Spende für neues Bereitschaftsfahrzeug

Spende für neues Bereitschaftsfahrzeug

1 Minuten Lesezeit (270 Worte)

Die Mitglieder der Bereitschaft Schwandorf, eine freiwillige und ehrenamtliche Rotkreuz-Gemeinschaft innerhalb des Bayerischen Roten Kreuzes im Kreisverband Schwandorf, arbeiten in ihrer Freizeit unentgeltlich zum Wohle der Bevölkerung in und um die Stadt Schwandorf. Neben den Einheiten „Unterstützungsgruppe Rettungsdienst“, der „Schnell-Einsatz-Gruppe“ und dem „Helfer-vor-Ort“-Dienst bietet die „Bereitschaft Schwandorf“ verschiedensten Firmen und Vereinen die sanitätsdienstliche Absicherung an. Durchschnittlich zu über 70 Sanitätsdiensten im Jahr rückt die Bereitschaft aus, um die medizinische Absicherung der Veranstaltung zu gewährleisten und gegebenenfalls Patienten bis zum Eintreffen des öffentlich-rechtlichen Rettungsdienstes und des Notarztes zu versorgen. Nun gab es eine Spende über 2000 Euro.

Die Helfer haben sich in ihrer Freizeit sehr viele Ausbildungsstunden unterzogen, um bei Notfällen aller Art professionelle Hilfe zu leisten. Zu diesem Zweck hat sich die Bereitschaft 2007 einen aus dem Rettungsdienst ausgemusterten Krankentransportwagen angeschafft. Leider erlitt dieses Fahrzeug im Rahmen einer Auslandsrückholung einen Motorschaden, welcher für die Bereitschaft wirtschaftlich nicht zu tragen war. Seitdem ist die Bereitschaft mit einem aus dem Jahr 1992 stammenden Einsatzfahrzeug unterwegs, das sie vom BRK Kreisverband Schwandorf bis zur Ersatzbeschaffung eines „neuen“ Fahrzeuges zur Verfügung gestellt bekommen hat.


Auch die Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau hat bei ihren Veranstaltungen schon mehrmals den Dienst der Bereitschaft Schwandorf in Anspruch genommen und weiß die ehrenamtliche Arbeit daher sehr zu schätzen. Daher spendete die Raiffeisenbank der Bereitschaft einen Betrag von 2.000 Euro für die Beschaffung eines  Einsatzfahrzeuges, das nicht nur medizinisch auf dem neuesten Stand ist, sondern auch mehr Komfort und vor allem Sicherheit für Patienten und Einsatzkräfte bietet. Diese Mittel stammen aus dem Reinertrag des Gewinnsparens.


Matthias Eichinger, der Bereitschaftsleiter, nahm den Scheck von Vorstand Thomas Stalla und Kundenberaterin Carolin Burggraf dankend entgegen.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige