Anzeige
SV Tennis: Beitrag gesenkt

SV Tennis: Beitrag gesenkt

3 Minuten Lesezeit (591 Worte)

Nach einer vorangegangenen Herbstwanderung trafen sich die Mitglieder der Fischbacher SV Tennisabteilung zu einer Mitgliederversammlung im Gasthaus Roidl. Neben umfangreichen Berichten schlug die Vorstandschaft eine Beitragsanpassung nach unten vor. Grund: Wegen der Anhebung der Mitgliedsbeiträge des Hauptvereins SV befürchtet man sonst Austritte aus der Abteilung, denn die Mitgliedschaft in der Tennisabteilung ist nur möglich, wenn man auch gleichzeitig Mitglied im SV Fischbach ist.

 

Nach den Grußworten des Abteilungsleiters Jochen Schmitz und des Gesamtvorstandes Josef Jobst berichteten Sport- und Jugendwart aus dem sportlichen, sowie aus dem gesellschaftlichen Bereich.
Sportwartin Christa Langmann erinnerte an die Beteiligungen am Weihnachtsmarkt mit Bombardino und Bratwurst, Christbaumversteigerung des SV, Schützen- und Kirwaburschenball, Sommernachtsfest der Feuerwehr oder des monatlichen Stammtisches im Tennisheim. Dem überraschend verstorbenen Pater Stanislaw Warszewski erwies man Anfang Juli die letzte Ehre. Das Wintertraining wurde in der Burglengenfelder Halle abgehalten und am 1. Mai war Eröffnungsturnier unter dem Motto "Viva la Mexico". Bei dieser Gelegenheit feierte die neu gefertigte Bar Premiere. Tequila Bowle, Original Tequila, Chili con Carne und vieles mehr wurde angeboten. Da es an diesem Tag nur regnete wurde statt Tennis Karten gespielt, woran alle Altersklassen ihren Spaß fanden.

Ebenfalls im Mai begann der Punkspielbetrieb. Drei Mannschaften konnten gemeldet werden. Herren, Herren 40 und Juniorinnen. Die Herren erspielten sich Rang 6 mit zwei Siegen und fünf verloren Spielen.

Mehr Erfolg verbuchten die Herren 40 auf Platz 2 mit drei gewonnen Spielen, drei Unentschieden und einer Niederlage.

Beim Eisstockturnier an Fronleichnam belegte das Tennisteam Jochen Schmitz, Bernhard Langmann, Stefan Vogl und abwechselnd Sepp Huf und Johann Binner einen hervorragenden zweiten Platz.

Das Golfspielen in Rötz versuchten sich ebenfalls einige Mitglieder.

 

Siegerehrung und Pokalverleihung

 

 

Bei den Einzelmeisterschaften belegte Bernhard Langmann den 1. Platz, den 2. Platz Theo Fenk und Platz 3 gehörte Franz Fenk. In der B-Runde sicherte sich Reinhard Hummel den Sieg. Ein ungezwungenes Fußball-Tennis-Training wurde ebenfalls organisiert. Als Trainingssieger ging das Team Tennis mit Bernhard Langmann, Sepp Huf und Hans Binner hervor.

Bei den Doppelmeisterschaften glänzten Jochen Schmitz und Gerhard Huf mit dem 1. Platz, gefolgt von Peter Schmitz und Albert Langmann. Das Team Stefan Zapf und Theo Fenk mussten sich mit dem 3. Platz begnügen. Unterstützung gab es dabei auch von Linda Schaffarzik und Natalie Fendl, die dienstags nach Möglichkeit beim Damendoppel ausgeholfen hatten und oft auf die Schnelle in die Bresche sprangen.

Im September fand das jährliche Duell gegen die Herren aus Steinberg vor heimischer Kulisse statt. Verletzungsbedingt musste ein Steinberger Doppel aufgeben, so dass das Resultat zugunsten des Fischbacher Tennisteams ausging.

Der Saisonabschluss am 3. Oktober folgte nach einem Brunch mit anschließender Mixed-Meisterschaft. Den ersten Platz teilten sich Bernhard Langmann und Birgit Schmitz mit Jochen Schmitz und Yvonne Küppers. Christa Langmann lobte Trainier Jochen Schmitz, Sepp Huf, Bernhard Langmann und Franziska Hofstetter, die unentgeltlich ihre Freizeit dem Tennisnachwuchs opfern, sodass die Kosten für das Tennistraining gering gehalten werden konnten.


Jugendwart Bernhard Langmann berichtete aus dem Punktspielbetrieb mit einer Juniorenmannschaft, wo man im Bezirk 2 einen 5. Platz belegte. Hoch zufrieden zeigt sich der Jugendwart über den Zuwachs bei den Kindern und Jugendlichen (derzeit 20) im Trainingsbetrieb. Im Winter werde man in der Tennishalle in Schwandorf trainieren und im vierwöchentlichen Turnus ein Fitnesstraining mit dem Trainer Josef Huf in der Regentalhalle in Nittenau abhalten.

Für die Senkung der Mitgliedsbeiträge stimmten bei 36 Stimmberechtigten 35 Mitglieder mit Ja.
Beiträge neu:
Kinder und Jugendliche zahlen künftig 25 Euro (vorher 31 Euro), Auszubildende, Studenten, Erwachsene ermäßigt (Lebenspartner/in, Ehepartner/in) 25 Euro (vorher 31 Euro), Erwachsene 55 Euro (vorher 62 Euro) und der Familienbeitrag (Erwachsene und Kinder) beträgt künftig 100 Euro (vorher 113)

 

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

17. April 2021
Am 17. April 2021 jährt sich zum 76. Mal die Nacht des Bombenangriffs auf Schwandorf am 17. April 1945. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie findet keine öffentliche Gedenkfeier statt. Es erfolgte daher eine Kranzniederlegung im...
17. April 2021
Wackersdorf. Bürgermeister Falter verkündete eine gute Nachricht: Die „Wackersdorfer Hausärzte" bekommen Zuwachs. Ab Oktober wird Dr. Peter Krüger Teil der neuen Kinder- und Familienpraxis sein, die sich übergangsweise im Mehrgenerationenhaus (MGH) e...
17. April 2021
Neunburg v. W./Diendorf.  Am Freitagnachmittag ereignete sich in einem Waldstück bei Diendorf ein Arbeitsunfall. Ein 70-Jähriger wollte zusammen mit seiner Ehefrau einen Baum fällen. ...
17. April 2021
Oberviechtach. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand in Oberviechtach. Dabei kam nach Mitteilung der Polizei die 83-jährige Bewohnerin ums Leben....
16. April 2021
Mit 36 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.416. Das entspricht heute exakt fünf Prozent der Landkreisbevölkerung. Damit wurde bei jedem 20. Landkreisbewohner eine Infektion nachgewiesen. Dass die Dunkelziffer um ei...
16. April 2021
„Mit ihr wird ein Stück Bodenwöhr zu Grabe getragen." Treffender konnte es Pfarrer Johann Trescher bei der Trauerfeier am Donnerstagnachmittag in der Pfarrkirche St. Barbara es nicht formulieren, als er die wichtigsten Stationen von Inge Jacob beschr...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt