// */
Anzeige
Anzeige
Feldgeschworene Bürgermeister Benjamin Boml (unten rechts) verabschiedete Andreas Seebauer und Otto Götzer aus ihrem ehrenamtlichen Dienst als Feldgeschworene und vereidigte Helmuth Heimerl als neuen. (unten von rechts), im Beisein von (von links) Julian Unertl, Josef Traurig, Werner Schäffer, Obmann Hans Seebauer und städtischer Geschäftsleiter Josef Kaml. Bild: © Ingrid Schieder

Verabschiedung von Feldgeschworenen und eine Neuvereidigung

2 Minuten Lesezeit (327 Worte)

Längst hat die Technik bei der Vermessung von Grundstücken Einzug gehalten. Und doch gelten Feldgeschworene nach wie vor als unverzichtbar bei Fragen nach Grenzen bzw. deren Markierungen. Es ist das umfangreiche Wissen, das sich Feldgeschworene über Jahre hinweg angeeignet haben, die Ehrenamtlichen arbeiten somit auch eng mit den Fachstellen und ihrer Kommune zusammen. Zwei Feldgeschworene wurden nun verabschiedet, ein Neuer vereidigt.


Im Sitzungssaal des Rathauses empfing Bürgermeister Benjamin Boml mit dem städtischen Geschäftsleiter Josef Kaml die Feldgeschworenen und Vertreter des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, allgemein bezeichnet als Vermessungsamt Neunburg. Anlass war die Verabschiedung von Andreas Seebauer und Otto Götzer aus ihrem Dienst als Feldgeschworene. Neu vereidigt wurde Helmuth Heimerl. Hans Seebauer, Ortsobmann der Feldgeschworenen im Bereich von Nittenau, dankte seinen Kollegen für die gute Zusammenarbeit, ebenso der Stadtverwaltung und des Amtsvorgängers von Boml und nunmehrigen Altbürgermeisters Karl Bley. 

Seit 50 Jahren fungierte Andreas Seebauer, der Bruder des Obmanns, als Feldgeschworener, seit 22 Jahren Otto Götzer. Erfreut zeigte sich der Obmann, dass sich Helmut Heimerl als Feldgeschworener zur Verfügung gestellt habe. Denn schon oft habe er mit vermessen und so seine ersten Erfahrungen sammeln können. Hans Seebauer erinnerte an einige herausragende Ereignisse, die man gemeinsam zu bewältigen hatte. Als neue Herausforderung sehe er die neue Stromtrasse. „Sa kommt Einiges auf uns zu." Werner Schäffer, Behördenleiter der Außenstelle Neunburg, schilderte seinen persönlichen beruflichen Werdegang und würdigte die Zusammenarbeit mit den Feldgeschworenen: „Das klappt super". 

Josef Traurig, der vom Vermessungsamt Neunburg in Richtung Cham wechselt, ging auf die lange Tradition der Feldgeschworenen ein, die in unserer Region auch als „Siebener" bezeichnet werden, denn meistens waren es sieben Feldgeschworene in einer Kommune. Als sein Nachfolger fungiert Julian Unertl. Die Feldgeschworenen haben Vermittlungsfunktion, damit Rechtsfrieden herrsche, ergänzte er die Ausführungen seines Vorredners. 

Bürgermeister Boml überreichte an Andreas Seebauer und Otto Götzer ihre Urkunden zu Verabschiedung sowie ein Erinnerungspräsent. Feierlich wurde es, als das Stadtoberhaupt dem neuen Feldgeschworenen, Helmuth Heimerl, den Amtseid abnahm. Heimerl dankte seinerseits für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

30. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Auch wenn der Weihnachtsmarkt heuer bereits zum zweiten Mal coronabedingt ausfallen muss und das Christkind die Christkindlpost nicht persönlich entgegennehmen kann, so möchte die Stadt Maxhütte-Haidhof es nicht versäumen, für die K...
30. November 2021
Bruck. Zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen konnte Rudi Sommer knapp die Hälfte der Mitglieder des Ortsverbands begrüßen. Bei den Rechenschaftsberichten ging Marktrat Manfred Pfauntsch besonders auf die vielen Initiativen der GRÜNEN Marktratsfrak...
30. November 2021
Schwandorf. Heute am 30. November, gegen 1 Uhr rief ein 46-jähriger Schwandorfer bei der Polizei an, weil er sich in seiner Nachtruhe durch wiederholtes Husten einer 63-jährigen Wohnungsnachbarin gestört fühle....
30. November 2021
Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml hat sich in diesem Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen: „Wir möchten unseren Kindern in dieser schwierigen Zeit eine Freude bereiten."...
29. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Seit kurzem leben im „Teich am Sauforst", dem Teich neben der Maximilian-Grundschule Maxhütte-Haidhof, zehn Graskarpfen (Amur). Die Graskarpfen stammen aus Oberweiherhaus in Schwandorf aus der Teichanlage Fischhof Mulzer und wurden ...
29. November 2021
Schwandorf. Die Impfkampagne im Landkreis nimmt wieder Fahrt auf. Nachdem bereits vom 5. April bis 27. August 2021 eine Außenstelle in der Mehrzweckhalle in Maxhütte-Haidhof betrieben wurde (unsere Pressemitteilungen vom 05.04.21 und vom 27.08.21) un...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...