Anzeige
Städtedreieckslauf: Banken spenden 2700 Euro an die Tafel

Städtedreieckslauf: Banken spenden 2700 Euro an die Tafel

2 Minuten Lesezeit (303 Worte)

Landkreis Schwandorf. Mit 541 Teilnehmern und mehr als 3700 zurückgelegten Kilometern war der 9. Städtedreieckslauf erneut ein Riesenerfolg. Bei dem Lauf, mit dem am 19. August das Bürgerfest in Maxhütte-Haidhof eröffnet wurde, ging es jedoch nicht nur um persönliche Bestzeiten oder um Freude an der Bewegung, sondern auch um einen guten Zweck.

Anzeige

Die Sparkasse im Landkreis Schwandorf, die Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau und die VR Bank Burglengenfeld erklärten sich wie bereits in den vergangenen Jahren dazu bereit, für jeden Läufer und Walker, der an den Start geht, 1,50 Euro an die „Tafel“ im Städtedreieck zu spenden.

Das bedeutete pro Bank 541 x 1,50 Euro, insgesamt also jeweils 811,50 Euro. Doch damit nicht genug: Jede der Banken rundete von sich aus den Betrag auf jeweils 900 Euro auf. Somit erhielt die „Tafel“ insgesamt einen stattlichen Betrag von 2700 Euro.

Zu der Spendenübergabe im Rathaus Maxhütte-Haidhof kamen neben Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank und ihren Bürgermeisterkollegen Maria Steger aus Teublitz und Thomas Gesche aus Burglengenfeld auchVR-Vorstand Sebastian Gehmacher aus Burglengenfeld, Gebietsdirektor der Sparkasse TeublitzThomas Beer undVorstandThomas Stalla von der Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau. Ebenso warendie OrganisatorenSabine Eichinger und Gregor Glötzl, Dipl.-Sozialpädagoge Gero Utz vom Caritasverband Schwandorf und zwei Mitarbeiter der Tafel anwesend.

Frau Dr. Plank bedankte sich für die Unterstützung durch die Banken, ohne deren Engagementeine Förderung der „Tafel“in dieser Höhe schlichtweg nicht möglich sei. Die Vertreter der „Tafel“ im Städtedreieck schlossen sich dem Dank an die Banken an. Für den Betrieb der Ausgabestelle sei man nicht nur auf ehrenamtliche Unterstützer angewiesen, sondern vor allem auch auf Spenden. Die „Tafel“ im Städtedreieck ist nun schon seit vielen Jahren im Betrieb und allmählich müssen die Räumlichkeiten renoviert werden. Dafür könne man jeden Euro brauchen.

Die Vertreter der Banken hingegen betonten, dass die alljährliche Spende für sie mittlerweile selbstverständlich sei und sie den Städtedreieckslauf und die Tafel auch gerne weiterhin unterstützen wollen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. April 2021
Schwandorf. In Bayern und Tschechien allgegenwärtig, und doch oft übersehen und geringgeschätzt sind die Spuren der Industriegeschichte. Der Frage, wie Industriedenkmäler nach dem Ende ihrer ursprünglichen Funktion mit neuem Leben gefüllt werden könn...
21. April 2021
Maxhütte-Haidhof. In einer Dienstversammlung wählten die aktiven Feuerwehrdienstleistenden der Freiwilligen Feuerwehr Ponholz den Kommandanten und dessen Stellvertreter in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof. ...
21. April 2021
Nittenau. Die Stadt Nittenau eröffnet einen Malwettbewerb für Kinder aus der Region. Auf die GewinnerInnen warten zahlreiche Preise. ...
21. April 2021
Mit 50 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.563. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit dem 7. April konstant unter 200. Sie lag gestern bei 142,0 und ist heute weiter leicht gesunken auf 134,6. Diesen Wert weisen überei...
21. April 2021

In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 218 neue Infektionen festgestellt worden. 

21. April 2021

OBERVIECHTACH. Am Morgen des 17. April brach in einem Wohnhaus ein Brand aus. Es handelte sich um einen Unglücksfall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...

Für Sie ausgewählt