Anzeige
Steinberger Brunnenfest ein voller Erfolg

Steinberger Brunnenfest ein voller Erfolg

2 Minuten Lesezeit (311 Worte)

Steinberg am See. Nach der Einweihung des neuen Dorfbrunnens im Jahre 2015 stand der Brunnen mit seinen vier markanten Figuren erstmals im Mittelpunkt einer größeren Feierlichkeit. Auf Initiative des Heimatkundlichen Arbeitskreises wurde erstmals ein Brunnenfest erfolgreich veranstaltet.

Anzeige

 

Die Planung und der Bau des Rathausbrunnens im Rahmen der Dorferneuerung gehen auf den damaligen Bürgermeister Jakob Scharf zurück. Schon damals schwebte ihm vor, auf dem neu gestalteten Rathausumfeld ein Fest zu veranstalten. Scharf, der auch Vorsitzender des Heimatkundlichen Arbeitskreises (HAK) ist, hatte bei der Programmplanung des HAK das Brunnenfest erneut vorgeschlagen, nachdem bereits im Vorjahr schon einmal ein Termin feststand und wieder abgesagt werden musste. Doch diesmal sollte es klappen.

Zur Unterstützung hatte man sich den CSU-Ortsverband und die Pächter des Info-Cafés mit ins Boot geholt. Auch wenn die Wahl des Termins nicht ideal war, hatte man bei einer Vorbesprechung durchaus Potential gesehen. Der Erfolg sollte den Organisatoren Recht geben.


Herrlichster Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad ließen die zahlreichen Helfer schon beim Aufbau ins Schwitzen kommen. Gut beschirmt spielte dann am Nachmittag die Schwarzenfelder Jugendblaskapelle unter der Leitung von Burkhardt Weber auf. Trotz bestem Badewetter waren die schattigen Plätze schnell belegt. Am Stand der HAK wurden zu Kaffee selbstgemachte Kuchen und Torten angeboten, während es bei der CSU Bratwürste vom Grill gab. Heiß begehrt waren natürlich frische Getränke. Bis in die Abendstunden herrschte bei der Premiere des Brunnenfestes beste Stimmung. Künftig soll es alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Dorffest stattfinden.


Die vier Brunnenfiguren symbolisieren die Hofmarkszeit der Grafen von Reisach, die Ära des Granitabbaus (Steinhauer), den Braunkohlenabbau (Bergmann) und die sich anschließende Rekultivierung (Pflanzweiberl). Begleitend zum Fest soll dazu im Braunkohlemuseum eine kleine Ausstellung stattfinden, informierte der HAK-Vorsitzende Scharf. Im Herbst wird das Thema „Hofmark“ nachgeholt. 2020 werden dann der „Steinhauer“, 2022 der „Bergmann und die Kohle“ und 2024 das Thema „Rekultivierung und Tourismus“ im Mittelpunkt stehen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

31. Oktober 2020
Schwandorf. Auf den ersten Blick wirkt das Erscheinungsbild des Spielplatzes im Schwandorfer Stadtpark in diesen Tagen ungewohnt. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben die Akazien und Sträucher, die Bunkeranlage neben den Klettergerüsten säu...
31. Oktober 2020
Nabburg. Am Freitag, 30.10.2020 gegen 10:40 Uhr ereignete sich in Nabburg ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 37-jährige Fahrzeugführerin aus Regensburg fuhr mit ihrem Pkw aufvder Mittelschulstraße in Richtung der Ge...
30. Oktober 2020
Der Kindergarten „Villa Kunterbunt" hat die Auszeichnung zum „Forschergeist"-Landessieger erhalten. Sonja Schäffer, Johanniter-Netzwerk Koordinatorin für das „Haus der Kleinen Forscher", hat hierzu persönlich ein Geschenk überreicht....
30. Oktober 2020
Kreis Schwandorf. Zwei Schulklassen im Kreis Schwandorf müssen über die Herbstferien in Quarantäne. Insgesamt meldete das Landratsamt am Freitag 19 neue bestätigte Corona-Infektionen....
30. Oktober 2020
Schwandorf. Das überregional auch durch Funk und Fernsehen bekannte Schwandorfer Marionettentheater muss den Start der diesjährigen Spielsaison nach hinten schieben. Geplant waren die Aufführungen der Stücke „Münchhausen" und „Georg, das Schlo...
30. Oktober 2020
Schwandorf. Am Mittwochnachmittag teilte der Anwohner eines Anwesens in der Siedlerstraße in Büchelkühn mit, dass versucht worden sei, in sein Wohnhaus einzubrechen. Eine Nachbarin habe am Mittwoch gegen 02:00 Uhr von ihrem Fenster aus drei unbekannt...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...
14. Oktober 2020
Am Mittwoch, 14. Oktober, fand auf den bayerischen Autobahnen die landesweite Schwerpunktkontrollaktion "Operation Truck & Bus" statt. In der Oberpfalz kontrollierte die Polizei an rund 30 Stellen. Eingesetzt waren rund 300 Beamtinnen und Be...

Für Sie ausgewählt