Anzeige
kindergarten2 Im September war die Situation im Kindergarten noch etwas entspannter. Bild: © Karin Hirschberger

Stufe Gelb im Kindergarten

3 Minuten Lesezeit (549 Worte)

Veranstaltungen und Gruppenelternabende finden im „Haus für Kinder Wald" im Moment nicht statt.

Für Mittwoch, Donnerstag und Freitag war im Haus für Kinder Wald das Kastanienfest geplant, zwei Mal an jedem der drei Tage hätte es in Hirschenbühl stattfinden sollen, jede der sechs Gruppe hätte es gefeiert. Durch die aktuelle Verschärfung der Corona-Situation musste das Fest nun entfallen. Man sei sehr vorsichtig, schließlich wolle man eine erneute Schließung mit allen Mitteln verhindern. Im Moment werden 126 Mädchen und Jungen im Haus für Kinder betreut, 58 davon bekommen ein Mittagessen, im Januar sind dann alle Plätze besetzt mit 133 Kindern. Es gibt auch bereits eine Warteliste. 

Aber der Kindergarten hat schon eine neue Idee: Das Kastanienfest to go, jedes Kind erhält eine Tüte mit Kastanien, Bastelideen und einem Lied. Auch der Maroni-Mann, der für das Kastanienfest eingeplant war, wird zu einem späteren Zeitpunkt, wenn dies möglich ist, nach Wald kommen und die Mädchen und Jungen können ihn gruppenweise besuchen. Der Start ins Kindergartenjahr 2020/2021 war noch recht unbeschwert. 

Vorsichtshalber ging der Kindergarten bereits im September freiwillig auf Stufe Gelb, da es sich um eine große Einrichtung handelt, es sehr viele Berührungspunkte gibt und sehr viele Familien von einer Schließung betroffen wären. Stufe Gelb bedeutet, alle Mitarbeiter arbeiten mit Maske, es gibt feste Gruppen, auch das Essen findet in den Gruppen statt. Es wurden die Personalpläne angepasst, damit so wenig Vermischung wie möglich zwischen den Gruppen stattfindet. Für große Teambesprechungen, das Haus für Kinder zählt 24 Mitarbeiterinnen, kann die Gemeindehalle genutzt werden. Hierfür sei man der Gemeinde Wald sehr dankbar, so Kindergartenleiterin Birgit Hierl. Es gab auch schon Besprechungen über Video und auch andere Medien werden genutzt, wie die Kindergarten-App. Dies heißt auch, dass der Kindergartenbus im Moment nicht eingesetzt werden kann, da die 14 Buskinder in alle fünf Gruppen aufgeteilt sind. Natürlich soll auch hier eine Vermischung vermieden werden. Es gibt im Moment auch zwei separate Eingänge, es wird stündlich 10 Minuten gelüftet, die Handhygiene eingehalten und die Eltern dürfen nicht in die Einrichtung. 

Der Walder Kindergarten folgt auch den Empfehlungen der Regierung mit viel Bewegung im Freien. Auch wenn das Wetter nicht immer ganz so gut ist, sind die Kinder viel draußen. Der Jahresplan des letzten Kindergartenjahres „Den Jahreszeiten auf der Spur" wurde auch für dieses übernommen, schließlich hatte man letzten Winter kaum Schnee und dann kam Corona. Es gibt aber neue Schwerpunkte wie zum Beispiel Igel und Kastanie. Trotzdem werde im Kindergarten alles gemacht, was den Kindern Spaß macht. Es finden zum Beispiel die Naturtage mit dem Ranger statt. Im Moment laufen die Planungen für St. Martin. Hier wird noch nach einer Lösung gesucht, ob es einen Laternenzug gibt, hängt auch vom Infektionsgeschehen ab. Birgit Hierl freut sich auch über das Engagement des Elternbeirats, dieser ist noch vom letzten Jahr im Amt. 

Das Kindergartenpersonal ist aber auch sehr gut ausgebildet. Sie selbst hat eine Weiterbildung als Inklusionsfachkraft erfolgreich abgeschlossen. Eine Mitarbeiterin macht gerade die Weiterbildung zur Waldkindergartenpädagogin und es gibt acht Krippenpädagoginnen in der Einrichtung. Sollte Stufe Rot kommen, müssen die Gruppen halbiert werden, was aufgrund der aktuellen guten Personalsituation auch möglich wäre. Im September fand auch eine Reihentestung des Personals statt und in Absprache mit dem Arzt wird sie auch wiederholt. Die Gruppenelternabende sind abgesagt, der Vorschulkinderelternabend im November kann eventuell in der Gemeindehalle und online stattfinden.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. März 2021
Im Landkreis Schwandorf ist in einem Nutztierbestand im Ortsteil Stadl der Stadt Nittenau ein amtlich bestätigter Fall von Geflügelpest (HPAI) – auch Vogelgrippe genannt – festgestellt worden. Das nationale Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institu...
05. März 2021
Kreis Schwandorf. Mit 45 neuen Corona-Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 5.195. Wie der Landkreis am Freitag noch einmal mitteilt, weicht der Freistaat Bayern zugunsten der Grenzlandkreise vom üblichen ...
05. März 2021
Schwandorf. Die Diskussion um Frauenquoten in Unternehmen ist kein neues Phänomen. Beim Blick auf einen Anteil von nur 31,4 % Frauen im aktuellen Deutschen Bundestag bei insgesamt 709 Volksvertretern mag dies auch nicht verwundern. Auch in der Wirtsc...
05. März 2021
Regensburg. Nach dem Geflügelpest-Ausbruch in einem Betrieb in Nittenau (Landkreis Schwandorf) werden auch im Landkreis Regensburg die nun die Regelungen verschärft. So gilt einer Anordnung des Landratsamtes zufolge ab sofort eine sogenannte Auf...
05. März 2021
Burglengenfeld. Hoher Schaden, Feuerwehreinsatz bis in die Morgenstunden, aber glücklicherweise keine Personen, die verletzt wurden - so lässt sich die Bilanz eines Wohnhausbrandes am Donnerstagabend in Burglengenfeld zusammenfassen....
05. März 2021
Schwandorf/Regensburg. Mit der gesunden Ernährung klappt es am besten, wenn sie fest im Alltag verankert ist. Darauf haben die Johanniter anlässlich des „Tag der gesunden Ernährung" am 7. März  aufmerksam gemacht. Der Tag wurde nun schon zu...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

05. März 2021
Amberg. Die hohen Corona-Inzidenzzahlen haben nun wieder Folgen: Die Stadt Amberg weist darauf hin, dass in der Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz von 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohner in dieser Woche erneut über...
03. März 2021
Kreis Schwandorf. Ein diffuses Ausbruchsgeschehen von A wie Arbeitswelt bis Z wie Zuhause - und dazu 50 neue Fälle bestätigter Corona-Infektionen. Das meldet der Landkreis Schwandorf am Mittwoch. Und außerdem eine besorgniserregende Entwick...
03. März 2021
Kreis Amberg-Sulzbach. Es geht wieder los bei der Volkshochschule des Landkreises: Das umfangreiche neue Semesterprogramm ist da, und Anmeldungen sind ab 4. März möglich - allerdings nur online unter www.vhs-as.de oder telefonisch unter 09661 80294....
02. März 2021
Amberg. Wie jedes Jahr zum 1. März wechselt das Versicherungskennzeichen für Roller, Moped oder Mofa die Farbe und das neue Versicherungsjahr beginnt. Das aktuelle und gültige Versicherungskennzeichen ist blau und Fahrzeughalter sind verpflichtet, e...
02. März 2021
Amberg. Zum Friseurtermin in der Unteren Nabburger Straße fuhr am Montagmittag gegen 12:00 Uhr ein 42-Jähriger mit seinem Fahrrad vor und kettete es vor dem Friseursalon an das Fallrohr einer Dachrinne. Als er wenig später mit frisch geschnittenen H...
01. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Die letzten Tage verliefen feurig für die Beamten der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg. Ein geschürtes Feuerl, der vielleicht erste Versuch für dieses Jahr, Gartenbabfälle mit Grill-Glut zu verbrennen und heiße Asche sorgten f...

Für Sie ausgewählt