Anzeige
Traumstart: Jahn 2:0 gegen Rostock

Traumstart: Jahn 2:0 gegen Rostock

2 Minuten Lesezeit (474 Worte)
Einem Traumstart in die 3. Liga legte der Aufsteiger SSV Jahn Regensburg vor 7683 Zuschauern hin: Durch einen Foulelfmeter vom Andreas Geipel und ein Freistoß-Tor von Kolja Pusch besiegten die Regensburger am Samstagnachmittag die Gäste von Hansa Rostock mit 2:0. "Die erste Hälfte von der ersten Halbzeit hat Hansa Rostock gehört", analysierte Trainer Heiko Herrlich nach der Partie. Der Jahn statete sehr nervös und auch beeindruckt von der aggressiven Härte der Gäste. "Anschließend war es besser, wir haben besser ins Spiel gefunden und das eine oder andere Mal zum Abschluss gekommen." Aoch auch wenn die Oberpfälzer in der zweiten Halbzeit mutiger agierten: "Ohne den Elfmeter wäre es wohl", so Herrlich, "beim 0:0 geblieben.“
 


Im gegnerischen Strafraum war Pusch von den Beinen geholt worden und es gab Elfmeter. Andreas Geipl, der schon gegen Wolfsburg souverän das wichtige 1:0 souverän erzielt hatte, schoss den SSV in der 52. Minute in Führung. Nur wenig stäter, als der Jahn einen Freistoß aus rund 20 Metern Torentfernung zugesprochen bekommen hatte, trat dann Pusch an. Der Ball landete direkt oben rechts in der Ecke - ein Traumtor und ein traumhafter Einstand der Regensburger in der 3. Bundesliga.
 

Der Auftakt zur 3. Liga Saison 2016/2017 stellte auch für die Polizei eine Herausforderung dar. Für die Einsatzkräfte unter Führung der Polizeiinspektion Regensburg Süd stand Sicherheit am Spieltag - sowohl in der Regensburger Innenstadt als auch an und in der Spielstätte Continental Arena - an oberster Stelle. Am Ende des Einsatzes zieht die Polizei eine positive Bilanz.

 Die mit der Einsatzleitung betraute Polizeiinspektion Regensburg Süd begann frühzeitig mit den notwendigen Planungen und Vorbereitungen, um die Durchführung des Spiels und insbesondere die Sicherheit von Passanten in der Innenstadt und der Besucher des Spiels zu gewährleisten. Neben Kräften aus dem Präsidialbereich waren auch Beamte der Bayerischen Bereitschaftspolizei und der Bundespolizei zur Einsatzbewältigung mit eingebunden. Zur Gewährleistung der Sicherheit innerhalb des Stadions trug zudem ein entsprechend dimensioniertes Kontingent des Ordnungsdienstes bei.

Mit einer hohen Polizeipräsenz gelang es, selbst früh anreisende Fans ausreichend im Blick zu haben und so zeitnah mögliche Störungen zu erkennen. Insgesamt fanden sich etwa 1250 Anhänger des Clubs aus dem hohen Norden in der Domstadt ein. Eine Gruppe von etwa 200 Fans aus Rostock machte sich gegen 12:00 Uhr vom Hauptbahnhof aus mit Shuttlebussen auf den Weg zum Stadion und nach Spielende auf gleichem Weg wieder zurück zum Bahnhof. Die weiteren Gästefans kamen überwiegend mit Pkw und Kleinbussen zur Spielstätte.

Bereits am 29. Juli waren die Verkehrsteilnehmer gebeten worden, aufgrund des zu erwartenden Ferienreiseverkehrs sowie des bevorstehenden Fussballspiels öffentliche Verkehrsmittel für die Anreise zum Fußballspiel zu nutzen. Offensichtlich wurde diese Bitte der Polizei von den Besuchern aus der Region angenommen, so dass es zu keinen größeren Verkehrsstörungen bei der An- und Abfahrt zum bzw. vom Stadion kam. Die Polizeiinspektion Süd bedankt sich bei allen Zuschauern, die der polizeilichen Empfehlung Folge geleistet haben.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Mai 2021
Schwandorf. Mit sieben Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.202. Davon wurde 2.943 Mal die britische Virusvariante festgestellt. Zuletzt hatten wir diesen Mutationsanteil in unserer Pressemitteilung vom 5. Mai beleuchte...
18. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. Eine gute Nachricht für alle Imker im westlichen Landkreis: die vor einem Jahr in einzelnen Ortsteilen dreier Gemeinden verfügten Sperrbezirke sind aufgehoben. ...
18. Mai 2021
Nittenau. Ab dem 21. Mai dürfen Campingplätze mit einer stabilen Inzidenz unter 100 in Bayern wieder öffnen. Auch in Nittenau ist dies zum aktuellen Zeitpunkt möglich. ...
18. Mai 2021
Nittenau. Der Stadtrat schlug in seiner Sondersitzung zum Thema „Gestaltung der Freiflächen" auf der Angerinsel eine konkrete Richtung ein, die in ein Konzept für ein Naherholungsgebiet mündet, von dem alt und jung gleichermaßen profitieren sollen. ...
17. Mai 2021
Mit 13 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.195. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 105,5 und damit wieder den ersten Tag über Hundert, nachdem sie gestern bei 98,1 lag. Dass die Inzidenz an drei der letzten vier...
17. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. In der Woche nach Pfingsten beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung des 1,8 Kilometer langen Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße SAD 5 von Bubach an der Naab bis Münchshofen. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Ähnliche Artikel

02. Dezember 2018
Top-Thema
Zum Einzug gab es Blasmusik vom Feinsten, zudem heizten die Trommler von Illertissen mächtig ein. Mit wirklich sehenswerten Toren gewann das Team Bana...
01. Dezember 2018
Steinberg am See
 
Anzeige
  In der Wackersdorfer Sporthalle wurde das Turnier in kameradschaftlicher Atmosphäre ausgetragen. Das...
01. Dezember 2018
Bodenwöhr
Doch ist es auch den Trainern, hier Markus Zimmer und Norbert Ehbauer, den Vereinen und Eltern zu verdanken, die „euch unterstützt und begleitet, gefo...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Anzeige
  Beim Kreistag sollten die 267 Delegierten ihre Meinung zu drei Themen äußern, die beim nächsten Bezirkstag ...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
  Es werden einige Attraktionen geboten: Livemusik, Glücksrad und als besonderes Highlight der Tanzauftritt der FC Mädchen. Um 16.00 Uhr tanzen die Gr...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Beim Einlauf der Mannschaften des Spitzenspiels der Neunburger "All Stars" gegen die Traditionsmannschaft des 1. FC Nürnberg präsentiert er die Mannsc...

Für Sie ausgewählt