Anzeige
VIDEO: Blitzermarathon - Bilanz

VIDEO: Blitzermarathon - Bilanz

3 Minuten Lesezeit (510 Worte)

Oberpfalz. In der Zeit von Mittwochmorgen, 18.04.2018 um 06:00 Uhr bis Donnerstagmorgen, 06:00 stand die Verkehrssicherheitsarbeit im besonderen Fokus der Oberpfälzer Polizei. Mit über 190 Einsatzkräften aus der Oberpfalz, die Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen der Bayerischen Bereitschaftspolizei erhielten, galt es, Verkehrsteilnehmer für das Thema Geschwindigkeit zu sensibilisieren und Verstöße zu ahnden.

 

Anzeige
Ernst Malerfachbetrieb

 

Geschwindigkeitsüberwachung ist ein wichtiges Thema im Verkehrssicherheitsprogramm „Bayern mobil – sicher ans Ziel“. Im Vordergrund standen in den 24 Stunden des Blitzmarathons die Gespräche mit den Verkehrsteilnehmern. Erläutert wurde dabei auch, dass nicht nur Geschwindigkeitsbeschränkungen, sondern auch örtliche oder situative Gegebenheiten sowie die individuellen Fähigkeiten der Verkehrsteilnehmer Einfluss auf die Wahl der gefahrenen Geschwindigkeiten haben sollen. 

In Bayern, aber auch in der Oberpfalz zeigt sich seit Jahren nicht angepasste Geschwindigkeit als eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang oder Unfälle mit schwer verletzten Personen. Diese Tatsache gilt es den Verkehrsteilnehmern immer wieder vor Augen zu führen. Durch wiederkehrende, auch öffentlichkeitswirksame Aktionen, erhofft man sich dabei auf Seiten der Polizei eine dauerhafte Einstellungs- und Verhaltensänderung.

Geschwindigkeitsverstöße stellen Verletzungen von Rechtsnormen dar, die zum Wohle aller Verkehrsteilnehmer aufgestellt wurden. Diese Regeln sollen auf unseren stark frequentierten Straßen ein möglichst hohes Maß an Sicherheit gewährleisten und zudem einen weitgehend reibungslosen Verkehrsfluss ermöglichen. Leider zeigt sich aber auch immer wieder, dass Regeln häufig nur dann eigehalten werden, wenn sie auch überwacht werden.

Oberpfalz-Statistik 2017:

Die Verkehrsstatistik für das Jahr 2017 weist in der Oberpfalz 974 Geschwindigkeitsunfälle aus, bei denen 565 Personen verletzt wurden und 15 Verkehrsteilnehmer ihr Leben verloren. 

Auch wenn die Zahl der durch nicht angepasste Geschwindigkeit verursachten Unfälle den zweit-niedrigsten Wert im Langzeitvergleich darstellt, bleibt das Thema Unfallursache Geschwindigkeit weit oben bei den Bemühungen um die Sicherheit im Straßenverkehr.

Überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeiten haben erhebliche Auswirkungen auf Brems- und Anhaltewege. Im Falle von Gefahrensituationen verlängert sich der Weg bis zum Stillstand des Fahrzeuges, bereits bei einer um wenige Stundenkilometer höheren Geschwindigkeit, exponentiell.

Bilanz Blitzmarathon:

Bilanziert man die gesamten 24 Einsatzstunden, so bedeutet dies für den Bereich des Polizeipräsidiums Oberpfalz, dass 440 Kraftfahrzeuglenker von Einseitensensor, Laser-Messgerät und Multanova Radargerät erfasst, gemessen und beanstandet wurden bzw. eine Ahndung zu erwarten haben und damit um 13 mehr als im Vorjahr. Dies bei einem Gesamtdurchlauf von 10.413 gemessenen Fahrzeugen.

Auf die zu schnellen Verkehrsteilnehmer kamen oder kommen, je nach Höhe der Geschwindigkeitsüberschreitung gestaffelt, Verwarnungsgelder oder Anzeigen mit Punkten und gegebenenfalls Fahrverboten zu.

Den traurigen Höchstwert in der Oberpfalz erreichte am Mittwochabend, gegen 20:50 Uhr ein Skoda mit Regensburger Zulassung auf der B 16 im Gemeindebereich Nittenau bei erlaubten 100 mit 150 km/h. Nach Abzug der gesetzlich vorgeschriebenen Toleranz von 5 verbleiben immer noch 145 km/h, die dem Fahrer vorgeworfen werden. Der Fahrzeuglenker hat nun mit einem Bußgeld von 160,00 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot zu rechnen.

Auch andere wichtige Themen der Verkehrssicherheit verloren die Beamten nicht aus den Augen und beanstandeten Fahrzeuglenker auch wegen anderer Verstöße. So sahen sich die Verkehrsteilnehmer in insgesamt 49 Fällen mit Ahndungen wegen nicht angelegter Sicherheitsgurte oder benutzter Mobiltelefone während der Fahrt konfrontiert. Darüber hinaus gab es mehrere Beanstandungen hinsichtlich des Fahrpersonalgesetzes.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. April 2021
Mit 36 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.416. Das entspricht heute exakt fünf Prozent der Landkreisbevölkerung. Damit wurde bei jedem 20. Landkreisbewohner eine Infektion nachgewiesen. Dass die Dunkelziffer um ei...
16. April 2021
„Mit ihr wird ein Stück Bodenwöhr zu Grabe getragen." Treffender konnte es Pfarrer Johann Trescher bei der Trauerfeier am Donnerstagnachmittag in der Pfarrkirche St. Barbara es nicht formulieren, als er die wichtigsten Stationen von Inge Jacob beschr...
16. April 2021
Das Landratsamt Schwandorf führt aufgrund der Corona-Pandemie gemeinsam mit dem Freilandmuseum Oberpfalz in Neusath-Perschen sowie den Wasserwirtschaftsämtern Regensburg und Weiden die Weltwasserwoche für alle Viertklässler im Regierungsbezirk aufgru...
16. April 2021
16. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Im Mai 2020 hat Rudolf Seidl den Platz im Rathaus von Dr. Susanne Plank übernommen. Jetzt überreichte er seiner Vorgängerin die Urkunde, mit der ihr der Ehrentitel als „Altbürgermeister" verliehen wurde. Bereits im letzten Jahr...
15. April 2021
Mit 55 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.380. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 197,5 lag, sank auf 167,7. Diesen Wert geben heute sowohl das LGL als auch das RKI an. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt