Anzeige
SPD: 70 Jahre prägende Kraft in Burglengenfeld

SPD: 70 Jahre prägende Kraft in Burglengenfeld

2 Minuten Lesezeit (407 Worte)

Anfang 1946 kam dann endlich die erhoffte Zusage: Die US-Militärregierung gab dem Antrag zur Neugründung des SPD-Ortsvereins in Burglengenfeld statt. Grünes Licht somit nun auch für die Burglengenfelder Sozialdemokraten, 13 Jahre nach dem Verbot durch die Nationalsozialisten in ihrer Heimatstadt wieder politisch aktiv zu werden.

Zur Feier des 70-jährigen Jubiläums lud der SPD-Ortsverein nun in die Stadthalle ein, um gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Kultur und Gesellschaft diesen „runden Geburtstag“ zu feiern. Doch wie fühlt man sich mit 70? Von Altersschwäche jedenfalls sei keine Spur zu sehen, im Gegenteil: „SPD, guad schaust aus!“, so fasste es der zweite Bürgermeister Bernhard Krebs in seinem Grußwort zur Jubiläumsfeier in der Stadthalle zusammen. Damals wie heute sei es vor allem die SPD, die Burglengenfeld voranbringe. Eine Feststellung, der sich auch der Fraktionsvorsitzende Sebastian Bösl ohne Abstriche anschloss. Drei SPD-Bürgermeister sowie zahlreiche Stadträte hätten in den vergangenen 70 Jahren einen maßgeblichen Beitrag zur positiven Entwicklung der Stadt geleistet.

Nachdem die Sozialdemokraten bei der Kommunalwahl im Jahr 1946 mit acht Stadtratsmandaten bereits stärkste Kraft wurden und mit Xaver Muggenthaler den ersten Burglengenfelder Bürgermeister der Nachkriegszeit stellten, blieb auch in den darauffolgenden sieben Jahrzehnten das Rathaus meist in roter Hand. Mit Muggenthalers Nachfolgern stellten die Sozialdemokraten insgesamt 48 Jahre lang den Burglengenfelder Bürgermeister.

In seiner Festrede richtete der Landtagsabgeordnete Franz Schindler schließlich den Blick auf die Geschichte der gesamtdeutschen Sozialdemokratie. Die älteste Partei Deutschlands, so konnten sich seine Zuhörer vergewissern, sei alles andere als veraltet. Der Grund: Die deutsche Sozialdemokratie sei stets ein Zukunftsprojekt gewesen. „Unsere Grundwerte 'Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität' waren bei unserer Gründung im Jahr 1863 von Bedeutung, sind auch in diesen Tagen aktuell und werden auch in Zukunft von großer Wichtigkeit sein. Wer gerechte und allgemeinverträgliche Politik machen will, wird an der SPD schlichtweg nicht vorbeikommen.“

Übrigens nicht nur in der großen Bundes- und Landespolitik, sondern auch in der Kommunalpolitik vor Ort, wie der Ortsvorsitzende Peter Wein betonte: „Jede Zeit hat ihre Herausforderungen, und auch heute versuchen wir als Ortsverein und Fraktion gemeinsam sozialdemokratische Politik für unsere Bürgerinnen und Bürger zu betreiben.“ Daher werde man auch in Zukunft sowohl gesellschaftlich als auch politisch aktiv bleiben. Zudem sei die Burglengenfelder SPD, Ortsverein wie Stadtratsfraktion, stets dankbar für Rat und Kritik von Seiten der Bevölkerung. Auch nach 70 Jahren, so der Eindruck am Ende der Feierlichkeiten, hat der Tatendrang der Burglengenfelder Sozialdemokraten also auf keinen Fall nachgelassen: „Wir wollen in Burglengenfeld Zukunft gestalten – diesen Auftrag gibt uns unsere Geschichte“, sagte Wein.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Schwandorf/Regensburg. Das Landratsamt Schwandorf teilt zu den Bundeswahlen Folgendes mit: Im Wahlbezirk 0004 Tiefenthal, Stadt Wörth an der Donau, wurde festgestellt, dass weniger als 50 Wähler ihre Stimme abgegeben haben. ...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Ähnliche Artikel

01. Dezember 2018
Burglengenfeld
Er ist aus eigener beruflicher Erfahrung engstens mit den gerichtlichen Verhältnissen vertraut und hat sich tief in die Geschichte der Prozesse unter ...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
„Die Modernisierung der Verwaltung ist eines meiner zentralen Anliegen“, sagte Bürgermeister Thomas Gesche. Mit dem Start des Bürgerservice-Portals lö...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
  Eine gute Mischung aus Spaß und Wissensvermittlung haben die Verantwortlichen für das Programm im 25. Kreisjugendzeltlager zusammengestellt: Lagerol...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
  Laut Inschrift auf der Grabplatte an der Südseite der Münchner Frauenkirche hat Fischer 32 Gotteshäuser und 23 Klöster „nebst sehr vielen anderen Pa...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
  Viele weitere Hochbeete werden in diesen Wochen deutschlandweit an Grundschulen gespendet. Das Projekt „Zukunft Stadt & Natur“ engagiert sich mi...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
Die Inszenierung nach einer Geschichte von Kathrin Schärer beginnt um 15 Uhr und dauert rund eine Stunde. Der Eintritt kostet vier Euro, das Theater i...

Für Sie ausgewählt