Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Symbolbild: (c) Stihl024, pixelio.de

Am Donnerstag, 21.07.2016, kurz nach 18 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße auf Höhe von Lehen bei Platzregen ein schwerwiegender Verkehrsunfall. Ein 18-Jähriger, von Roßbach kommend, verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Audi und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Die entgegen kommende, 25-jährige Fahrerin eines Opel hatte keine Chance, einen Frontal-Zusammenstoß zu verhindern.

Der Audi wurde dabei in den Graben geschleudert. Beide Fahrzeuge mussten mit Totalschäden – der Wert liegt bei insgesamt 15.000 Euro – abgeschleppt werden. Die beiden Fahrzeugführer sowie deren Beifahrer erlitten unterschiedlich schwere Verletzungen und wurden mit Rettungswägen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Dank gebührt den Freiwilligen Feuerwehren Altenthann, Bernhardswald, Kreuth, Adlmannstein, Hackenberg und Nittenau, die umfangreiche Absicherungsmaßnahmen und die Reinigung des Unfallortes übernahmen.