/** */
Anzeige
Anzeige
ver.di-Vertrauensleute von E.ON und UNIPER trafen sich in Klardorf

ver.di-Vertrauensleute von E.ON und UNIPER trafen sich in Klardorf

2 Minuten Lesezeit (395 Worte)

Klardorf. „Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit war das Motto am 01. Mai. Damit wollen wir unsere gewerkschaftliche Arbeit bei E.ON und UNIPER aber auch bei PreussenElektra, TenneT und den Verbundunternehmen in diesem Jahr ausrichten“ erklärt Lothar Haberzeth (Sprecher der ver.di-Vertrauensleute) bei der Eröffnung der Tagung.

Anzeige

 

 

„Gemeinsam sind wir stark!“ bringt es Hartmut Veitengruber (Bezirksgeschäftsführer ver.di Niederbayern) auf den Punkt. Veitengruber verweist auf die starken Mitgliederzuwächse der versammelten Unternehmensbereiche im Rahmen der letzten Monate. „Gewerkschaften sind nur so stark, wie ihre Mitglieder sie machen!“

Rund 80 gewerkschaftliche Vertrauensleute, Betriebsräte und Mitglieder von Jugend- und Auszubildendenvertretungen aus ganz Bayern waren der Einladung der beiden ver.di-Bezirke Niederbayern und Oberpfalz, am 02. Mai 2018, in das Turmrestaurant Obermeier nach Klardorf gefolgt.

Albert Zettl (Konzernbetriebsratsvorsitzender E.ON SE) gab einen umfassenden Einblick in die wirtschaftliche Entwicklung des E.ON-Konzerns und die daraus resultierenden Fragen aus Sicht der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Konzern. Nach den erfolgreichen Tarifverhandlungen Anfang diesen Jahres, mit deutlichen Einkommenssteigerungen für die Tarifbeschäftigten und Auszubildenden der Tarifgemeinschaft Energie, bestimme aktuell der Innogy-Deal zwischen E.ON und RWE die Diskussionen auf Konzernebene.

Gerald Humpel (Mitglied des Konzernbetriebsrats der UNIPER SE) erläutert die aktuellen Herausforderungen der konventionellen Energieerzeugung in Deutschland aus Sicht der Arbeitnehmervertretung von UNIPER. Nach wie vor sei es auch in Zeiten der Energiewende dringend geboten, die konventionelle Erzeugungsleistung mit Gas und Kohle als Back-up zur Stabilisierung des Stromnetzes vorzuhalten. Darüber hinaus seien die bayerischen Wasserkraftwerke eine tragende Säule des deutschen Erzeugungsgeschäfts von UNIPER.

Die erfolgreiche Tarifarbeit von ver.di für die E.ON- und UNIPER-Beschäftigten sowie die bevorstehenden Aufgaben in der Tarifarbeit der Energiewirtschaft beleuchtete der Tarifsekretär der ver.di-Bundesverwaltung für die Energiewirtschaft, Stefan Najda. Auch der aktuelle Innogy-Deal spielt dabei eine Rolle. „Wir wollen die Tarifbedingungen für die Beschäftigten von E.ON und RWE/Innogy sichern und für die Sicherung von Arbeitsplätzen kämpfen!“ erklärt Najda unter großem Beifall der Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern.

Alexander Gröbner (Geschäftsführer ver.di Bezirk Oberpfalz) betont: „Die Erfolge in diesem Jahr waren nur möglich, weil die Gewerkschaftsmitglieder von ver.di diese in Aktionen und öffentlichen Veranstaltungen breit getragen haben. Wir fordern alle auf, sich in ver.di zu organisieren. Die aktuellen Entwicklungen erfordern unser aktives Einmischen für die Beschäftigten der Unternehmen. Nur mit ihnen gemeinsam können wir Tarifverträge sichern.“ Mit dem Tarifabschluss in der TG Energie sei nicht nur mehr Geld für die Beschäftigten erreicht, vielmehr sei durch die unbefristete Übernahme der Auszubildenden eine unschätzbare Beschäftigungsbrücke für junge Menschen geschaffen worden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
22. Oktober 2021
Wernberg-Köblitz/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Marianne Schieder wird bei den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfal...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...