Anzeige
OTH-Regensburg_Fairtrade-University Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg (links), freut sich gemeinsam mit der Steuerungsgruppe Fairtrade über die Auszeichnung als Fairtrade-University (von links): Julia Poppe, Simon Schwarzmann, Kanzler Peter Endres, Alice Werther, Eva Denk, Dr. Alexander Flierl und Katharina Schryro. Bild: © OTH Regensburg/Etienne Roser

Starkes Zeichen für soziale Gerechtigkeit und nachhaltiges Handeln

2 Minuten Lesezeit (424 Worte)

Regensburg. Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen: Die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) darf sich jetzt offiziell Fairtrade-University nennen. „Damit wollen wir ein starkes Zeichen setzen für soziale Gerechtigkeit und nachhaltiges Handeln", sagt Peter Endres, Kanzler der OTH Regensburg sowie Leiter der Steuerungsgruppe Fairtrade.

Die Auszeichnung als Fairtrade-University wird verliehen von TransFair e.V. – Verein zur Förderung des Fairen Handels in der Einen Welt. Voraussetzung für eine Auszeichnung ist die aktive Auseinandersetzung mit dem Thema an der Hochschule. Zum Nachweis musste die OTH Regensburg fünf Kriterien erfüllen, die das Engagement für fairen Handel auf verschiedenen Ebenen nachweisen.

„Die Zertifizierung ist ein bedeutender Schritt in Richtung Nachhaltigkeit an unserer Hochschule. Sie signalisiert die Notwendigkeit des Themas und zeigt, wie wichtig es im Hochschulkontext ist, fairen Handel als Teil einer ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategie zu adressieren. Die OTH Regensburg positioniert sich mit dieser Auszeichnung als verantwortungsbewusste Hochschule, die Produkte aus fairem Handel am Campus einsetzt", sagt Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg.

Die Auswirkungen dieser Zertifizierung auf das Hochschulleben sind weitreichend. Zum einen wird der Fokus verstärkt auf fair gehandelte Produkte gelegt, wie zum Beispiel fairen Kaffee oder faire Schokolade. Darüber hinaus soll der Diskurs über Themen wie soziale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und natürlich fairer Handel weiter angeregt werden. Dazu beitragen sollen regelmäßige Veranstaltungen und Aktionen zur Sensibilisierung und Information der Hochschulgemeinschaft.

Maßgeblich für die erfolgreiche Zertifizierung waren der flächendeckende Verkauf von Fairtrade-Kaffe und anderen fair gehandelten-Produkten in allen Cafeterien sowie das Angebot von Produkten aus fairem Handel bei regelmäßigen Sitzungen und größeren Veranstaltungen der OTH Regensburg.

Hinzu kamen während der Corona Pandemie unter anderem zwei vom GreenOffice und der Arbeitsgruppe Fairtrade initiierte Aktionen. In Zusammenarbeit mit dem Studentenwerk Niederbayern-Oberpfalz gestaltete das Team des GreenOffice Plakate, um auf die fair gehandelten Produkte aufmerksam zu machen, die an der OTH Regensburg erhältlich sind. Fairer Kaffee, faire Schokolade und fair gehandelter Tee sind in den Cafeterien sowie den Automaten des Studentenwerks erhältlich. Mithilfe der Plakate und einer Social Media-Aktion informierte das GreenOffice zudem über die zwei großen Fair-Handels-Siegel, Fair Trade und GEPA.

Im April schließlich veranstaltete Fairtrade Deutschland an der OTH Regensburg eine Aktionswoche mit dem Titel „Fashion Revolution". Der Verein erinnerte an den Einsturz des Textilfabrikgebäudes „Rana Plaza" in Bangladesch im Jahr 2013, um über fairen Handel in der Modebranche ins Gespräch zu kommen. Eine Woche lang wurden in Zoom-Gesprächen und Instagram-Live-Talks unter anderem die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Textilbranche sowie Visionen für eine gerechtere Modeindustrie thematisiert. Die OTH Regensburg beteiligte sich an einem der Live-Talks und ging der Frage nach, ob Mode als verderbliche Ware eingestuft werden müsste.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. August 2021
Pfreimd. Als erst zweite Kindertageseinrichtung in der Oberpfalz erhält der Franziskus Kindergarten in Pfreimd die Auszeichnung Naturpark-Kita. Im Rahmen des Projekts wurden die Kinder für die wichtigen Themen heimische Natur und Kultur sensibilisier...
04. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Gestern traten sechs neue Coronafälle im Landkreis auf. Das RKI weist dementsprechend für den Landkreis Schwandorf heute eine Inzidenz von 14,2 aus. Im Laufe des heutigen Vormittags bestätigten sich sieben neue Fäl...
04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
04. August 2021
Steinberg am See. Der wiedergewählte Steinberger CSU-Ortsvorsitzende Bernd Hasselfeldt zog eine durchwachsene Bilanz der zurückliegenden Amtsperiode, die vom Kommunalwahlkampf bestimmt war. Coronabedingt fielen alle traditionellen Veranstaltungen aus...
04. August 2021
Schwandorf. Johannes Guder und Johannes Tauer vom gemeinnützigen Verein „SpendenLike e.V." stellten OB Andreas Feller ihr derzeitiges Spendenprojekt „120 Fahrräder für Schulkinder in Entwicklungsländern" vor. ...
03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt