Anzeige
08BB7457-49EA-477E-A7CF-7E91CC37C007 Der Ehrenpräsident des Bayerischen Landessportverbandes, Günther Lommer (rechts), der Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes, Franz Brunner (links), und Landrat Thomas Ebeling (Dritter von links) ehrten diese Sportler für ihre internationalen Erfolge mit der „Goldmedaille“.

Erfolgreiche Sportler des Landkreises Schwandorf geehrt

3 Minuten Lesezeit (666 Worte)
Empfohlen 

Nabburg.Der Landkreis ehrte am Freitag in der Nordgauhalle 170 Kinder, Jugendliche und Erwachsene für ihre sportlichen Erfolge. Darunter waren Welt- und Europameister, Ironman-Teilnehmer und bayerische Titelträger.

Nach der musikalischen Begrüßung durch die Jugendblaskapelle Nabburg unter der Leitung von Markus Ferstl übernahm der Sportbeauftragte des Landkreises, Franz Pfeffer, die Regie und ließ zunächst dem Nabburger Bürgermeister Armin Schärtl ein Grußwort sprechen.

Der Ehrenpräsident des Bayerischen Landessportverbandes, Günther Lommer, sieht in der Vielzahl der Sportler einen Beleg dafür, „dass der Landkreis Schwandorf viele Talente hat". Die Ehrung spiegle auch die gute Arbeit in den Vereinen wider. Günther Lommer würdigte das Ehrenamt im Sport. „Die Funktionäre erwarten keinen Lohn, sondern Anerkennung", sagte der langjährige BLSV-Präsident aus Cham. Der größte Lohn seien „das Lachen der Kinder, die Begeisterung über Erfolge und der Trost bei Niederlagen". Die Erhöhung der Übungsleiterpauschale wertet der Sportfunktionär als Zeichen der Anerkennung „durch die Politik".


Anzeige

Der Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes, Franz Brunner, gratulierte den Eichenlaub-Schützen Saltendorf mit Julia Simon an der Spitze zu ihren nationalen und internationalen Erfolgen. Der Vorsitzende des Landkreissportverbandes, Landrat Thomas Ebeling, gratulierte zu den sportlichen Leistungen und versicherte: „Der Landkreis wird für die Vereine auch weiterhin die erforderlichen Rahmenbedingungen schaffen". Er bat die erfolgreichen Sportler nach vorne und überreichte ihnen die Urkunden. 17 davon in der Kategorie „Gold". Helena Pretzl (TV Burglengenfeld) wurde Weltmeisterin im Wintertriathlon, ihr Vereinskamerad Thomas Kerner holte sich in dieser Disziplin den Vizeweltmeistertitel. Den 17. Platz belegte Michael Weber (TV Burglengenfeld) bei der Triathlon-WM. Auf europäischer Ebene konnten sich Niklas Plank, Linus Lorenz und Martin Weinfurtner vom Lauf- und Triathlonverein Naabtal, Eugen Brack vom Box-Club Burglengenfeld, der Cross-Triathlet Tobias Zeller (TV Burglengenfeld) und Markus Gleißl (Sommer-Biathlon, TV Burglengenfeld) auf vorderen Rängen platzieren.

Auf nationaler Ebene behaupteten sich Andreas Köppl (Plassenbergschützen Gleiritsch), Ferdinand Stipberger (Schützenverein Hubertus Knölling), Andreas Bauer (TV Burglengenfeld, Speerwurf), Michael Schaller (TV Burglengenfeld, Cross-Duathlon), Marie Gradl (SKC Schmidgaden, Kegeln), Nick Ruß (Schützengesellschaft Auerhahn Steinberg), Leonhard Leyh (FC Schwarzenfeld, Kegeln), Peter Gresser (TV Burglengenfeld, Cross-Triathlon), Philipp Filchner (TV Burglengenfeld, Cross-Duathlon) und Herbert Hartl (Schützengesellschaft Alt Ponholz).

