Anzeige
220919-Bayern-Bohmenfest-SAD große Versammlung von Vereinen, Verbänden und Politik von bayerischer und tschechischer Seite zusammen mit dem bayerischen Finanz- und Heimatminister Albert Füracker.

VIDEO: Bayern und Böhmen feiern in Schwandorf

2 Minuten Lesezeit (368 Worte)
Empfohlen 
Schwandorf. Auf dem Unteren Marktplatz empfing die Stadt Schwandorf am Samstagnachmittag Gäste aus dem Nachbarland Tschechien, um mit ihnen zusammen ein großes Bayern-Böhmen-Fest zu feiern. Bei sonnigem Spätsommerwetter fiel damit der Startschuss für das kommende Jahr, in welchem vom 20. bis 24. Mai die „Woche der Nachbarn" gefeiert wird. 

Daran nehmen jeweils drei bayerische und tschechische Bezirke teil, namentlich Niederbayern, Oberfranken und die Oberpfalz sowie Pilsen, Karlsbad und Südböhmen. Als Kulturstadt 2020 wird dabei Schwandorf fungieren. Die Auftaktveranstaltung nannte Oberbürgermeister Andreas Feller aufgrund der hohen Besucheranzahl einen „Volltreffer" und versprach sich für das nächste Jahr „einen Schub für die deutsch-tschechischen Beziehungen allgemein, aber auch für unsere Region im Speziellen".


Anzeige


Mit der Umsetzung des Projektes „Kulturstadt Bayern-Böhmen" ist das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) sowie dessen Förderverein betreut. Die Leiterin des CeBB, Dr. Veronika Hofinger, freute sich am Samstag ebenfalls über den großen Zuspruch seitens der Bevölkerung. „Es ist toll, dass die Schwandorfer jetzt schon mit an Bord sind", sagte Hofinger und fügte hinzu, dass alle Organisation nicht helfe, würde seitens der Vereine in beiden Ländern sowie der Kulturschaffenden nicht ein entsprechendes Programm und Unterstützung angeboten.



Kulturelle Höhepunkte auf dem Bayern-Böhmen-Fest waren die tschechischen Bands „Rakovnik" und Sveijk sowie die Tanzgruppe „Beat Generation". Aus Sokolov reiste der stellvertretende Bürgermeister Jan Picka an, und der bayerische Finanz- und Heimatminister Albert Füracker kündigte weiter Unterstützung der Entwicklung in der Grenzregion Bayern-Böhmen an. „Auch knapp 30 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs bauen wir weiter an der Brücke zwischen Ost und West", so Füracker. Gerade die Kultur sei es, die die Menschen in Bayern und Böhmen zusammenführten. Für die „Woche der Nachbarn" 2020 kündigte Füracker ebenfalls sein Kommen an.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
22. September 2021
Teublitz. Da im Haus sämtliche Sicherungsautomaten fielen wurden am Dienstagabend Bewohner eines Wohnhauses in der Regensburger-Straße in Teublitz auf den Brand einer direkt angrenzenden Werkstatt mit Holzlege aufmerksam. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermeldet für gestern am 21. September 17 Fälle. Es handelt sich dabei um die beiden am Montag gemeldeten Fälle und um 15 weitere Fälle vom Dienstag, 21. September. Heute am Mi...
22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt