Anzeige
Sommernachtsfest_1 Die Jugendlichen mussten einen Corona-Abstand einhalten. Bild: © Nicolas Süß

Statt Johannifeuer: Minis und KLJB feiern Sommernachtsfest

2 Minuten Lesezeit (304 Worte)

Nittenau. Fast 50 Personen konnte Mitorganisatorin Nina Kohler am Samstag in Diepenried begrüßen. Ursula Heimerl, eine langjährige Freundin der Landjugend, hatte auch in diesem Jahr das Grundstück für das Sommernachtsfest der KLJB und der Ministranten zur Verfügung gestellt.


Auf Stühlen und Picknickdecken auf dem Hof sitzend verfolgten die Gäste den Freiluftgottesdienst, der von Landjugendseelsorger Ulrich Eigendorf geleitet wurde. Johannes Heimerl am Keyboard, Alexandra Bauer an der Gitarre und Martin Faltermeier am Cajón sorgten für Musik. Das Evangelium handelte von der Speisung der 5000. Anschließend beteten die jungen Gläubigen für die Opfer der Flutkatastrophe, die Corona-Kranken, die Bundestagskandidaten und die olympischen Sportler. Nach der Eucharistiefeier spendete Eigendorf den Segen und überließ Kohler das Wort für einige Danksagungen.

Ein öffentlicher Verkauf von Getränken und Speisen fand nicht statt, stattdessen wurde für die Teilnehmer Pizza geliefert. Danach ließen die Gäste den Abend bei Musik, Lagerfeuer und einigen Getränken ausklingen.

Die Verantwortlichen der beiden Jugendgruppen hatten das Johannifeuer, das am 26.06. hätte stattfinden sollen, aufgrund der Unwägbarkeiten der Coronakrise absagen müssen. Dennoch sollten die jungen Menschen für ihr ständiges Engagement in der Pfarrgemeinde entschädigt werden: „Viele Veranstaltungen sind wieder möglich, aber gerade zwangloses Feiern ohne auf eine Teilnehmerbeschränkung achten zu müssen – das geht für uns kaum.", so Kohler. Denn viele der jüngeren Mitglieder seien noch nicht geimpft. „Während viele Erwachsene die Corona-Regeln kaum mehr spüren, weil sie inzwischen geimpft sind, muss die katholische Jugendarbeit noch aufpassen." Aus diesem Grund wurde auch wieder auf das Desinfizieren der Hände, das Führen einer Teilnehmerliste sowie das Tragen einer Maske abseits des eigenen Platzes geachtet.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Johannes Heimerl, Alexandra Bauer und Martin Faltermeier (v. l.) musizierten.       Bild: © Nicolas Süß
Landjugendseelsorger Ulrich Eigendorf feierte mit KLJB und Ministranten einen Freiluftgottesdienst.         Bild: © Nicolas Süß
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. September 2021
Schwandorf. Die Urkunde „Angehörige jederzeit willkommen" des Vereins „Pflege e.V." dokumentiert, wie wichtig die Anwesenheit von Angehörigen für Intensivpatient:innen ist. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Der Feuerwehrchef von Rauberweiherhaus hat sich bei Bürgermeister Thomas Falter offiziell abgemeldet. Ludwig Obendorfer hat bei den turnusmäßigen Neuwahlen nach 22 Jahren den Vorsitz abgegeben. Die Feuerwehr Rauberweiherhaus hat sich kom...
20. September 2021
Unterlangau/Oberviechtach. Eine Verkehrsteilnehmerin meldete der Polizei ein verletztes Reh im Straßengraben, auf der Ortsverbindungsstraße Mitterlangau – Plechhammer, ca. 350 Meter nach der Einfahrt Unterlangau. ...
20. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Zehn Fälle am Freitag, 13 am Samstag, vier am Sonntag und zwei bislang am Montag. Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 8.921. Die Sieben-Tage-Inzidenz...
20. September 2021
Burglengenfeld. Zu einem der Höhepunkte des Marktsonntags am vergangenen Wochenende war die Lengfelder Kasperlbox, welche am Europaplatz gastierte. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Gemeinderatsmitglied Stefan Weiherer (Bündnis 90/Die Grünen) hat seinen Rücktritt erklärt. In seiner jüngsten Sitzung brachte der Gemeinderat wichtige Beschlüsse zur Verbesserung der Infrastruktur auf den Weg. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt