Anzeige

Tag der offenen Gartentüre

5 Minuten Lesezeit (988 Worte)

Der Obst- und Gartenbauverein Gunzendorf und Umgebung bietet am Sonntag, 26. Juni 2016 von 10 – 17 Uhr in Gunzendorf, Ohrenbach und Auerbach einen Tag der offenen Gartentür.

 

Gartenbeschreibungen:

- Garten von Familie Ursula Barth in Ohrenbach 24, 91275 Auerbach: Großzügiger, ländlicher Garten (ca. 1.500 m²) mit formalem Nutzgarten, Obstwiese und Wohngarten. Farbe und Abwechslung durch das ganze Jahr bringen Rabatten mit Rosen und Stauden. Verschiedene Sitzplätze lassen den Garten aus unterschiedlichen Perspektiven erleben. Ein Rosenpavillon vermittelt zwischen Wohn- und Nutzgarten. Naturnahe Elemente wie Trockenmauern und die Verwendung von gebrauchten Materialien unterstützen den ländlichen Charakter.

- Garten von Gudrun und Roland Rupprecht in der Ebersberger Straße 8, 91275 Auerbach: Alte Kastanienbäume führen in den naturnahen und ruhigen Blumengarten im Stadtbereich mit Nistmöglichkeiten für Vögel, Insektenhaus und Totholzhecke. Ein idyllisch angelegter Gartenteich mit Sitzgelegenheit unterm Kirschbaum und eine großflächige Hangterrasse mit Bachlauf laden als Ruheoase ein. Im Nutzgarten findet man verschiedene Gemüsesorten auf Hochbeeten, ein Kräuterbeet, Beerensträucher und Obstbäumchen. Selbst angefertigte Rankbögen, Töpfereien, Schmiede- und Steinbildhauerei-Objekte, bemalte Holzstelen und liebevolle Dekorationen runden die Gestaltung ab.

- Garten von Familie Steger in Gunzendorf 3, 91275 Auerbach: Durch ein mit Bäumen und Natursteinstelen gesäumtes Tor gelangt man in das ehemalige bäuerliche Anwesen. Die Wege sind verschlungen und mit gemischten Materialien liebevoll gepflastert. Die extreme Hanglage des 4.000 m² großen Grundstücks wird durch Natursteinmauern abgefangen. Verschiedene Sitzplätze zwischen Rosen, Stauden, kleinen Sträuchern und einer Obstbaumhecke machen den Garten gut erlebbar. Ein mit einem Staketenzaun gesäumter Kartoffelgarten, ein Gemüsegarten, viele Obstbäume und Beerensträucher bilden den Nutzgarten. Die Familie bäckt Brot im eigenen Holzbackofen, welcher in der Pergola untergebracht ist.

- Garten von Brigitte Köser, Espamühle, Gunzendorf, 91275 Auerbach: „Abenteuer Espamühle" – Bescheidenheit und Ruhe inmitten der Natur, nichts ist fertig, nichts perfekt. Ein Gegengewicht zu unserer hektischen Perfektion. Heil-, Zier- und Wildkräuter mischen sich zur natürlichen Vegetation. Teich- und Bachlauf ergänzen das Grundstück zu einem harmonischen Ganzen. Die Ziegen sind sicher ein Magnet für Kinder und Erwachsene zugleich. Der Landesverband für Vogelschutz LBV ist auf der Espamühle vor Ort und gibt Informationen.

- Garten von Familie Christin & Albin Schwendner, Gunzendorf 8, 91275 Auerbach: Zum Aussiedlerhof mit Milchwirtschaft führt eine Obstbaumallee. Der Bauerngarten mit Wegkreuz, umfasst von einer selbstgezogenen Buchshecke, beinhaltet eine bunte Mischung von Blumen und Gemüse. Die wärmeliebenden Gurken und Tomaten haben ihren Platz in einem Anlehnhäuschen am Nebengebäudegiebel. Es wird Holzdekoration in natürlicher Beschaffenheit bevorzugt. Mehrere Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen und Genießen des wunderschönen Ausblickes und der Ruhe ein. Ein Stand des BDM (Bundesverband deutscher Milchviehhalter) informiert über aktuelle Entwicklungen.

- Garten von Familie Anita & Albert Siegler, Gunzendorf 28, 91275 Auerbach: Vom großen und gepflegten Einfamilienhaus aus hat man einen herrlichen Blick über die weite Landschaft. Im Rasen ein Brunnen, an der Terrasse ein plätschernder Quellstein. Im hinteren Teil des Gartens befindet sich ein Gartenhaus aus Holz in dem ein Holzbackofen untergebracht ist, außerdem ein Gemüsegarten und verschiedene Obstbäume. Bunte Stauden, Rosen und Gräser runden das Gartenbild ab. Die Rasenfläche, welche von vielen Sträuchern eingefasst ist, wird durch einen Mähroboter gepflegt.

- Garten von Familie Kathrin & Markus Siegler, Gunzendorf 10, 91275 Auerbach: Die Terrasse mit Rosen, Gräsern und Blumen wird von einer Trockenmauer gestützt; darin integriert ein Brunnen und ein Beet mit roten Rosen. Ein Hahnendorn bildet den neuen kleinen Hausbaum. Ein natürlicher, unbehandelter Holzzaun rahmt den Wohngarten ein. Unverändert ein alter natürlicher Bauerngarten mit Beerensträuchern. Hinter dem Nebengebäude ein Obstgarten mit alten Bäumen.

