Anzeige
Übertrittszahlen und -verhalten im Landkreis Regensburg stabil

Übertrittszahlen und -verhalten im Landkreis Regensburg stabil

2 Minuten Lesezeit (342 Worte)

Symbolbild: (c) by_peter-kirchhoff_pixelio.png

Die Anmeldefrist für die weiterführenden Schulen endete bayernweit am 12. Mai 2017. Nach Ablauf des dreitägigen Probeunterrichts, der im Zeitraum vom 15. Mai bis 18. Mai 2017 an den Gymnasien und Realschulen durchgeführt wurde, liegen nun die Anmeldezahlen für das Schuljahr 2017/2018 vor.

Der Vergleich mit den Vorjahreszahlen zeigt, dass sich keine gravierenden Veränderungen beim Übertritt ergeben. Für die Gymnasien in Lappersdorf, Neutraubling und Parsberg liegen aktuell 353 Anmeldungen (Vorjahr: 344) vor.

Auch die Anmeldungen für die Realschulen, für die der Landkreis zuständig ist, halten sich in etwa die Waage. Demzufolge erfolgten 411 Anmeldungen für die Realschulen Neutraubling, Obertraubling, Parsberg und Regenstauf (Vorjahr 410). Nicht berücksichtigt sind bei den vorgenannten Zahlen Voranmeldungen für die Realschulen aus den fünften Klassen der Mittelschulen, da die Entscheidung für den Wechsel erst nach dem letzten Schultag des laufenden Schuljahres getroffen werden kann.

Die vorliegenden Zahlen sagen aus, dass jedes Kind, das an eine Schule im Landkreis übertreten möchte, an die von ihm bevorzugte Schule wechseln kann. Die Befürchtung, dass durch die Wiedereinführung des neunjährigen Gymnasiums ein weiterer Run auf diese Schulart zu erwarten ist, hat sich aktuell im Landkreis Regensburg nicht bestätigt.

Insgesamt ist festzustellen, dass laut den Daten des Bayerischen Landesamtes für Statistik die Zahlen der 10- bis unter 16-Jährigen im Landkreis Regensburg aktuell leicht rückläufig sind, aber ab dem nächsten Schuljahr bereits wieder ansteigen werden. Dies ist insofern bemerkenswert, da bayernweit in dieser Altersgruppe bis auf wenige Ausnahmen im vergleichbaren Zeitraum ein Rückgang zu erwarten ist.

Hintergrund:

Der Landkreis Regensburg ist Sachaufwandsträger der Gymnasien in Neutraubling und Lappersdorf, der Realschulen Regenstauf, Neutraubling und Obertraubling, des Beruflichen Schulzentrums Regensburger Land (BSZ) und der drei Sonderpädagogischen Förderzentren in Hemau, Regenstauf und Neutraubling. Unter dem Dach des BSZ wird ab dem Schuljahr 2017/2018 eine Fachakademie für Sozialpädagogik in Betrieb gehen. Außerdem ist der Landkreis zuständig für die räumliche Ausstattung und die Sachkosten der Landwirtschaftsschule, die am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten angesiedelt ist. Darüber hinaus beteiligt sich der Landkreis Regensburg am Betrieb des Schulzentrums Parsberg, dem das Gymnasium Parsberg und die Edith-Stein-Realschule Parsberg angehören. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. April 2021
Schwandorf. Gerissene Bänder, gebrochene Knochen, ein schmerzhafter Arbeitsunfall: Auch wenn Unfallchirurgen und Orthopäden in Pandemiezeiten nicht an vorderster medizinischer Front stehen, so sind sie derzeit nicht weniger gefragt. ...
18. April 2021
 Landkreis Schwandorf. Zum 350. Mal seit Beginn der Pandemie vor 13 Monaten berichtet das Landratsamt Schwandorf – wie gewohnt auch an Sonntagen – über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Schwandorf. Mit 46 Fällen am Freitag und...
17. April 2021
Am 17. April 2021 jährt sich zum 76. Mal die Nacht des Bombenangriffs auf Schwandorf am 17. April 1945. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie findet keine öffentliche Gedenkfeier statt. Es erfolgte daher eine Kranzniederlegung im...
17. April 2021
Wackersdorf. Bürgermeister Falter verkündete eine gute Nachricht: Die „Wackersdorfer Hausärzte" bekommen Zuwachs. Ab Oktober wird Dr. Peter Krüger Teil der neuen Kinder- und Familienpraxis sein, die sich übergangsweise im Mehrgenerationenhaus (MGH) e...
17. April 2021
Neunburg v. W./Diendorf.  Am Freitagnachmittag ereignete sich in einem Waldstück bei Diendorf ein Arbeitsunfall. Ein 70-Jähriger wollte zusammen mit seiner Ehefrau einen Baum fällen. ...
17. April 2021
Oberviechtach. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand in Oberviechtach. Dabei kam nach Mitteilung der Polizei die 83-jährige Bewohnerin ums Leben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt