Anzeige
Stadtrat mit vielen Themen

Stadtrat mit vielen Themen

2 Minuten Lesezeit (446 Worte)

Kenntnisnahmen von einzelnen Jahresberichten mit Würdigung des Engagements kennzeichneten die Sitzung des Hauptausschusses am Dienstagabend, neben den Beschlüssen, die alle einstimmig gefasst wurden.

Schwimmmeister Andreas Hanka legte seine Jahresstatistik 2015 zum Freizeit- und Erholungsbad vor. Demzufolge wurde heuer mit rund 60.000 Besuchern das zweithöchste Ergebnis seit 2002 erreicht. Die Wasserwacht habe 72 Wachstunden geleistet. Begleitet wurde die Statistik mit zahlreichen Verbesserungs- und Einsparvorschlägen, verbunden mit dem Einsatz von finanziellen Mitteln. So schlug Hanka unter anderem vor, für 2016 mehrere größere Bäume zu pflanzen, den Parkplatz zu erweitern, ein neues Segel bzw. einen Schirm für das Kinderbecken anzuschaffen, eine neue Eingangstüre einzubauen, sechs neue Rasensprenger anzuschaffen. Das Gremium nahm von diesen Vorschlägen Kenntnis. Bürgermeister Karl Bley würdigte das Engagement von Andreas Hanka und des gesamten Personals des Freibads für die Betreuung der Badegäste.

Carolin Schmuck, Leiterin des Stadtmuseums, berichtete von ihrer umfangreichen Tätigkeit das gesamte Jahr über, angefangen von der Ausstellungsvorbereitung und Bestandspflege, der Museumsarbeit im Sommer und der Kulturarbeit. Bley lobte Schmuck für ihre herausragende Tätigkeit, in die auch die Museumspädagogik stark integriert sei. In fünf Monaten haben neun Veranstaltungen stattgefunden, seien Autoren aufgetreten. Auch sei verstärkt auf Integration von Behinderten gesetzt worden. Kindheit und Jugend in Krieg und Nachkriegszeit stand heuer im Fokus. Im nächsten Jahr dreht sich alles um „reine Kopfsache“ mit Kopfbedeckungen.

Beim nächsten Punkt ging es um die kommunale Verkehrsüberwachung. „Weil die Parkmoral wieder zu wünschen übrig lässt“, begründete Bley die Entscheidung des Gremiums zur Probemitgliedschaft bis zum 4. April 2016 beim Zweckverband kommunale Verkehrsüberwachung Südostbayern. Der ruhende Verkehr solle mehr als 15 Stunden im Monat überwacht werden. Einstimmig abgelehnt wurde der Zuschussantrag des Reitvereins Gestüt Tiefenhof, der beabsichtige, den Reitplatz instand zu setzen. Begründet wurde die Ablehnung dadurch, da die Eigentümer des Außenreitplatzes Stefan und Myriam Rödl seien, jedoch nicht der Verein selber.

Beim nächsten Punkt wurde die Einführung einer City-Streife in Nittenau diskutiert, da es im Stadtgebiet immer wieder zu Vandalismus-Schäden komme. Dies sei auch bei der Bürgerversammlung in Muckenbach thematisiert worden. Einstimmig entschieden sich die Räte für die Einrichtung einer probeweisen City-Streife. Diesen Dienst übernehme ein professioneller Sicherheitsdienst, der zu bestimmten Zeiten die Brennpunkte überwacht, beispielsweise die Angerinsel. Darüber hinaus, so Bley, solle eruiert werden, ob Leute in Nittenau bereit seien, einen Sicherheitsdienst zu übernehmen.

Zwei Bewerbungen seien eingegangen für den Bierausschank beim Bürgerfest 2016, der bis Mitte Oktober ausgeschrieben war. Das Gremium kam überein, den Bierausschank den beiden Feuerwehren Bergham und Nittenau zu übertragen.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Anfragen“ wollte Thomas Hochmuth wissen, ob keine weiteren Zuschussanträge seitens der Vereine eingegangen seien. Bürgermeister Karl Bley verneinte dies. Hochmuth informierte, dass es auf dem Kinderspielplatz im Baugebiet „Am Sulzbach“ infolge einer Halloween-Party zu enormen Verwüstungen gekommen sei.

 

 

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

27. Juli 2021
Wackersdorf. In der ersten öffentlichen Veranstaltung der Krieger- und Reservistenkameradschaft (KRK) seit über einem Jahr wurden mehrere verdiente Mitglieder geehrt. Johann Huber wurde für 50 Jahre Treue zur Kameradschaft ausgezeichnet. Josef Hartin...
27. Juli 2021
Schwandorf. Bei einem gemeinsamen Kennenlerngespräch haben sich vor Kurzem Silke Grimm, seit Anfang Juni Leiterin der Agentur für Arbeit Schwandorf, und Andreas Feller, Oberbürgermeister der Stadt Schwandorf, über den regionalen Arbeitsmarkt ausgetau...
26. Juli 2021
Burglengenfeld. Im Rahmen der Sommerkulturreihe „Damenwahl" trafen sich am Donnerstag bei schönstem Sommerwetter viele Senioren und Junggebliebene zu einem musikalischen Nachmittag. ...
26. Juli 2021
Nittenau. Fast 50 Personen konnte Mitorganisatorin Nina Kohler am Samstag in Diepenried begrüßen. Ursula Heimerl, eine langjährige Freundin der Landjugend, hatte auch in diesem Jahr das Grundstück für das Sommernachtsfest der KLJB und der Ministrante...
26. Juli 2021
Sonnenberg/Pfreimd: Die 28-jährige Kerstin Schmidt vom Schützenverein Edelweiß Siegritz konnte auch heuer mit dem KK-Gewehr bei der DM ihr Können unter Beweis stellen. Im Einzelstart und im Sprint der Damen blieb sie ungeschlagen. ...
26. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Zuletzt hatten wir von neun Fällen am Donnerstag berichtet. Am Freitag wurden elf, am Samstag acht und am Sonntag sechs neue Infektionen bekannt. Am Sonntag wurde die Sieben-Tage-Inzidenz von R...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt