Traumzeit_Spende_EVR-Eisbarn-Power_01.12.18_011 (von links) Christian Fuchs, Nadine Guggenberger, Franz Hautmann. Foto: Fränkel

Torjubel für den guten Zweck - Eishockey-Fans spenden für Traumzeit

1 Minuten Lesezeit (288 Worte)

Man nehme eine Eishockey-Mannschaft sowie zahlreiche Fans und überzeuge sie, sich für einen guten Zweck zu engagieren. Bereits zum jetzt 6. Mal organisierten Christian Fuchs und Franz Hautmann vom EVR Fanclub Eisbär'n Power eine Spendenaktion der besonderen Art. Der Monat November gilt besonders unter Eishockeyspielern (aber auch bei anderen Sportlern) als besonderer Monat, um auf den Kampf gegen Krebs aufmerksam zu machen. 

Der Fanclub wollte dazu etwas beitragen und hat sich folgendes überlegt: Je EVR-Tor, das bei einem November-Spiel erzielt wird, spendet jeder Teilnehmer 1 Euro. Je mehr teilnehmen und umso erfolgreicher das Team spielen wird, desto mehr kommt zusammen. Die Teilnahme war für die Mitglieder natürlich freiwillig. Von Spiel zu Spiel kam eine Vielzahl an Toren hinzu, so dass es am Ende 32 Mal im gegnerischen Tor klingelte. Viele der Teilnehmer zahlten nicht nur die 32 Euro sondern rundeten ihre Spende auf. Die Organisatoren sind begeistert, dass so viele mitgemacht haben und die Sache schnell eine gewisse Eigendynamik bekam. So beteiligte sich auch heuer wieder Möbel Geigl, die u.a. die Kaffeekasse geplündert haben. Es gab noch viele weitere Einzelspenden, und auch den Verkauf von selbstgebackenen Muffins im Fanbus bei einer Auswärtsfahrt. 


Anzeige
Am Ende entstand die unglaubliche Summe von 1.500 Euro! Im Rahmen der Weihnachtsfeier vom Fanclub wurde an Frau Nadine Guggenberger, 1. Vorsitzende von Traumzeit e.V., die Spende überreicht. "Super, wie sich aus einer kleinen Idee etwas großes entwickelte. Vielen Dank an alle EVR Fans und ein Dankeschön an die Eishockey Profis, die so viele Tore geschossen haben!", so Nadine Guggenberger von Traumzeit e.V.. Die beiden Organisatoren ergänzen: "Wir freuen uns sehr, dass wir zusätzlich zur Spende auch eine Zusage der Eisbären Regensburg erhalten haben, dass eine Gruppe krebskranker Kinder, deren Geschwister und Eltern zu einem Eishockey-Heimspiel eingeladen werden".

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige