Geld_Erdenebayar_Bayansan-pixabay Symbolbild: © Erdenebayar Bayansan, pixabay

Kümmersbruck. Weil ein 23-Jähriger einem ausländischen Pkw-Fahrer seine Hilfe anbot, wurde er Opfer eines Wechselbetrugs.


Am Sonntagabend täuschte ein Unbekannter auf der Vilstalstraße mit einem silbernen Audi A 6 eine Panne vor. Er gab an tanken zu müssen, aber nur rumänisches Geld bei sich zu haben. Der junge Amberger sah im Internet nach dem Wechselkurs und tauschte 1000 rumänische Leu gegen 200 Euro. 

Am nächsten Tag stellte er jedoch fest, dass es sich um einen wertlosen, alten Geldschein handelt und zeigte den Vorfall an.

Ermittlungen wurden eingeleitet.