heißt es seit Wochen im Flüsterton in der Gemeinde. Wer nach Alternativen fragt, landet schnell beim ehemaligen Forstmaschinenbetrieb in der Ludwigsheide, den jüngst die Raiffeisenbank Bruck erworben hatte und den sie wohl wieder vermarkten möchte. Raiffeisen-Direktor Franz Schießl war für eine Stellungnahme am Freitagnachmittag nicht zu erreichen, gilt als "gebürtiger" Bodenwöhrer allgemein aber als großer Verfechter der Entwicklung Bodenwöhrs.

Der Standort an der Ludwigsheide - bzw eine ca. 5000 qm große Teilfläche davon - böte großen Freiraum in der Entwicklung, ausreichend Parkmöglichkeiten und ist noch dazu sehr zentral gelegen. An der Stelle der verfallenen Hallen ließe sich ein moderner, attraktiver und funktionaler Bau errichten, der auch die wichtigen Gemeinde-Angebote Bücherei und Tourismusbüro wieder mit dem Rest der Verwaltung zusammenführen würde. Rund 40 Parkplätze könnten nach OK-Informationen entstehen. Durch die Möglichkeit, frei nach Bedarf zu bauen, würde auch ein Generationentreff möglich, ein Haus als Herzkammer des Gemeinwesens. Dem Vernehmen nach liegt den Gemeinderäten ein entsprechendes Gesamtkonzept bereits zur Prüfung vor.

Diese „Spekulation“ wollte Bürgermeister Richard Stabl (auf Wallfahrt) gegenüber dem OK nicht kommentieren. Ins Blaue denken dürfe man aber natürlich, sagte er auf Nachfrage. Am Standort des ehemaligen Schulhauses / alten Rathauses an der Hauptstraße könne in Zukunft auch eine andere öffentliche Einrichtung entstehen, wie das Eisenwerks-Museum, das seiner Meinung nach schon lange überfällig sei, um an die 700-jährige Verhüttungstradition in Bodenwöhr zu erinnern.

Vor allem angesichts der niedrigen Zinsen und des derzeit relativ normalen bis milden Klimas im Gemeinderat dürfte eine Rückkehr des Rathauses in den Ortskern – oder in dessen direkte Nachbarschaft unter vernünftigen baulichen Voraussetzungen - noch in dieser Legislaturperiode also durchaus möglich sein. Der Gemeinderat befindet sich nach OK-Informationen bereits im Entscheidungsprozess.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

29. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Seit kurzem leben im „Teich am Sauforst", dem Teich neben der Maximilian-Grundschule Maxhütte-Haidhof, zehn Graskarpfen (Amur). Die Graskarpfen stammen aus Oberweiherhaus in Schwandorf aus der Teichanlage Fischhof Mulzer und wurden ...
29. November 2021
Schwandorf. Die Impfkampagne im Landkreis nimmt wieder Fahrt auf. Nachdem bereits vom 5. April bis 27. August 2021 eine Außenstelle in der Mehrzweckhalle in Maxhütte-Haidhof betrieben wurde (unsere Pressemitteilungen vom 05.04.21 und vom 27.08.21) un...
29. November 2021
Nittenau. Die Stadtbücherei Nittenau schafft Platz für Neues. Deshalb gibt es wieder seit Ende November den beliebten Weihnachtsflohmarkt mit allerhand Medien....
29. November 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den „bereits mehr als 180 Infektionen", die wir am Freitag, 26. November, gemeldet haben, sind bis zum Ende des Tages 300 geworden. Mit 126 Fällen am Samstag, 27. November und 40 am Sonntag stieg die...
28. November 2021
Nabburg. Die Freiwillige Feuerwehr Nabburg (Stadt Nabburg) wurde am 29. September um ca. 15 Uhr zur Erstversorgung einer schwerverletzten Person im Stadtbereich alarmiert. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass die hilfsbedürftige Person unter eine...
28. November 2021
Schwandorf/Neunburg v. Wald. Der Großlandkreis Schwandorf ist wie auch im vergangenen Jahr im „Oberpfälzer Heimatspiegel 2022" wieder stark vertreten. Neun Autoren haben heimatgeschichtliche Themen aufgearbeitet und geben Einblick in ursprüngliches O...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...