Anzeige
Baubeginn-Erweiterung-KiGa-Fischbach-Spatenstich Offizieller Spatenstich mit (von links) Pfarrer Adolf Schöls, Robert Lindner von Schnabel + Partner, Kirchenpfleger Gerhard Lang, Kindergartenleitung Sabrina Ackermann, Bürgermeister Benjamin Boml, Max Altmann, Chef der bauausführenden Firma, Dipl.-Ing. Markus Weber und Bauleiter Lukas Schedlbauer, beide Schnabel + Partner. Bild: © Ingrid Schieder

Start der Erweiterung des Kindergartens Fischbach

2 Minuten Lesezeit (431 Worte)

Fischbach/Nittenau. Von langer Hand geplant wird der Kindergarten St. Josef in Fischbach nun erweitert. Kirchenpfleger Gerhard Lang sagte, dass bis Januar 2022 das Projekt abgeschlossen sein soll. Bereits 2015 sei der Anbau beschlossen worden. Zu Verzögerungen kam es auch deshalb, weil der damalige Geistliche, Pater Stanislaw Warszewski verstorben sei.


Mit dem Spatenstich am Montagmorgen fiel der offizielle Startschuss für den langgehegten Wunsch, die Erweiterung zu realisieren. Bürgermeister Benjamin Boml sagte: „Es ist erfreulich, dass es endlich losgeht. Der Stadtrat hat sich immer beschäftigt mit dem Thema. Ich hoffe, dass der Zeitplan mit Januar gehalten werden kann, damit endlich die Entspannung eintritt." Lang ergänzte, dass damit auch Kinder unter drei Jahren beherbergt werden. Auf Wunsch der Eltern kann auch Mittagessen angeboten werden. Die Kosten belaufen sich auf ca. 1 Million Euro. Kindergartenleitung Sabrina Ackermann antwortete auf Nachfrage, dass für Anfang September 35 Kinder angemeldet seien. Boml meinte, dass die Zahlen weiter nach oben gehen werden, angesichts der regen Bautätigkeit in Fischbach.

Pfarrer Adolf Schöls sagte, dass in Zukunft auch die unter Dreijährigen kommen können, was bisher nicht der Fall sei. Derzeit seien es vier Fachkräfte, die im Kindergarten beschäftigt seien. Mit der neuen Gruppe werde das Personal noch aufgestockt. Dip.-Ing. Architekt Markus Weber von Schnabel + Partner Architekten aus Bad Kötzting, verknüpfte den offiziellen Baubeginn mit der Hoffnung, dass man trotz Corona bis Januar fertig werde. Momentan seien die Rohbaugewerke vergeben, in Summe 490.000 Euro.

Der Entwurf der Planer von Schnabel + Partner sieht vor, dass an das bestehende Kinderhaus mit einer Gruppe eine weitere altersgemischte Gruppe mit Sozialräumen und einem Speiseraum entstehe.

Die Lage im westlichen Bereich des Grundstücks entspreche der schon in der Erstplanung dafür vorgesehenen Fläche zur Erweiterung. Im Innenbereich werde die vorhandene zentrale Flurzone weitergeführt und erschließe auch den neuen Gruppenraum.

Die Erweiterung zeigt einen weiteren Baukörper mit einem Satteldach. Die nördlich angeordneten Räume mit Küche, Speiseraum und Leitung erhalten ein Pultdach. Der neue Trakt beinhaltet neben einem Gruppenraum die dazugehörigen Sozialräume, einen Ruheraum sowie einen Raum für die Leiterin als auch Küche und Speiseraum.

Im zentralen Verbindungsflur seien der Elternwartebereich und die Garderobe untergebracht. Der Windfang bzw. Eingangsbereich sei als eigenes Bauwerk außen angebaut. Durch die erdgeschossige Anordnung des Erweiterungsbaus sei eine behindertengerechte und barrierefreie Nutzung gewährleistet.

Von außen werde das Erweiterungsgebäude über die vorhandenen Zugänge und Zufahrten von der Lohbügler Straße über den Bründlweg aus erschlossen. Auf einem separat in der Nähe liegendem Grundstück sind die notwendigen Parkplätze für die Angestellten bzw. Eltern vorhanden.

Die bebaute Fläche betrage insgesamt 384 m², davon der Anbau 205 m², die Nutzfläche gesamt 476 m², davon der Anbau 167 m². 

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
12. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Mit diesem Slogan werben derzeit die fünf Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof mit der FF Leonberg, FF Maxhütte-Winkerling, FF Meßnerskreith, FF Pirkensee und FF Ponholz. ...
12. Juni 2021
Schwandorf. In einem Festakt, der bei den niedrigen Infektionszahlen nun wieder in Präsenz gehalten wurde, hat der Landkreis Schwandorf seine Verdienstmedaillen an verdiente Bürger verliehen. Dazu lud Landrat Thomas Ebeling am Freitagabend in die Sch...
11. Juni 2021
Die Planungen zum Neubaugebiet in Taxöldern bewegen die Gemüter der Anlieger. Unsere Redaktion erreichte folgender Leserbrief unter dem Titel: „Größtenteils kompromissresistenter Gemeinderat verstrickt sich in folgenreichen Aussagen". ...
11. Juni 2021
Burglengenfeld. Durchweg positiv fällt die Bilanz von Jugendpflegerin Ines Wollny für das Pfingstferienprogramm aus: „Wir waren teilweise voll ausgebucht". Wollny und ihr Team vom Bürgertreff am Europaplatz hatten es mit viel Kreativität und Einsatz ...
11. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Da das anfangs viel genutzte Maxhütter Corona-Testzentrum, welches sich im MehrGenerationenHaus neben dem Rathaus in Maxhütte-Haidhof befindet, nur mehr wenig in Anspruch genommen wird, stellen die Betreiber „Bavarian Guards" ab Sam...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

10. Juni 2021
Amberg-Sulzbach. Kanufahren mit 2er-Besetzung statt einer Schlauchboot-Tour mit 50 Kids! Auch dieses Jahr hat der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulferien oberste Priorität. Weil so manche Urlaubsreise gestrichen, spontane U...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...

Für Sie ausgewählt