Anzeige
vortragpflege Referentin Andrea Macht demonstrierte mit Gesundheitsbotschafterin Brigitte Bohmann den Transfer vom Rollstuhl ins Bett. (c) by Karin Hirschberger

Tipps für pflegende Angehörige

2 Minuten Lesezeit (332 Worte)
Zu einem Abend für pflegende Angehörige hatte Gesundheitsbotschafterin Brigitte Bohmann am Donnerstag in den Wohnpark Walder Höhe in Wald eingeladen. Sie begrüßte alle Anwesenden, darunter auch Lothar Mandl, den Seniorenbeauftragten der Gemeinde Zell. Ein besonderer Gruß ging an die Referentin des Abends: Andrea Macht, Lehrerin für Pflegeberufe. Man wolle über den richtigen und individuellen Umgang mit Pflegebedürftigen sprechen. 

Anzeige


Zuerst durften die Anwesenden ihre Wünsche und Fragen äußeren. Als Erstes wurde über das Thema „Wundliegen" gesprochen. Dies passiere, wenn die Blutversorgung nicht mehr so gut sei, so die Referentin. Der Richtwert liege hier bei zwei Stunden, dann solle der Pflegebedürftige umgelagert werden. Hier gebe es viele Hilfsmittel wie Handtücher oder Kissen. Nach der Erklärung zeigte Andrea Macht auch gleich, wie dies praktisch umgesetzt werden kann, und im Anschluss probierten auch die Anwesenden unter einander das eben Gehörte aus. Ein Allheilmittel für immer und jeden gebe es nicht, so Macht. Jeder Mensch sei anders. 

Dann ging es weiter mit dem Transfer von Pflegebedürftigen, zum Beispiel vom Rollstuhl ins Bett oder andersrum. Hier wurden auch die verschiedenen Stufen der Beteiligung des Pflegebedürftigen angesprochen. Die Referentin gab ihren Zuhörern hilfreiche Tipps, die sie dann auch gleich anwenden durften. Schließlich müsse auch die eigene Konstitution und die des zu Pflegenden berücksichtigt werden. Außerdem erklärte Andrea Macht noch, wie man Menschen im Bett richtig lagern kann und zeigte verschiedene Möglichkeiten auf, von der 135-Grad-Lage bis zur 10-Grad-Lage oder der 5-Kissen-Lage. Sie selbst sei ein Fan davon, die verschiedenen Möglichkeiten zu wechseln. Eine kleine Veränderung der Position reiche manchmal schon. Die Lagerung helfe oft auch beim Atmen. Außerdem sei ein gleichbleibender Tagesablauf für alle günstig. 

Abschließend sagte Andrea Macht, dass es einen großen Bedarf gebe, bei Angehörigen sich über diese Themen zu informieren. Es sei toll, dass die Anwesenden es ihren Angehörigen ermöglichen zuhause gepflegt zu werden, es sei aber auch eine große Aufgabe. Die Anwesenden waren sich in ihrem Resümee einig, dass der Abend sehr informativ gewesen sei und sie hilfreich Tipps und Tricks gesehen hätten.



Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. April 2021
Schwandorf. Gerissene Bänder, gebrochene Knochen, ein schmerzhafter Arbeitsunfall: Auch wenn Unfallchirurgen und Orthopäden in Pandemiezeiten nicht an vorderster medizinischer Front stehen, so sind sie derzeit nicht weniger gefragt. ...
18. April 2021
 Landkreis Schwandorf. Zum 350. Mal seit Beginn der Pandemie vor 13 Monaten berichtet das Landratsamt Schwandorf – wie gewohnt auch an Sonntagen – über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Schwandorf. Mit 46 Fällen am Freitag und...
17. April 2021
Am 17. April 2021 jährt sich zum 76. Mal die Nacht des Bombenangriffs auf Schwandorf am 17. April 1945. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie findet keine öffentliche Gedenkfeier statt. Es erfolgte daher eine Kranzniederlegung im...
17. April 2021
Wackersdorf. Bürgermeister Falter verkündete eine gute Nachricht: Die „Wackersdorfer Hausärzte" bekommen Zuwachs. Ab Oktober wird Dr. Peter Krüger Teil der neuen Kinder- und Familienpraxis sein, die sich übergangsweise im Mehrgenerationenhaus (MGH) e...
17. April 2021
Neunburg v. W./Diendorf.  Am Freitagnachmittag ereignete sich in einem Waldstück bei Diendorf ein Arbeitsunfall. Ein 70-Jähriger wollte zusammen mit seiner Ehefrau einen Baum fällen. ...
17. April 2021
Oberviechtach. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand in Oberviechtach. Dabei kam nach Mitteilung der Polizei die 83-jährige Bewohnerin ums Leben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt