Über Bürgerhaushalt abstimmen

Symbolbild: (c) by benjamin-klack/pixelio.de

Schwandorf. Ab sofort können alle Schwandorfer Bürger über die Vorschläge für den 2. Bürgerhaushalt der Stadt Schwandorf abstimmen.

 

Aus 25 Vorschlägen können sie bis einschließlich 26. Oktober 2018 auswählen, welcher ihr Favorit ist, dem sie dann eine Stimme geben können. Daraus ergibt sich ein Ranking der am besten bewerteten Vorschläge, die den Mitgliedern des Hauptausschusses in seiner nächsten Sitzung (voraussichtlich am 19. November 2018) zur Beratung vorgelegt werden. Der Hauptausschuss wird beschließen, welche Projekte im Jahr 2019 im Rahmen des Bürgerhaushaltes umgesetzt werden sollen. Dafür steht ein eigenes Budget in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung. Alle weiteren Informationen gibt es im Internet unter www.schwandorf.de/buergerhaushalt.

Die Organisatoren der Stadt hoffen auf einer rege Beteiligung. Die Abstimmung ist möglich per Stimmzettel oder im Internet. Stimmzettel sind erhältlich im Rathaus (Information), Tourismusbüro und der Stadtbibliothek. Wichtig sind die Angaben zu Name, Vorname und Adresse, da ausschließlich Schwandorfer Bürger/innen teilnehmen können. In Phase eins des Projektes hatten 177 Schwandorfer insgesamt 234 Vorschläge eingereicht. In der 2. Phase wurden die Vorschläge von den Fachämtern der Stadtverwaltung geprüft. Dabei stellte sich heraus, dass eine große Zahl von Vorschlägen mehrfach genannt wurde. Weitere Kriterien waren bei der Prüfung: Zuständigkeit der Stadt, rechtliche und technische Umsetzbarkeit. Und: Werden Vorschläge bereits realisiert, reicht der Bürgerhaushaltetat für eine Umsetzung aus?

Übrig geblieben sind 25 Vorschläge, die ab jetzt bis zum 26. Oktober 2018 zur Abstimmung stehen. Ein wichtiger Hinweis: aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung muss eine datenschutzrechtliche Einwilligung unterzeichnet werden. Stimmzettel ohne entsprechenden Einwilligungsvermerk können nicht berücksichtigt werden und müssen vernichtet werden.