Anzeige
SPD: "Deutlich machen, wo wir hinwollen"

SPD: "Deutlich machen, wo wir hinwollen"

2 Minuten Lesezeit (317 Worte)

Bei der SPD-Kreiskonferenz im Gasthaus „Zum Wiesenbacher“ in Nabburg appellierte Vorsitzende Evi Thanheiser (Nabburg) an die Delegierten: „Lasst uns zusammenstehen, um sozialdemokratische Ziele verwirklichen zu können“. Sie wurde mit 100 Prozent der Delegiertenstimmen im Amt bestätigt.

Die Kreisvorsitzende erinnerte an die sozialdemokratischen Errungenschaften der letzten Jahrzehnte und zeigte sich überzeugt: „Ohne die SPD-Landräte Hans Schuierer und Volker Liedtke wäre der Landkreis nicht da, wo er heute ist“. Bezirksvorsitzender Franz Schindler richtete „nach den schmerzlichen Ergebnissen bei den Kommunalwahlen“ den Blick nach vorne: „Wir müssen deutlich machen, wo wir hinwollen“. Die SPD sei gefordert, den Menschen Orientierung zu geben, auch im Landkreis Schwandorf.  Bürgermeister Armin Schärtl wünscht sich dazu „eine schlagkräftige Partei“.

Bezirksrat Volker Liedtke warnte vor einer Kostenexplosion bei der Integration unbegleiteter jugendlicher Flüchtlinge. Er geht davon aus, dass der Bezirk im nächsten Jahr für 400 junge Asylbewerber aufkommen müsse, ohne das Geld dafür zu haben. „Die Mehrkosten werden bis nach unten durchschlagen“, befürchtet der Altlandrat. Er appellierte an seine Partei, den Druck nach oben zu erhöhen und Bund und Länder zur Kostenübernahme aufzufordern.

„Die SPD ist bereit zu kämpfen“. Unterbezirksvorsitzende Marianne Schieder schwor die Delegierten auf die anstehenden Wahlkämpfe ein. Die Partei habe „für einen sozialen Ausgleich im Land“ gesorgt und müsse ihre Erfolge stärker herausstellen. „Ohne die SPD gäbe es keinen Mindestlohn“, zeigte sich Marianne Schieder überzeugt. Ihre Partei habe ferner maßgeblichen Anteil daran, dass es zu Verbesserungen bei der Pflege und bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gekommen sei, Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben teilhaben könnten, die Bildung stärker in den Fokus rücke, Leih- und Zeitarbeit zurückgedrängt  werde und die Forderung nach „gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ nicht verstumme. Die Bundestagsabgeordnete machte deutlich: „Eine weitere Verlängerung der Lebensarbeitszeit wird es mit der SPD nicht geben“.

Vorsitzende Evi Thanheiser (Nabburg) erhielt bei den Neuwahlen alle 70 Delegiertenstimmen. Auch ihre Stellvertreter Ulrike Roidl (Schwandorf, 69) und Peter Wein (Burglengenfeld, 67) bekamen einen deutlichen Vertrauensbeweis.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. September 2021
Schwandorf. Die Urkunde „Angehörige jederzeit willkommen" des Vereins „Pflege e.V." dokumentiert, wie wichtig die Anwesenheit von Angehörigen für Intensivpatient:innen ist. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Der Feuerwehrchef von Rauberweiherhaus hat sich bei Bürgermeister Thomas Falter offiziell abgemeldet. Ludwig Obendorfer hat bei den turnusmäßigen Neuwahlen nach 22 Jahren den Vorsitz abgegeben. Die Feuerwehr Rauberweiherhaus hat sich kom...
20. September 2021
Unterlangau/Oberviechtach. Eine Verkehrsteilnehmerin meldete der Polizei ein verletztes Reh im Straßengraben, auf der Ortsverbindungsstraße Mitterlangau – Plechhammer, ca. 350 Meter nach der Einfahrt Unterlangau. ...
20. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Zehn Fälle am Freitag, 13 am Samstag, vier am Sonntag und zwei bislang am Montag. Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 8.921. Die Sieben-Tage-Inzidenz...
20. September 2021
Burglengenfeld. Zu einem der Höhepunkte des Marktsonntags am vergangenen Wochenende war die Lengfelder Kasperlbox, welche am Europaplatz gastierte. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Gemeinderatsmitglied Stefan Weiherer (Bündnis 90/Die Grünen) hat seinen Rücktritt erklärt. In seiner jüngsten Sitzung brachte der Gemeinderat wichtige Beschlüsse zur Verbesserung der Infrastruktur auf den Weg. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Ähnliche Artikel

01. Dezember 2018
Nabburg
Startschuss ist am Sonntag, dem 4.September, um 13 Uhr. Bis einschließlich 18 Uhr garantiert ein spannender Parcours mit abwechslungsreichen Geschickl...
02. Dezember 2018
Region
Aus diesem Grund bittet die Polizei um Warnhinweise an die Bevölkerung, insbesondere durch die Rundfunkanstalten. Aufgrund der Häufung der Anrufe in d...
01. Dezember 2018
Nabburg
Die bemo ist eine Bürgergenossenschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Anteil regenerativer Energien an der Energieversorgung im Landkreis Schwand...
01. Dezember 2018
Burglengenfeld
Die Zusammenarbeit mit den Sozialdemokraten nahm bei der Klausurtagung breiten Raum ein. "Dabei wurde klar: Eine erfolgreiche und zukunftsweisende Kom...
15. April 2020
Region
Schwandorf
Kreis Schwandorf
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Über die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) werden Ärzte aus dem Altlandkreis Nabburg eingesetzt, die sich für diese Aufgabe freiwillig g...
01. Dezember 2018
Kreis Schwandorf
Zu den geförderten Projekten zählen die Ortskerne der Städte Burglengenfeld mit 300.000 Euro, Nabburg mit 90.000 Euro sowie Pfreimd mit 180.000 Euro. ...

Für Sie ausgewählt