Anzeige
Übergabe Förderbescheid: Das Wirken von Johann Flierl erlebbar machen

Übergabe Förderbescheid: Das Wirken von Johann Flierl erlebbar machen

3 Minuten Lesezeit (512 Worte)

Amberg-Sulzbach. Ein Paradebeispiel für ehrenamtliches Engagement und funktionierende Strukturen würdigten Landrat Richard Reisinger (1. Vorsitzender der LAG Regionalentwicklung Amberg-Sulzbach), Maria Schmalzl (LAG-Management) sowie Hans-Michael Pilz (LEADER-Koordinator am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Neumarkt i.d.OPf.). Sie überzeugten sich bei einem Vorort-Termin über den aktuellen Stand der Bauarbeiten beim „Johann-Flierl-Schulhaus“ im evangelisch-lutherischen Gemeindehaus. Sie hatten zudem einen LEADER-Förderbescheid über knapp 90.000 Euro in der Tasche.

Reisinger war beeindruckt von dem Schlüsselprojekt dieser Förderperiode: „Das Projekt setzt dem Missionar Flierl ein lebendiges Denkmal, das über Generationen und Nationen verbindet. Ein Aushängeschild für das Birgland und den Landkreis!“. Flierl, geboren 1858 in Buchhof in der heutigen Gemeinde Birgland, war der erste evangelische Missionar in Neuguinea und ist dort bis heute wohl der bekannteste. Im Gegensatz zu Papua Neuguinea, wo Flierl als Volksheld verehrt wird, ist sein Wirken in der Heimat in den Hintergrund gerückt. Die Kirchengemeinde Fürnried, an der Spitze mit Pfarrer Andreas Utzat und einem Team an Ehrenamtlichen, will nun in Kooperation mit der politischen Gemeinde unter Federführung von Frau Bürgermeisterin Brigitte Bachmann sein Wirken besser in Szene setzen. Im ersten Stock des Gemeindehauses wird eine Dauerausstellung eingerichtet werden, die über das Leben und Wirken informiert. Flierl war dort selbst zur Schule gegangen.

Die Hauptverantwortliche Gerda Stollner informierte bei dem Termin kurz über die Bauarbeiten und den Stand des Projekts: „Im Herbst wird die Synode der Landeskirche in Amberg tagen. Hier wollen wir den Synodalen schon etwas präsentieren. Und wir sind auf dem besten Weg dorthin, die Bauarbeiten haben mit dem Abriss der alten Decke bereits begonnen. Auch bei der Weltausstellung in Wittenberg haben wir für unser Johann-Flierl-Schulhaus werben können.“

LAG-Managerin Schmalzl und LEADER-Koordinator Pilz betonten ebenso den verbindenden Charakter des Projekts: „Insgesamt sind in den letzten beiden Jahren schon über 600.000 Euro an LEADER-Fördermitteln in das Amberg-Sulzbacher Land geflossen. Perfekt ergänzt sich dazu ein weiteres LEADER-Projekt: Der Simultankirchenradweg führt mit der Route 1 auch nach Fürnried zu St. Willibald, in direkter Nachbarschaft zum Johann-Flierl-Schulhaus.“

„Letzte Woche erst waren wir in unserer schottischen Partnerregion Argyll &Bute. Die Menschen dort kämpfen mit den Auswirkungen des Ausstiegs aus der EU. Seien wir froh, dass es die EU gibt und dass sie so tolle Projekte in unseren Regionen finanziell unterstützt! Und wenn dann engagierte Leute mit dem Projekt auch über Landkreisgrenzen hinweg für solche Persönlichkeiten und damit auch für das Amberg-Sulzbacher Land Werbung betreiben, macht mich das als Vorsitzender der LAG und auch als Landrat stolz.“, so Reisinger abschließend.

Hintergrundinformation

LEADER ist ein Fördermittel der Europäischen Union zur Stärkung der ländlichen Räume. Motor der Entwicklung einer Region sind die Lokalen Aktionsgruppen (LAGs). Vorsitzender der LAG Regionalentwicklung Amberg-Sulzbach e.V. ist Landrat Richard Reisinger, die Geschäftsstelle verwaltet Maria Schmalzl. Projektvorschläge können bei ihr (Tel.: 09621/39-171, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) eingereicht werden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

30. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf schreibt: Einen Schnaps trinken wir nicht, dafür ist die Lage zu ernst. Aber mit der 444. Pressemitteilung zu Corona haben wir heute dennoch eine Schnapszahl erreicht. Am Mittwoch hatten wir zum Stand 17.30 Uhr ...
30. Juli 2021
Burglengenfeld. „Ihr habt euren Abschluss unter wirklich außergewöhnlichen Bedingungen gemeistert, Respekt", so die Worte von Bürgermeister Thomas Gesche zur Abschlussfeier der Sophie-Scholl-Mittelschule am Mittwochabend in der Stadthalle. Rund 100 S...
30. Juli 2021
Neunburg vorm Wald. „Corona ausradieren!" Mit einem Schmunzeln verrät Realschuldirektorin Diana Schmidberger, welcher Gedanke ihr und der Sekretärin Melanie Wagner in den Sinn kam, als sie sich fragten, wofür sie eine Vielzahl an Radiergummis verwend...
29. Juli 2021
Nabburg. Im Dienstbereich der PI Nabburg war eine größere Suchaktion nach einem vermissten Mann angelaufen. Der 65-jährige Mann aus dem östlichen Dienstbereich wurde von einer Polizeistreife wohlbehalten aufgefunden. ...
29. Juli 2021
Burglengenfeld. Wie herrlich, im Sommer an einem Gewässer zu sein! Am Montag, 16. August, um 18.30 Uhr kann man in Burglengenfeld die Flusslandschaft gleich doppelt genießen, denn am „Irl", dem kleinen Inselbiotop wird das neue Buch aus dem Lichtung ...
29. Juli 2021
Maxhütte-Haidhof. Die drei Ersten Bürgermeister im Städtedreieck, Thomas Beer (Teublitz), Thomas Gesche (Burglengenfeld) und Rudolf Seidl (Maxhütte-Haidhof) spendeten je 500 Euro an die Tafel-Ausgabestelle Städtedreieck in Maxhütte-Haidhof. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt