Anzeige
Thanheimer feierten rundum gelungene Kirwa

Thanheimer feierten rundum gelungene Kirwa

2 Minuten Lesezeit (439 Worte)

Bei hochsommerlichen Temperaturen feierten die Thanheimer ihre Kirwa – und der Bär war los. Hinter dem vor dem Gasthaus „Zur Dorfschmiede“ aufgebauten Festzelt steht seit Samstag der Kirwabaum.

Peter Schart hatte die 25 Meter hohe Fischte spendiert, Josef und Stefan Rothut, diese teilweise geschält, geringelt, das Wappen und „Thanheim 2016“ eingeschnitzt. Die Kirwamoidln drei Kränze gebunden und wie den Gipfel mit weiß-blauen Bändern geschmückt. Herzen mit den Namen der zehn Kirwapaare zieren den untersten Kranz.

Armschmalz war gefragt, als an die 28 kräftige Mannsbilder den Baum mit Goißn in knapp eineinhalb Stunden in die Senkrechte brachten. Jürgen Hofmeister gab lautstark die Kommandos. „Pack’ mas a,“ „Hau ruck“ und „Nu an Schub.“ Die Zuschauer beobachteten und kommentierten die schweißtreibende Arbeit. Dann wurde der Baum noch verkeilt und endlich gab es die ersten Seideln Naabecker Kirwabier für die verschwitzten Mannsbilder.

Am Abend war die Bar unter den Klängen von DJ Maik geöffnet. Höhepunkt der dreitägigen Thanheimer Kirchweih ist jedoch der Festgottesdienst zu Ehren des Namenspatrons in der Bartholomäus-Kirche am Sonntagvormittag. Anschließend war Frühschoppen im Festzelt angesagt. Bayerische Schmankerln wurden zum Mittagessen in der „Dorfschmiede“ und im Festzelt serviert. Gegen 15 Uhr rollte dann der Bulldog mit dem festlich geschmückten Ladewagen an, mit dem die Kirwaburschen ihre Moidln eingeholt hatten.

Die Sternpolka, den Siebenschritt, den Gretl-Boarisch, einen Zwiefachen und natürlich einen Walzer zeigten die zehn Paare, „Du, er und i“ spielten dazu auf. Dazwischen hörte man, dass die Thanheimer die schönsten Kirwamoidln, auch die schönsten Kirwaburschen haben. Aber auch „Jessas, hom mir an Durscht“ riefen in den kurzen Tanzpausen bei tropischen Temperaturen die Paare und tranken kräftig aus ihren Krügen. Dann brachten drei Kirwaburschen das Publikum mit Gstanzln zum Lachen, denn sie frozzelten über die Ensdorfer: „D’ Ensdorfer Kirwaburschen hom ja nix im Hirn. Oder stell’n se de so blöd, dass ihre Moidl nird blamiern?“. Und auch die Wolfsbacher bekamen ihr Fett ab, denn „Am Sunntoch dan in Wolschba d’ Leit fromm bet’n. Als Dank homs an da Kirwa heier g’habt ihra Lättn“. Und die Zuschauer hörten auch und amüsierten sich über „Die Ensdorfer Kirwaleid, dey san doch a Witz: Dey stelln ihran Bam auf – und des ohne Spitz“.

Dann wurde es spannend: Bei einem Walzer wurde der Blumenstrauß von Paar zu Paar weitergereicht, das Oberkirwapaar 2016 ausgetanzt. Jessica Meierhofer und Tim Maak heißen die Glücklichen. „Du, er und i“ spielten weiter im Festzelt auf. Am Abend übernahmen „d’ Stoderer und Er“ das musikalische Kommando. Am Kirchweihmontag aber wurde nach Frühschoppen mit Weißwurstfrühstück der Kirwabär durchs Dorf getrieben. Am Abend feilten dann die „Schnarrndorfer Musikanten“ noch einmal so richtig auf und gegen 22 Uhr wurden der Kirwabaum und viele Sachpreise verlost.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt