am-Irl-Burglengenfeld-Foto-Carolin-Schmuck Am Irl in Burglengenfeld Bild: © Carolin Schmuck

Burglengenfeld. Wie herrlich, im Sommer an einem Gewässer zu sein! Am Montag, 16. August, um 18.30 Uhr kann man in Burglengenfeld die Flusslandschaft gleich doppelt genießen, denn am „Irl", dem kleinen Inselbiotop wird das neue Buch aus dem Lichtung Verlag Viechtach vorgestellt, das sich eben diesem Thema „Flüsse" widmet.


Zwei Autoren werden außerdem erwartet, die ihre Texte lesen. Anmeldung zu dieser VHS-Veranstaltung über www.vhs-schwandorf-land.de oder 09471 30 22 333, es kostet 8 Euro.

Treffpunkt für die Wanderung auf dem Parkplatz „Naabauen". Bei schlechtem Wetter findet die Buchvorstellung im nahen Volkskundemuseum statt. Die angemeldeten Teilnehmer werden informiert.

Bruck. Am 7. September um 19 Uhr kommt die Krimiautorin Lotte Kinskofer nach Bruck. Das neueste Werk, erst im Frühling erschienen ist ein historischer Kriminalroman aus der Zeit der Weimarer Republik, mit Schauplätzen in München, Niederbayern und der Oberpfalz.

Zum Inhalt: München-Pasing, 1922: Ein Heimatdichter wird ermordet, und ein junger Schreiner muss dafür ins Gefängnis, obwohl die Verdachtsmomente alles andere als schlüssig sind. Seine Frau Agnes tut alles, um die Unschuld ihres Mannes zu beweisen. Vorübergehend muss sie sogar ihre beiden Kinder in die Obhut Fremder geben. Ein zweiter Mord geschieht; der Ermordete hat die gleiche seltsame Wunde am Kopf wie das erste Opfer. Oberkommissar Benedikt Wurzer steht vor einem Rätsel, bis ihn ein Hinweis in die Oberpfalz führt und er ahnt, dass ein weiterer Mord unmittelbar bevorsteht …

Ein spannender und berührender Kriminalroman aus der Zeit zwischen den Kriegen, als die politischen Kämpfe zwischen Rechts und Links schärfer wurden und das Geld nichts mehr wert war, als die Menschen vom Land in der Stadt ihre Zukunft suchten und doch von ihrem Schicksal eingeholt werden.

Die Autorenlesung findet im Saal des Gasthofs zur Post, „Weißes Rössl" in Zusammenarbeit der Marktbücherei Bruck mit dem Volksbildungswerk Nittenau-Bruck statt. Eintritt 8 Euro, Anmeldung erforderlich über 09436 301477 oder www.vhs-schwandorf-land.de oder in der Marktbücherei Bruck, während der Öffnungszeiten 09434 901976.

Oberviechtach. Das für den 7. August geplante „Hofer Konzert" in Oberviechtach musste verschoben werden: Am 10. September um 20 Uhr werden die Klarinettistin Sigrun Felizitas Vortisch und der Organist Prof. Konrad Klek „Himmlisches von der Empore" in der Pfarrkirche Oberviechtach spielen, und zwar Stücke von Josef Gabriel Rheinberger, Johann Georg Herzog, Charles Marie Widor und Alexandre Guilmant. Anmeldung über www.vhs-schwandorf-land.de. Eintritt 20 Euro.