Die Luckyliners Wackersdorf wurden deutsche Meister im Linedance. Warum sie in dieser Sportart zur nationalen Spitze zählen, zeigten die Jugendlichen bei ihren Auftritten auf der Showbühne der Nordgauhalle. Als deutsche Mannschaftsmeister wurden ferner Julia Kemptner und Markus Ulrich (Schützenverein Hubertus Knölling), Julia Simon, Claudia Brunner und Andreas Preis (Schützengesellschaft Eichenlaub Saltendorf), Tanja Windorfer (TV Burglengenfeld, Karate), Johannes Hien und Kerstin Hien (Boogie-Babies Bruck/Bodenwöhr), Sophie Frischholz (LTV Naabtal) und Bettina Zimmermann (FC Neunburg, Eisstock-Zielschießen) geehrt.

Die Kategorie „Silber" ist für die bayerischen Meister vorgesehen. Zu ihnen gehören Lena Gradl, Carolin Merkl und Tobias Braun (SKC Schmidgaden, Kegeln), Paula Leupold und Ludwig Krottenthaler (TV Burglengenfeld, Karate), Gerhard Allert (ASV Fronberg, Tischtennis), Mike Sänger (Schwimmclub Schwandorf), Michael Möbius (TSV Schwandorf, 100-m-Lauf), Stefan Dobler und Simon Röhrl (TV Burglengenfeld, Mehrkampf), Andreas Flierl und Carina Piehler (SKC Schmidgaden, Kegeln), Christian Leist (TV Burglengenfeld, Speerwurf), Emilie Kron, Devin Pfeifer und Talena Trettenbach (TSV Schwandorf, Ju-Jutsu), Christian Nowak, Andriy Griny, Christoph Leikam und Alexa Wiederspan (TV Burglengenfeld, Karate, Mehrkampf und Sportgymnastik), Sophia Zahradnik (TV Wackersdorf, Tischtennis), Nadine Marschall (TSV Schwandorf, Turnen), Katja Dotzler, Simone Diermeier-Daucher, Sabine Jacksteit und Anika Jacksteit (Schwimmclub Schwandorf) sowie Maximilian Achhammer, Paul Schumann und Sarah Dirmeier (TSV Schwandorf, Hochsprung, Ju-Jutsu und Judo).

Bayerische Mannschaftsmeister (Kategorie Silber) wurden die Tischtennis-Jugend des TV Wackersdorf, die Karate-Sportler des TV Burglengenfeld, die Schießleistungsgruppe Schwandorf, die Masters-Staffel des Schwimmclubs Schwandorf, Linda Vetter von den Pferdefreunden Fuchsenhof und die Kegel-Damen des ASV Fronberg. Die Kategorie „Bronze" ist für die Bayerischen Meister des Oberpfälzer Schützenbundes und die nordbayerischen Mannschaftsmeister reserviert. Diesen Titel holten sich die Stockschützen der Eisstockfreunde Heselbach-Meldau mit Ulrich Drexler, Johann Stöckl, Michael Leopolt und Siegfried Galli. Nach der Ehrung bestand bei Sekt und Häppchen reichlich Gelegenheit zum Gedankenaustausch.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Mai 2021
Nittenau. Der Stadtrat schlug in seiner Sondersitzung zum Thema „Gestaltung der Freiflächen" auf der Angerinsel eine konkrete Richtung ein, die in ein Konzept für ein Naherholungsgebiet mündet, von dem alt und jung gleichermaßen profitieren sollen. ...
17. Mai 2021
Mit 13 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.195. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 105,5 und damit wieder den ersten Tag über Hundert, nachdem sie gestern bei 98,1 lag. Dass die Inzidenz an drei der letzten vier...
17. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. In der Woche nach Pfingsten beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung des 1,8 Kilometer langen Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße SAD 5 von Bubach an der Naab bis Münchshofen. ...
17. Mai 2021
Burglengenfeld. Am Freitag, 28. Mai, findet der „Tag der Nachbarn" statt. Angesichts der Corona-Krise ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge alles anders und Nachbarschaftsfeste sind nicht möglich. Trotzdem ruft die Nachbarschaftshilfe der Stadt...
17. Mai 2021
Nittenau. Am Wertstoffhof Nittenau kommt es vermehrt zu Problemen. Vor allem die Maskenregelung macht es den Mitarbeitern vor Ort schwer. ...
16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt