Anzeige
Stadtkapellen-Jugend: Schnupperstunde und Serenade

Stadtkapellen-Jugend: Schnupperstunde und Serenade

1 Minuten Lesezeit (185 Worte)

Seit drei Jahren besteht die Jugendgruppe der Stadtkapelle Nittenau nun schon. Insgesamt 15 Jugendliche treffen sich mittlerweile jeden Freitag, um gemeinsam zu musizieren. Jugendleiterin Elke Zankl sowie die musikalischen Leiter Regina Schuhbauer und Matthias Weishäupl sind sehr zufrieden mit dem Fortschritt der Nachwuchsmusiker. Dieses Jahr lädt die Jugendgruppe am Freitag, den 29. Juli 2016, zum dreijährigen Bestehen erstmals zu einer Sommerserenade ins Pfarrheim in Nittenau ein. Für dieses erste größere Konzert proben die Nachwuchsmusiker bereits fleißig. Es wird eine bunte musikalische Mischung aus fetzigen Märschen, Rock Medleys und wunderschönen Balladen.

 

Da auch in einer Jugendgruppe der musikalische Nachwuchs nie ausgehen darf, veranstaltet die Stadtkapelle Nittenau am Freitag, den 24. Juni 2016 von 17:00-18:00 Uhr eine Schnupperstunde in ihrem Probenlokal im alten Gymnasium, Fischbacher Straße 45 (1. Stock). Es werden insbesondere die Instrumente Tuba, Tenorhorn und Posaune vorgestellt, da im sogenannten „tiefen Blech“ Verstärkung benötigt wird. Die Schnupperstunde richtet sich an Interessenten jeder Altersklasse. „Die musikalische Jugend ist die einzige Jugend, die keine Altersgrenze nach oben kennt“, so Schuhbauer. Zusätzlich können Interessenten jederzeit am Freitag zwischen 18-19:30 Uhr zur Probe der Nachwuchsmusiker ins Probenlokal kommen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Ähnliche Artikel

01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Herausragend darunter war die Produktionsstätte im säkularisierten Kloster Reichenbach, wie Carolin Schmuck, die Leiterin des Stadtmuseums Nittenau, i...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
"Wie´s weitergeht, weiß keiner", sagte Bartelt. Kommt das Abkommen zwischen EU und Türkei überhaupt zustande? Falls nicht, "kommen wieder 100.000 Asyl...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
In die Suche waren auch die umliegenden Feuerwehren, Wasserwacht, Bergwacht und mehrere Rettungshundestaffeln eingebunden. Der Vermisste konnte schlie...
01. Dezember 2018
Nittenau
  Klaus Lehmer hat am 10. Juni mit Silke Lichtenwald die Facebook-Gruppe „Du bis ein echter Berghamer, wenn....“ gegründet. Bis Ende Juli gehörten ihr...
01. Dezember 2018
Nittenau
Entschuldigt fehlten Antonino Bruno, Johann Frimberger, Franz Probst und Tina Schmid, verkündete Bürgermeister Karl Bley. Vor Einstieg in die Tagesord...
01. Dezember 2018
Nittenau
Die bayerische Staatsregierung will weg von den dezentralen Unterkünften hin zu den kostengünstigeren und leichter zu verwaltenden GUs. Und: Er wolle ...

Für Sie ausgewählt