/** */
Anzeige
Anzeige
Verabschiedung-PHK-Aulinger Dienststellenleiter Erster Polizeihauptkommissar Michael Kernebeck (re.) und stellvertretender Dienststel-lenleiter PHK Ehemann (li.) gratulieren dem Kollegen PHK Aulinger coronakonform zur Pensionierung. Bild: © Polizei

Verabschiedung von PHK Uwe Aulinger in den Ruhestand

2 Minuten Lesezeit (315 Worte)

Der Polizist den jedes Kind kennt - Verkehrserzieher Uwe Aulinger von der PI Sulzbach-Rosenberg geht nach beinahe 43 Dienstjahren in den verdienten Ruhestand.


Für viele Kinder war der Polizeibeamte Uwe Aulinger der erste Kontakt zur Polizei - alle kennen ihn, da sie durch seine Schule gingen, als er Ihnen die Verkehrsregeln erklärte und das verkehrsgerechte und richtige Verhalten im Straßenverkehr beigebracht hat.

Begonnen hatte der gebürtige Sulzbach-Rosenberger seine Karriere bei der Polizei im Jahr 1978 in Eichstätt. Neben Stationen in München und beim Einsatzzug in Amberg war der Wirkungskreis des heimatverbundenen Polizisten ab 1990 seine Heimatdienststelle in Sulzbach-Rosenberg.

Nach vielen Jahren im Schichtdienst stieg er bereits 1999 in die Verkehrserziehung in Kindergärten ein und übte diese Tätigkeit zunächst neben seiner Hauptverwendung im Schichtdienst aus.

Im Jahr 2010 übernahm er bei der Inspektion den Bereich der Verkehrserziehung und des Sachbereichs Verkehr, in dessen Rahmen fachlich eng mit den Straßenverkehrsbehörden zusammengearbeitet wird, hauptverantwortlich.

Im Rahmen der langjährigen Tätigkeit bildete PHK Aulinger allein bei den Fahrradprüfungen der 4. Klassen annähernd 4000 Schulkinder aus und stand den Eltern, Lehrern sowie betroffenen Bürgern bei jeglichem Anliegen fachlich Rede und Antwort.

„Wie verhalte ich mich richtig beim Schulbusfahren, wie fahre ich verkehrssicher mit meinem Fahrrad und wie gehe ich als Kindergartenkind sicher über den Zebrastreifen" waren Fragestellungen, die immer wieder zu beantworten waren. Etliche seiner Schützlinge wollten später auch als Schülerlotsen oder Schulweghelfer aktiv werden, weshalb sie wieder durch seine Hände beschult werden mussten. Die Sicherheit der Kinder lag und liegt ihm sehr am Herzen, weshalb er stets mit Leib und Seele bei der Sache war.

Im Rahmen der Übergabe der vom Innenminister gezeichneten Dankesurkunde bedankte sich der Dienststellenleiter EPHK Kernebeck für den großen geleisteten Beitrag zur Verkehrssicherheit im Dienstbereich und wünschte dem anstehenden Pensionär alles Gute für seine Zukunft.

Der stets engagierte Polizeibeamte freut sich jetzt auf den neuen Lebensabschnitt, besonders auf viel Zeit für die Familie und seine Enkelkinder.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml und die Organisatorin des Weihnachtsmarktes, Birgit Auburger, suchen für den Nittenauer Weihnachtsmarkt ein Christkind....
21. Oktober 2021
Oberviechtach. Lange musste das „Dinner mit Killer" des OVIGO Theaters aufgrund der Corona-Pandemie pausieren. Nun kommen die spannenden Krimis, die mit einem leckeren 4-Gänge-Menü kombiniert werden, zurück. Möglich macht es die 3G-Plus-Regel....
21. Oktober 2021
Nittenau. Am 14. Oktober trafen sich die Kreisheimatpfleger in Nittenau. Auf der Tagesordnung standen unter anderem eine Führung im Stadtmuseum und die Besichtigung des HeimatMOBILS....
21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...