Anzeige
Verabschiedung von der Grundschule

Verabschiedung von der Grundschule

3 Minuten Lesezeit (550 Worte)

Rieden. Große Verabschiedungsfeier in der Aula der Grundschule: „Bin ich aufgewacht und die Sonne lacht“ sang der Schulchor, Blumengebinde gab es durch Schulleiterin Christine Kölbl an scheidende Lehrerinnen und zum Dank für Unterstützer der Schule. Dazu noch einen von Förderlehrer Egid Spies mit Schülern gedrehten Film über den Schulalltag der Kids, wie immer ein besonderes Spies-Schmankerl.

Anzeige

 

 

„Von drei Lehrerinnen,“ so die Schulleiterin, „müssen wir uns leider verabschieden.“ Von Andrea Schmid, die im November vergangenen Jahres zunächst als Mobile Reserve an die Schule gekommen sei. Sie habe die Klasse 3b bis einschließlich Februar geführt. Nach dem überraschenden Abschied von Rektor Rudolf Scheuer sei Frau Blank als neue Lehrkraft an die Schule gekommen und habe die Klasse 3b übernommen- „Für dich war das sicherlich keine leichte Situation, da du dich auf andere Fächer und wiederholt auf andere Kinder einstellen musstest.“ Auch von Sandra Weitzer, die zwei Jahre als Lehramtsanwärterin an der Schule verbrachte und dieses Jahr die Klasse 3a leitete, müsse sie sich verabschieden, „denn Oberbayern erwartet dich.“ Als stets gut gelaunte Lehrerin, die für ihre Schülerinnen und Schüler immer ein offenes Ohr hatte, habe sie sie kennengelernt. Zur Verabschiedung von Agathe Baldauf gebe es eine gute Nachricht, so die Schulleiterin. Diese nehme nur drei Monate ihrer angesparten Elternzeit und werde im November wieder ihren Dienst antreten. „Eine pflichtbewusste Lehrerin, die nichts dem Zufall überließ, sondern alles bis ins kleinste Detail plante.“ Allen Ausscheidenden gelte ihr Dank für ihren großen Einsatz, betonte die Schulleiterin und überreichte Blumengebinde.

Blumen gab es auch für Lesepatin Edeltraud Schwarzer, für Marianne Raith vom Obst- und Gartenbauverein, für Walter Mocker, der Begleithefte für die Fahrradprüfungen spendierte, für stellvertretende Schulleiterin Margit Heindl, Sekretärin Melanie Übler und Hausmeister Anton Schmal. Ihr Dank gelte natürlich auch Bürgermeister Erwin Geitner, dem Elternbeirat und den Klassenelternsprechern, „die uns bei vielen Aktionen kräftig unterstützten.“ Nach dem Lied des Chors „Möge die Straße euch zusammenführen“ betonte die Schulleiterin „Das Beste kommt zum Schluss – und das seid ihr, liebe Viertklässler.“ Sie ließ deren Grundschulleben passieren und wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute. Sterne und Glückssteine übergab sie den Viertklässlern, die sich mit dem Lied „Die vier Jahre gehen zu Ende“ bedankten.

Bild: „Die vier Jahre gehen zu Ende“ sangen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen, von Schulleiterin Christine Kölbl begleitet. 

Dann noch zum Ende der Feier als besonderes Schmankerl die Premiere eines Films der von Förderlehrer Egid Spies geleiteten Video AG: Die Viertklässler zeigte schauspielerisches Können, Freude am Spiel und Spontanität, als sie ihren Stress in Familie und Schulalltag thematisierten. Und das alles beginnt, als ein verschlafener Schüler (Tim Götz) seinen Schönheitsschlaf wegen dem Beginn des Schulunterrichts schon früh am Morgen abbrechen muss. Tosender Beifall dankte den Mimen. Mit dem Lied der vierten Klassen „Ein Hoch auf uns“ endete die Feier.

Leider verhindert war Rita Götze, die seit 2005 an der Schule war und im Vorjahr ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feiern konnte. In diesem Schuljahr nahm sie noch ein Sabbatjahr, ehe sie in ihren wohlverdienten Ruhestand eintritt. Nachdem sie jetzt schon ein Jahr lang „Ruhestand geschnuppert hat,“ so Schulleiterin Christine Kölbl, dürfe sie nun offiziell in den Ruhestand eintreten. An der Grundschule Rieden war die im Kollegium wie auch bei den Schülern allseits beliebte und geschätzte Lehrerin immer in der 3. und 4. Jahrgangsstufe eingesetzt und unterrichtete querbeet alle Fächer.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Einen zwei Meter hohen Apfelbaum „Alkmene – Herbstapfel Malus" spendete die Firma Hochmuth, Garten- und Landschaftsbau aus Meßnerskreith für das Montessori Sonnenhaus in Rappenbügl. ...
22. Juni 2021
München/Wernberg-Köblitz. In der folgenden Laudation des Bayerischen Staatssekretärs für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, namentlich Roland Weigert, erhielt Franziskus Neblich am 21. Juni in München das Bundesverdienstkreuz am Bande. ...
21. Juni 2021
Bodenwöhr. Nicht alles, was man in der Schule lernt, hält ein Leben lang vor. Allerdings wird auch nicht alles vergessen, betont Carolin Schmuck, Koordinatorin an der Volkshochschule (vhs) im Städtedreieck....
21. Juni 2021
Burglengenfeld. Lesegutschein mit kleiner Verspätung: 22 Schülerinnen und Schüler der Klasse 1c der Hans-Scholl-Grundschule nahmen am Montag ihre Gutscheine für ein Jahr kostenloses Lesen in der Stadtbibliothek entgegen. ...
21. Juni 2021
Schwandorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von Freitag auf Samstag von 6,8 auf 4,7 und blieb auch gestern und heute bei diesem Wert. In den drei Tagen von Freitag bis Sonntag gab es drei neue Infektionen, was zu einer Erhöhung der Gesamtzahl auf 8.372...
21. Juni 2021
Schwandorf. Am Donnerstag, 22. Juli, bietet das Gesundheitsamt Eltern von Kindern ab drei Jahren einen Beratungstag an. Die Fähigkeit des Menschen, Schallsignale wahrzunehmen und zu verarbeiten, ist abhängig von einem intakten Hörorgan, welches sich ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Amberg. „Natürlich verstehen wir, dass es den Mountainbikern Spaß macht, ihren Sport auf unserem schönen Mariahilfberg auszuüben. Man darf aber nicht vergessen, dass es sich bei unserem Berg um ein wertvolles Landschaftsschutzgebiet und ein beliebtes...
15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...

Für Sie ausgewählt