- Garten von Familie Regina & Karl Speckner, Gunzendorf 4 a, 91275 Auerbach: Der gepflegte Garten der Familie Speckner beinhaltet viele immergrüne Formgehölze und Rosen, die durch geschlungene Wege verbunden werden. Von Wintergarten und Pergola aus hat man eine schöne Sicht in die Landschaft. Die gekonnte Farbharmonie der Pflanzen setzt sich im bunten Granitpflaster fort. In der kleinen Wiese verschiedene Obstbäume. Die Früchte der vielen, verschiedenen Beerensträucher werden alle selbst verwertet. 

- Garten und Schreinerei von Familie Raß, Gunzendorf 12, 91275 Auerbach: Der Ausstellungsraum der Schreinerei lädt zur Besichtigung ein. Der Altbau wurde zu einem modernen Wohnhaus umgebaut, umgeben von einem ebenfalls völlig neu gestalteten Garten mit Zierteich. Aus dem großen Treibhaus und dem Gemüsegarten wird der Eigenbedarf gedeckt. Aus dem Hühnerstall versorgt sich die Familie mit gesunden Eiern. Die Familie freut sich auf die Früchte der jungen Obstbäume und der süßen Weinreben. Der Überschuss wird im raffinierten Erdkeller eingelagert. Pfarrhof und Dorfplatz in Gunzendorf: Der im Zentrum der kleinen Ortschaft Gunzendorf gelegene Pfarrhof und der Dorfplatz wurden u. a. mit Mitteln der "Einfachen Dorferneuerung" sehr modern gestaltet und bieten für Alt und Jung eine schöne Aufenthaltsqualität. Das alte Pfarrhaus und das Nebengebäude strahlen wieder in altem Glanz und beheimaten das Pfarrbüro, einen Raum für die Pfarrgemeinde und Räumlichkeiten für die Jugend. Im Nebengebäude hat sich die Dorfgemeinschaft eine Dorfstube eingerichtet.

- Kirchberg und Dorfkirche in Gunzendorf: Steil führt eine Treppe über den neu gestalteten Kirchberg zur kleinen Dorfkirche. Die Kirche St. Ägidius ist reich an Kunstschätzen. Der barocke Hochaltar stammt aus der Zeit zwischen 1690 und 1710. Die Malereien an der Decke im Presbyterium sind aus der Zeit um ca. 1384. Aus dem 15. Jahrhundert stammen die Seitenaltäre. Die Sakristei in gotischer Gestaltung stammt aus dem Jahr 1384. Der früher um die kleine Dorfkirche gelegene Friedhof wurde aufgelöst. Einige Gräber wurden belassen. Eine Lourdesgrotte aus Lavasteinen befindet sich gleich neben dem Eingang zur Kirche vom Dorfplatz aus. Es werden Kirchenführungen angeboten.

- Weitere Angebote in Gunzendorf:

Der Imkerverein Auerbach stellt einen Schaukasten mit Bienenvolk aus und berät mit Info- Material; auch Honig gibt es zu kaufen. Die Gärtnerei Roßbacher stellt ein Sommerblumenarrangement aus.

Sitzgarnituren von Landfuxx/Regn sind ausgestellt. Ein Motorsägenkünstler zeigt wie man Figuren sägt. Getöpferte Kunststücke örtlicher Töpferwerkstätten sind ausgestellt. Der Landesbund für Vogelschutz – LBV- informiert an der Espamühle. Es gibt einen Pflanzenverkauf.

Die Schreinerei Raß öffnet ihre Ausstellung.

- Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt – Dorfplatz Gunzendorf: Am Dorfplatz in Gunzendorf gibt es Kaffee und Kuchen, Bratwürste, bunt garnierte Sommertraumbrote und Getränke. Zelte schützen vor Sonne und Niederschlägen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

30. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf schreibt: Einen Schnaps trinken wir nicht, dafür ist die Lage zu ernst. Aber mit der 444. Pressemitteilung zu Corona haben wir heute dennoch eine Schnapszahl erreicht. Am Mittwoch hatten wir zum Stand 17.30 Uhr ...
30. Juli 2021
Burglengenfeld. „Ihr habt euren Abschluss unter wirklich außergewöhnlichen Bedingungen gemeistert, Respekt", so die Worte von Bürgermeister Thomas Gesche zur Abschlussfeier der Sophie-Scholl-Mittelschule am Mittwochabend in der Stadthalle. Rund 100 S...
30. Juli 2021
Neunburg vorm Wald. „Corona ausradieren!" Mit einem Schmunzeln verrät Realschuldirektorin Diana Schmidberger, welcher Gedanke ihr und der Sekretärin Melanie Wagner in den Sinn kam, als sie sich fragten, wofür sie eine Vielzahl an Radiergummis verwend...
29. Juli 2021
Nabburg. Im Dienstbereich der PI Nabburg war eine größere Suchaktion nach einem vermissten Mann angelaufen. Der 65-jährige Mann aus dem östlichen Dienstbereich wurde von einer Polizeistreife wohlbehalten aufgefunden. ...
29. Juli 2021
Burglengenfeld. Wie herrlich, im Sommer an einem Gewässer zu sein! Am Montag, 16. August, um 18.30 Uhr kann man in Burglengenfeld die Flusslandschaft gleich doppelt genießen, denn am „Irl", dem kleinen Inselbiotop wird das neue Buch aus dem Lichtung ...
29. Juli 2021
Maxhütte-Haidhof. Die drei Ersten Bürgermeister im Städtedreieck, Thomas Beer (Teublitz), Thomas Gesche (Burglengenfeld) und Rudolf Seidl (Maxhütte-Haidhof) spendeten je 500 Euro an die Tafel-Ausgabestelle Städtedreieck in Maxhütte-Haidhof. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt