Spektakulärer Unfall auf der A3 bei Regensburg - Farbe läuft über Autobahn

Regensburg/A93. Heute Früh, den 18.10.2017, kam es auf der Autobahn A3 bei Regensburg zu einem spektakuläreren Verkehrsunfall. Nachdem es augenscheinlich zu einem Auffahrunfall mit einem LKW kam, liefen hunderte Liter weiße Wandfarbe aus.

Gegen 06:00 Uhr kam es heute in den frühen Morgenstunden zu einem spektakulären folgenreichen Verkehrsunfall. Bei einem LKW waren hunderte Liter weiße Wandfarbe, nach einer Kollision mit einem vorausfahrenden Sattelschlepper, ausgelaufen. Mit Sand und Bindemittel versuchten die Einsatzkräfte die Farbmassen möglichst aufzuhalten und eine noch größere Ausbreitung auf dem Asphalt zu verhindern. Der Verkehr wird einspurig, soweit es die aktuellen Bergemaßnahmen erlauben, an der Unfallstelle vorbeigeleitet.
 
Das Bergeunternehmen ist an der Unfallstelle seit rund 07:00 Uhr vor Ort. Die Bergung und hauptsächlich die Reinigung der Fahrbahn werden sich, nach ersten Schätzungen, noch bis ca. 13:00 Uhr hinziehen. Das THW wird in Kürze vor Ort eintreffen und beim Entladen des LKWs helfen. Mit einem Bagger versuchen die Spezialisten vom Bergeunternehmen noch größere Schäden durch die Farbe zu verhindern. 
 
Mittlerweile ist der Rückstau auf der A3 bei rund 14 Kilometern, bis nach Laaber. Auch beim Autobahnkreuz hat sich bereits in beide Richtungen der A93 auf die A3 ein längerer Stau gebildet. Ebenfalls müssen die Autofahrer im Stadtgebiet derzeit mit größeren Verkehrsbehinderungen rechnen.